Rita Wagner

Heute haben wir etwas ganz besonderes. Ich freue mich über unsere erste Bekanntmachung zur Unabhängigkeit: Rita Wagner.

Hier könnt ihr lesen, was sie gestern geschrieben hat:

Die erste deutsche Unabhängigkeitserklärung auf diesem Blog: Rita Wagner

Gerade habe ich auf Martys Blog gelesen, dass Hy Levy im Juni 2009 aus der SO rausgerouted ist. Ich mag seinen Bericht an dieser Stelle nicht übersetzen doch ich kann etwas dazu und über mich schreiben! Hy Levy war 24 Jahre in der FSO!!! Zusammengefasst geht sein Bericht darum, dass er, als durchaus bereits erfolgreicher Erwachsener, Scientology kennenlernte und für ihn, die Technologie absolut funktionierte, woraufhin er sein Leben der See Org verschrieb. Er arbeitete 24 Jahre in der FSO mit der Tech und bewahrt seine Integrität. Ab 1993 war er Registrar, Teil des besten Teams auf diesem Planeten!! Hy ist einer der Besten! 1995/1996 gehörte ich als Assisstent Bridge Consultant zu diesem Team.

Meine Einstellungen und Beweggründe ähneln sehr dem was Hy erzählt und aus dieser Sicht möchte ich schreiben!!!

Leute, ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt 10 Jahre Staff in Deutschland hinter mir, einige Jahre davon auch als Registrar! In der FSO hatte ich das Gefühl, dass alles, was in meiner Staffzeit falsch lief, von mir abfiel und es war einfach nur gut!! Es war ein Gefühl des Fliegens – es war einfach nur Power pur!

Klar haben wir in manchen Wochen 36 Stunden und mehr durchgearbeitet um die Quoten zu erreichen! Könnt Ihr Euch stündliches Quoten erreichen vorstellen? und das machte Spaß! Echt, es war richtig gut. Im Grunde liebte ich nichts mehr als Staff zu sein, Scientology war mein Leben! Klar liebte ich auch Registrar zu sein, auch wenn ich viel lieber Auditor geblieben wäre, oder ich endlich hätte die Akademie machen können!

Mir ging es im Grunde ebenso wie Hy und vielen anderen SOs – ich hatte eine hohe eigene Gewissheit darüber, dass die Technologie funktioniert!!

Ich war absolut ehrlich meinen Publics gegenüber und von dem was ich sagte und tat 100% überzeugt!

Anfang 1983 las ich das Dianetik-Buch, war begeistert und fragte nach Auditing, für mich ein logischer Vorgang! Ich erhielt 12 Stunden Dianetik-Auditing und war begeistert!! Ich war in der Gegenwart nach meinem Auditing! Klar wollte ich Auditor werden!!

Ich wurde Buch1 Auditor und auditierte als Mitarbeiter (‚parttime‘) ca. 6000 Stunden, es war die schönste Zeit meines Lebens! Meine PC’s hatten Gewinne und zeichneten für mehr ab.

1988 brauchte mich meine Org als Registrar – klar – nach etwas Protest tat ich, was ein guter Mitarbeiter macht, er entscheidet sich „zum größten Wohl der größten Anzahl der Dynamiken“ und zwar Voll-Voll-Zeit!

In meiner Zeit als Staff in Deutschland hatte ich den einen oder anderen Kampf auszufechten. Ich konnte äußerst unbequem werden, wenn ich die Idee hatte, dass etwas nicht nach Tech lief, was zur Folge hatte, dass ich in Schwierigkeiten kam. Natürlich hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht den Durchblick und war mir sicher, dass es an mir liegt. Diese Einstellung legte ich mit der Zeit ab.

Eine beliebte Begründung, ein Staffmember von Posten zu suspendieren, aus welchen Gründen auch immer, war zu dieser Zeit die Behauptung, „er oder sie habe Stats gefälscht“.

Im April 1993 wurde mir gegenüber behauptet, ich habe meine Stats gefälscht. Ich kam nie auch nur auf die Idee „Stats zu fälschen“ und glaubte ca. eine Woche ernsthaft daran, dass ein Missverständnis vorliegt, bis ich mich einem Ethikgericht unterziehen sollte. Doch, nachdem ich mich 7 x auf meinen Reg-Posten zurückgekämpft hatte, einmal sogar per Petition!, einmal via Kopenhagen, hatte ich keine Lust mehr und stimmte einer Suspendierung für ein Jahr zu, um Training und Auditing zu erhalten.

Ich schaffte es schnell, einen verrückten Laden zu finden, für den ich Bücher verkaufte, um mein Leben zu finanzieren und Service in einer anderen deutschen Org zu bezahlen.

Es dauerte nur 2 Jahre, bis ich im Flieger nach Tampa saß um in der FSO mein neues Leben zu beginnen!!

Hätte ich nicht dürfen, denn ich hab Schulden gemacht…, hatte ich doch so gut verdient, draußen, dass ich „Steuern sparen musste und natürlich eine Eigentumswohnung kaufen musste … nun – war doch alles geregelt und SuperPower rief!“ Klar hatten die Recruter und ich soweit „alles gehandhabt“!!! Ich schaffte sämtliche Zeitvorgaben, auch das EPF in 3 Wochen, um dann genau eine Woche im SuperPower TTC zu sitzen!!! Juhuuu!

Nein, es wäre zu schön gewesen – Umposting – mein Protest dauerte genau 3 Stunden, dann startete ich meinen Posten des Assistent BridgeConsultant im Fort Harrison – im Team der besten Registrare auf diesem Planeten!

Ein Jahr später ereilte mich die Nachricht, dass der Verkauf meiner Wohnung nicht klappt und ich musste als ‚unfit‘ die SO verlassen. Es war der größte Verlust! Doch ich routete mich tapfer selbst ‘raus. Ja, ich war bis zur letzten Minute auf Posten und sorgte selbst dafür, dass ich in meiner Studierzeit die nötigen Schritte auf der Routingform gemacht bekam…

Nun – meine Schulden sind jetzt Vergangenheit und mein 1 Billion-Jahre-Vertrag auch!

Dazu waren jedoch 12 Jahre außerhalb der Linien nötig!!! Ich hatte in dieser Zeit lediglich losen Kontakt und machte keinen Service in dieser Zeit, denn 1998 beschloss ich mein Leben außerhalb der Kirche zu leben.

Jetzt endlich kann ich es aufschreiben!!! Ich will keinen bekehren, der noch drinnen ist, denn ich weiß – es ist ein Prozess!!! Ich kann jedem nur wünschen die Augen aufzumachen!!!

Ein Glück, dass ich (seit 1996) mit dem Gedanken „irgendetwas stimmt nicht“ weiterhin schwanger ging, bis ich endlich die Augen aufmachte!!! Als GAT kam ging ich – irgendwie intuitiv – erst jetzt weiß ich warum.

Ich habe mich entschieden, weiterhin die Technologie, die ich kenne zu befürworten und anzuwenden!!

Ich habe mich entschieden weiterhin Menschen zu helfen, soweit es in meiner Macht steht.

Für alle, die noch Kontakt zu mir haben und noch auf Linien sind: ich bin nicht böse, wenn ihr Euch gezwungen seht, Abstand zu nehmen, damit ihr keine Schwierigkeiten bekommt, doch so viel sollt ihr wissen – ich bin da, ich habe nicht aufgehört jeden Einzelnen, den ich kenne, zu mögen und werde mir erlauben, dies weiterhin zu tun! „Lasse es nie zu,
dass Deine Affinität getrübt wird“. Im Übrigen ist das „Disconnection Policy“ 1968 von LRH aufgehoben worden, es wurde 1986 von David Miscavige wieder in Kraft gesetzt. Spätestens jetzt sollte eine Alarmglocke klingeln. Ich werde also weiterhin gerne in Kontakt sein und bleiben, ihr könnt mich auch über facebook erreichen, da habe ich auch die Referenzen in Form von Blog-Links parat.

Ich weiß, ich war schon immer etwas anders und ich war schon immer stolz darauf!

Alles Liebe

Rita

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter IAS - International Association of Scientologists, Independents, Mitarbeiter - Staff, Spenden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Rita Wagner

  1. Drop of Water schreibt:

    Liebe Rita, Herzlich Willkommen!
    Wenn du irgendwelche Hilfe in Bezug auf LRH-Referenzen oder in einer anderen Angelegenheit brauchst, kannst du Felicitas eine mail schicken. Sie wird sie dann an mich weiterleiten und falls es sich dabei um etwas handelt, wobei ich dir helfen kann, werde ich es tun.
    (^!^)

  2. Anna schreibt:

    Hallo Rita,
    herzlich willkommen im Kreis der Independents. Sich öffentlich zu dazu zu bekennen, daß man nicht mehr Mitglied der „Kirche“ ist, ist ein mutiger Schritt und riesiger Schritt aus der Unterdrückung heraus. Excellent, daß Du das gemacht hast und Du bist ein Vorbild für die, die folgen.
    Herzliche Umarmung
    Anna

    • Rita Wagner schreibt:

      Danke Anna! Es fühlt sich großartig an! Ich konnte einfach nicht mit dem Gedanken leben zu „wissen“ und Freunde im Glauben zu lassen nichts zu wissen! Ich möchte nicht irgendwann dastehen und mich fragen lassen: Warum hast Du denn nichts gesagt?
      Rita

  3. Rita Wagner schreibt:

    Danke Drop of Water, danke Anna! Stimmt, es ist ein großer Schritt und die Bekanntgabe befreit ungemein!!
    Vielen Dank, an alle, die schon vor mir „sehend wurden und den Mund auf machten!“
    Ich hoffe nur, dass noch mehr die Augen auf machen!
    Ich habe bereits unter OldBook1 gepostet. Sicher werde ich noch das eine oder andere zu sagen haben – bis bald!
    Rita

  4. LO schreibt:

    Liebe Rita

    Es werden noch viele ….viele ….. folgen !
    Du hast Mut 🙂 🙂

    • Rita Wagner schreibt:

      Lieber LO,

      danke! Als ich realisierte, dass das Stillschweigen fast einer Zustimmung gleichkommt konnte ich nicht mehr anders!
      Ich glaube wirklich, dass wir mit Kommunikation und damit, immer wieder da zu sein einiges bewirken können! Steter Tropfen höhlt den Stein…
      Die Zustände, die Hy beschreibt, waren 1996 noch nicht so schlimm, doch habe ich schon damals Anfänge davon mitbekommen und erschreckender Weise nicht sofort als out-points realisiert!

  5. Pingback: Nothing but a bunch of ‘safe’-Valences attesting OT 7 and 8 in the Church of $… « SILVIA KUSADA's Blog

  6. Peter schreibt:

    Ciao Rita, Peter Arnold hier, erinnerst Du Dich? Lustig, hab mich gerade vor ein paar Tagen gefragt, wie es Dir wohl geht. Schön zu sehen, dass Du bezüglich der Organisation aufgewacht bist, aber glaub mir, das Aufwachen geht noch weiter. Bleib dran. Ich drück Dir die Daumen!
    Wünsch Dir alles alles alles Gute. 🙂 Liebe Grüsse, Peter

    • Rita Wagner schreibt:

      🙂 HALLO Peter 🙂
      Das ist ja der Hammer !!! Altes Haus 😉 wie geht es Dir??
      Ja, ich geb ja zu, dass ich eine Weile gebraucht hab und ich bin mir auch durchaus darüber im Klaren, dass ich noch mitten ‚im Prozess‘ bin!!
      Wow! Feli hat meine mail-adresse, ich würde mich wirklich freuen, wenn Du Dich bei mir meldest!! Ich freu mich wirklich sehr, Dich hier zu sehen!! 🙂

  7. Hubert Scheer schreibt:

    hallo rita,
    leider habe ich deine perönliche emailadresse nicht mehr bei der hand.
    könntest du bitte mit mir kontakt aufnehmen ?
    lg
    hubert scheer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s