Geir Isene

Wer ist Geir Isene?

Berufliche Seite: Nach 10 Jahren als Geschäftsführer der Rekrutierungs-Firma U-Man Norge AS, machte er weiter indem er seine eigene Beratungsfirma (Creo Pario AS) startete. Dann begann er für die führende Linux Firma (Limpro AS) zu arbeiten. Von März 2003 bis März 2004 war er dort der Geschäftsführer. Im Sommer 2004 startete er zusammen mit seiner Frau „FreeCode“. Es ist ausschließlich freier Software gewidmet. Sie sind jetzt 20 Leute in Norwegen und mehr als 50 international (in 6 Ländern) und expandieren schnell.

Er ist in Oslo, Norwegen, geboren.

Von einer seiner Internetseiten – er über sich: Ich liebe es zu schreiben, nicht so sehr über mich selbst (diese Seite waren für die ersten 6 Jahre ohne eine Beschreibung von mir selbst). Ich schreibe, kreiere digitale Kunst und Musik, um andere zu inspirieren. Es ist sehr viel einfacher zu kritisieren oder etwas nieder zu reißen, als etwas aufzubauen oder zu kreieren. Das ist moralisch auch mehr deprimierend und verdorben. Somit habe ich meinen Focus auf der Kreation. Ich sammle alte HP-Rechner (meine Vorliebe gilt FOCAL und MCODE Programmierung auf dem HP-41), ich bin ein Amateur-Astronom und lese viel über die verschiedenen Naturwissenschaften (Astrophysik, Teilchenphysik, Mathematik usw.)

Meine Frau, meine drei Söhne und ich leben in Norwegen. Wir lieben es herum zu scherzen, Lego zu bauen und machen andere amüsante Dinge, wie Rollenspiele.“

Geir Isene ist OT VIII und hat die Erarbeitung seines Zweifelzustandes der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Links führen fast ausschließlich auf englischsprachige Seiten.

Und hier nun Geir Isene:

An: Themenbezogene Beteiligte

Geir Isenes Niederschrift der Zustandsformel Zweifel bezüglich der Scientology Kirche vom 07.08.2009

Mein Name ist Geir Isene. Ich bin ein norwegischer Public-Scientologe. Ich wurde 1984 zum Scientologen. In 2006 attestierte ich OTVIII. Ich hatte enorme geistige Gewinne in meinen 25 Jahren in Scientology. Ich sah ähnliche Gewinne bei meiner Familie und bei meinen Freunden, so wie auch bei unzähligen anderen, denen ich begegnet bin und denen ich mit den Lehren der Scientology geholfen habe. Die Gewinne sind dazu da, sie zu bekommen – aber sie können durch gewissensloses Handeln und Unterdrückung des freien Willens unterdrückt werden. Nach zwei Jahren ausgedehnter Forschung habe ich entschieden, die Scientology-Kirche zu verlassen. Ich verlasse nicht Scientology, nur die Scientology-Kirche. In der Tat, ich denke, dass das aktuelle Management seine Lehren nicht praktiziert, und damit ich aber Scientology anwenden kann, muss ich die Kirche und ihr unterdrückerisches Management verlassen. Das Scientology-Management verursacht enorm schlechte PR für die von L. Ron Hubbard und anderen entwickelte Technologie. Durch die Gleichsetzung der Scientology-Kirche mit der Scientology-Technologie, wird die schlechte PR der Kirche durch ihre unterdrückerischen Handlungen auf die Technologie übertragen.

Ich möchte die vielen guten Mitarbeiter und Public-Scientologen, die unverdrossen daran arbeiten anderen mit Scientology zu helfen, bestätigen und ihnen meine Anerkennung aussprechen. Ich bestätige, dass großartige Resultate erreicht wurden. Es ist wirklich harte Arbeit. Es wird durch Missmanagement erschwert.

Im Gegensatz zu dem was uns vorgemacht wird, ist die Kirche nicht die am schnellsten wachsende Religion der Erde, es gibt keine 8 Millionen Scientologen und die PR der Scientology ist nicht gut.

Tatsächlich befindet sie sich unter den am schlechtesten bewerteten aller Religionen {1}. Das wird nicht durch „Andere“ verursacht. Es wird durch das Kirchen-Management verursacht. Wie man weiß, wenn man Scientology studiert und geistige Freiheit erlangt, verursacht man seine Feinde selbst. Es ist an der Zeit das Beschmutzen der Technologie von L. Ron Hubbard, durch falsche Anwendung und der daraus resultierenden schlechten PR,  zu beenden.

Hiermit lege ich die Niederschrift der Ausarbeitung meiner eigenen Zweifel bezüglich der Kirche vor. Ich bin Scientologe. Ich werde damit weitermachen Leuten mit der Scientology-Technologie zu helfen, aber ich bin nicht mehr länger ein Mitglied der Scientology-Kirche. Das Folgende ist eine gültige WOIM Liste. Für Erklärungen zur Ausführungsbeschreibung sehen Sie bitte die  Seite der WOIM-Definitionen {2}. Referenzen in Anhang A.

Zustand Zweifel (Anweisungen von LRH in kursiv und Anführungszeichen und als Hauptpunkte auf der Liste)

1. „Informieren Sie sich ehrlich über die tatsächlichen Absichten und Tätigkeiten dieser Gruppe, dieses Projektes oder dieser Organisation, wobei Sie Vorurteile oder Gerüchte ignorieren.“

1.1 Die vom gegenwärtigen Kirchenmanagement geäußerte Absicht ist es, mehr als 170 neue Kirchengebäude mit den Geldern der Gemeindemitglieder zu erwerben, ohne dafür irgendeinen Austausch für diese Gemeindemitglieder anzubieten.

* Dies verletzt die Schriften von L. Ron Hubbard über:

Austausch {3}

Finanzrichtlinien bezüglich Gebäuden {4}

L. Ron Hubbards ausdrücklicher Feststellung, dass man sich nicht auf Gebäude konzentriert {5}:

„Wenn Gebäude für uns wichtig werden, würden Sie dann bitte – ein paar von den geborenen Revolutionären unter Ihnen – um Himmels willen das Hauptquartier in die Luft jagen?!“

* Ich stelle fest, dass das Ideale Org-Programm eine Masche ist, bei dem die Kirche versucht ihre Vermögenswerte, durch unter Druck setzen der Mitglieder für Geld, zu vergrößern, ohne einen Austausch zurück zu geben.

* Die Fokussierung auf „reinen Spenden“ (ohne Austausch) zehrt den Impuls der Mitglieder nach Brückenfortschritt auf.

1.2. Die Aktivitäten des gegenwärtigen Kirchenmanagements sind die Befolgung von „Command Intention“ (Führungsabsicht) durch Druck, Schikane, Abwertung und Unterdrückung durchzusetzen.

Druck: Ich habe bei etlichen Gelegenheiten den übermäßigen Druck, der ausgeübt wurde, miterlebt. Nur aufgrund eines Missverständnisses seitens eines Sea Org Offiziers, haben hochrangige Mitarbeiter des Sea Org Managements mir aus nächster Nähe ins Gesicht gebrüllt. Ein anderer Sea Org Mitarbeiter hat mir ins Gesicht gespuckt. Aber das ist nur ein kleiner Teil des Druckes der für gewöhnlich in der Sea Org angewendet wird – je höher desto mehr Druck. Dies ist ausgiebig auf dem Internet beschrieben und durch mich verifiziert worden, da ich mit aktiven und ehemaligen Sea Org Mitgliedern gesprochen habe, die schwerwiegende Verstöße der grundlegenden Menschenrechte in der Sea Org erlebt haben –  wie z.B. Schlafentzug, Arrest, wiederholte und regelmäßige Anwendung körperlicher Gewalt. Der Einsatz von Gewalt steht im Gegensatz zu den Schriften von LRH über ARC, Verstehen, Tonskala und Management im Allgemeinen.

Schikane: Die Kirche schikaniert ihre ehemaligen Mitglieder, das jüngste Beispiel ist die Offenlegung vertraulicher Informationen von vier Aussteigern,  die aus deren Ethik- Akten besorgt wurden. {6}

Dieser Punkt allein ist Grund genug für mich um diesen Zweifel-Zustand abzuschließen.

Abwertung: Ich habe gesehen wie Mitarbeiter der Kirche, Leute aus der Öffentlichkeit abgewertet und herablassend behandelt haben, nur weil diese keine Kirchen-Mitarbeiter sind.

Unterdrückung: Ich habe bei etlichen Gelegenheiten miterlebt, dass die Kirche Leuten gedroht hat sie vom  die Brücke-Hinaufgehen auszuschließen und dadurch ihnen die geistige Freiheit zu versagen, es sei denn sie taten was ihnen gesagt worden war. Es wird zu einer Geiselsituation, wenn nur einige wenige Leute darüber entscheiden den Rest der Menschheit vom Erreichen der geistigen Freiheit auszuschließen.

1.3.L. Ron Hubbard sagt „Never use lies in PR“ (Benutze niemals Lügen in PR) {7}.

Die Scientology-Kirche lügt seine Mitglieder und die allgemeine Öffentlichkeit bezüglich der Größe der weltweiten Anzahl von Scientologen an. Von der Kirche werden Zahlen von 8 oder sogar 10 Millionen angegeben. Jeder Scientologe sollte in der Lage sein nachzurechnen, dass es sich dabei um eine völlig übertriebene Zahl handelt, mindestens mit einem Faktor von 10 –  wahrscheinlich sogar mehr. Das weitet sich auf die ganze Aufmachung der internationalen Events aus, wo Scientology, LRH und die Kirche als perfekt und unfehlbar dargestellt werden. Die meisten Leute aus der Öffentlichkeit mit denen ich gesprochen habe wissen, dass es nicht der Wahrheit entspricht und dass die Kirche lügt. Zu verfälschen ist einfach und daher wird eine unverständliche Realität in der Öffentlichkeit erzeugt und laut persönlicher Umfragen kommt es als Überheblichkeit rüber.

Es gibt reichlich Lügen – eine andere, offensichtliche Lüge ist diese WISE PR-Linie: „Wir haben die einzige, funktionsfähige Verwaltungs-Technology“. Es ist kaum vorstellbar, dass irgendjemand diese Zeile glaubt, ansonsten würden Firmen wie Google oder Projekte wie Wikipedia eine Unmöglichkeit sein. Und die Scientology-Kirche sollte mehrmals so groß wie Google sein.

1.4. Die Kirche ist scheinheilig, wenn sie Millionen von Dollars für eine Menschenrechts-Kampagne ausgibt. Obwohl diese Kampagne PR-Zwecken dient, vergrößert sie nur die Kluft, zwischen dem was die Kirche sagt und dem was sie praktiziert.

2. Untersuchen Sie die Statistiken des Einzelnen, der Gruppe, des Projektes oder der Organisation.“

2.1. Obwohl die weltweiten Statistiken nicht für eine Prüfung verfügbar sind, gibt es verschiedene Anzeichen die helfen können die Produktionstrends der Scientology-Kirche zu analysieren. Die bei internationalen Events gezeigten Statistiken entsprechen selten den gleichen Jahr für Jahr und nur selten werden die Hauptstatistiken für tatsächliche Expansion gezeigt. Ich bin weltweit in vielen Organisationen gewesen und sehe keine der auf den Events gezeigten Expansion. Im Gegenteil, ich sehe, dass viele Orgs sind in den letzten 10 Jahren oder so geschrumpft sind. Für mich ist es offensichtlich, dass die Strategien, während der 1990er und 2000er nicht funktioniert haben. Man kann dieses mit Punkt # 1 (oben) in Beziehung setzen und argwöhnen, dass die Strategien seitens des höchsten Managements aufgrund falscher Absichten scheitern.

2.2. Die Kirche hat seit dem Tod von LRH 1986, bisher nur eine neue OT-Stufe freigegeben. Das Ziel war, dass OT IX und X freigegeben werden, wenn alle Orgs die Größe des alten St. Hill erreichet haben. Man hört von diesem Ziel kaum noch. Die meisten Orgs, die diese Größe in den 80ern und 90ern erreichten, sind geschrumpft. Wenige, bzw. gar keine Mitglieder aus der Öffentlichkeit wissen, wie wenige Orgs es in der Größe von St. Hill gibt. Bei einem Event in den 90ern versprach, der Vorsitzende von RTC (Religious Technology Center), David Miscavige, dass von nun an jedes Jahr bei den internationalen Events eine neue Org in dieser Größe präsentiert wird. Das verblasste schnell.

3. „ Entscheiden Sie auf der Grundlage des ‚größten Wohls für die größte Anzahl der Dynamiken‘ ob diese Sache angegriffen, geschädigt, unterdrückt oder unterstützt werden soll.“

* Das gegenwärtige Management der Scientology-Kirche und deren unterdrückerischen Aktionen sollen gestoppt werden. Die Praxis der Konzentration auf materielle Güter soll gestoppt werden. Der Fokus sollte stattdessen auf dem Liefern von gutem Service liegen. Die Technology sollte zum Nutzen von jedermann frei im Internet erhältlich sein. Es sollte ein „Projekt Freiheit“ gestartet werden, dessen Zweck es sein soll,  die Technologie allen kostenlos anzubieten.

Siehe dazu den Anhang B, #LRH4all (LRH für alle).

4. „Nehmen Sie an sich selbst oder Ihrer eigenen Gruppe, Ihrem eigenen Projekt oder Ihrer eigenen Organisation eine Auswertung in Bezug auf Absichten und Zielsetzungen vor.“

* Ich bin stark überzeugt vom freien Willen und mein Ziel ist es Leuten zu helfen geistige Freiheit zu erreichen und ihren freien Willen auszuüben. Ich kann bestätigen, dass mir die Technology von L. Ron Hubbard geholfen hat, meinen eigenen Willen wieder herzustellen und ich habe unzählige andere gesehen denen diese Technologie geholfen hat ihren freien Willen wieder zu erlangen und auszuüben. Leider habe ich auch gesehen, dass die Kirche allzu oft den freien Willen ihrer Mitglieder unterdrückt – genau genommen,  je höher man die Brücke hinaufkommt, desto mehr wird der freie Willen unterdrückt. Als ein OT VIII oder OT Botschafter bekommt man eine große Anzahl vom „ wird erwartet“ um wie ein Reklameheld zu agieren und dabei zu helfen die Führungsabsichten in jemandes Gebiet durchzusetzen. Druck wird ausgeübt um die OTVIIIs zu veranlassen, sich der Kirchen-Linie unterzuordnen.

5. „ Werten Sie ihre eigenen Statistiken oder die ihrer Gruppe, Ihres Projektes oder Ihrer Organisation aus.“

* Es geht mir gut im Leben – geistig, als Person, in der Familie und beim Bilden und Erzeugen von wachsenden Gruppen. Im kreativen Bereich geht es mir gut (das darf jeder selbst beurteilen {8}).

6. „ Schließen Sie sich derjenigen Seite an, beziehungsweise bleiben Sie bei ihr, die in Richtung auf das größte Wohl für die größte Anzahl der Dynamiken Fortschritte macht, und geben Sie diese Tatsachen öffentlich beiden Seiten bekannt.“

* Das ist eine Frage der persönlichen Integrität. Ich kann weder mit den Verletzungen gegen die Menschenrechte, der Off-Policy, Out-Tech und Out-Ethik, die in der Kirche weitverbreitet sind, verbunden sein noch sie dulden. Ich werde kein stiller Beobachter dieser Unterdrückungen sein. Ich bin meiner Zielsetzung, den freien Willen zu fördern, treu. Dieses wird von der Kirche nicht unterstützt, deshalb mache ich mich auf zu meinem eigenen Kreuzzug, Leuten durch die Verwendung von LRH Tech zu helfen sich selbst wiederzufinden und ihren freien Willen auszuüben. Ich bin ein großer Bewunderer der Arbeiten von L. Ron Hubbard und stark überzeugt vom menschlichen Geist,  von Güte, Größe und von der Liebe. Ich werde Gleichgesinnte suchen und helfen die Lieferung der wahren Scientology zu expandieren. Diese Niederschrift wird an alle beteiligten Parteien bekanntgegeben. Die Präsentation befindet sich auch auf meiner Web-Site {9}.

7. „Tun Sie ihr Bestmögliches, um die Aktionen und Statistiken der Person, der Gruppe, des Projektes oder der Organisation zu verbessern, bei der Sie geblieben sind beziehungsweise der Sie sich angeschlossen haben.“

Projekt Freiheit ist geboren.

„ Das Werk war frei. Belasst es so.“ LRH, Clearing Procedure (1957)

Ich bin unerbittlich darin die Freiheit der Leute zu fördern.

Ich möchte dabei helfen, dass Leute Ihren freien Willen erlangen und ausüben.

8. „Gehen Sie in der neuen Gruppe die Zustände nach oben durch, wenn Sie das Lager gewechselt haben, oder gehen Sie in der Gruppe durch die Zustände hinauf, bei der Sie geblieben sind, wenn durch Ihren Wankelmut Ihre eigene Stellung herabgesetzt wurde.“

Ich werde mein Äußerstes tun.

Ich werde nicht leise oder stumm sein.

Ich werde effizient und lautstark sein.

Für ausführliche Information lesen Sie: Scientology-Cult

Anmerkung für die Scientology-Kirche:
Bitte kontaktiert mich nicht, in der Bemühung meinen Gesichtspunkt zu „handhaben“. Die Daten aus 2jähriger, umfangreicher Nachforschung sind enorm und entscheidend. Möget Ihr aufwachen und erkennen was jetzt die Kirche führt.

Anhang A – Referenzen

{1} Umfrage zu Religionen
http://www.cbsnews.com/stories/2006/04/12/national/main1494697.shtml?source=RSS&attr=HOME_1494697

{2} Die WOIM-Definitionen-Seite
http://www.isene.com/woim.pdf

{3} Austausch (die vier Stufen von Austausch)
HCO PL 10. Sep 1982 „Exchange, Org Income and Staff Pay“
(Fin. Series 36; MS3, S.513 – im Englischen)

{4} Finanzielle Richtlinien in Bezug auf Gebäude
HCO PL 18. Jan 1965 “Financial Management Building Fund Account”
(Vol3, S.42 – im Enlischen)
HCO PL 23. Sep 1970 “Quarters, Policy Regarding Historical”
(Vol7, S.1394 – im Englischen)

{5} Tonband: The Genius of Scientology, 31. Dezember 1960
(Anatomie des Human Mind Congress)

{6} Artikel der die interne Arbeitsbasis des Internationalen Managements zeigt
http://www.tampabay.com/specials/2009/reports/project /

{7} HCO PL 13. Aug 1970, “The Missing Ingredient“
(PR Series 2; MS3, S.45 – im Englischen)

{8} Verschiedenes von meinem kreativen Output
www.isene.com

{9} Meine öffentliche Bekanntmachung über meinen Austritt aus der Scientology-Kirche http://www.facebook.com/l/c01c1nXn5UqCicv9rLTeYgV9CyQ;www.isene.com/isene.cgi?geir

Anhang B – LRH4all (LRH für alle)

GRÖSSTE PLANETARISCHE DISSEMINATION DER WERKE VON L. RON HUBBARD

ZIEL * Die Technology von LRH, so schnell wie möglich, und auf dem benutzerfreundlichsten Weg, in jedermanns Hände zu bekommen.

WIE * Freigabe der gesamten, öffentlich erhältlichen LRH Materialien im Internet, mit gesamten Index, leicht durchsuchbar, ohne Einschränkungen für alle frei zugänglich.

DIE VORTEILE * Jedermann könnte freien Zugang zu den LRH Materialien haben

* Der öffentliche Zugang zu den Materialien könnte Plätze erreichen an denen es keine Büchereien gibt.

* Der Zugang zu den Materialien wäre nahezu augenblicklich.

* Jemandem einen bestimmten Teil der Technology zu zeigen, wäre so simpel wie einen Link zu schicken.

* Exakte Referenzen wären mit einer Suchfunktion leicht zu finden.

* Es würde das Akademietraining in den Orgs revolutionieren, weil die Studenten endlich alle Referenzen, die sich erhoffen können, auf Knopfdruck haben könnten.

* Es würde das Laufen einer Org revolutionieren, weil die Staffs alle die Referenzen, die sie sich erhoffen können, auf Knopfdruck haben könnten.

ZEIT * Wenn das Material von LRH schon digitalisiert ist, sollte eine vollständige Freigabe im Internet innerhalb von nicht mehr als 6 Monaten möglich sein.

AUSWIRKUNG * Die Freigabe aller öffentlich verfügbarer LRH Materialien über das Internet, wäre die größte Verbreitung seiner Technology die es je gab.

EINWÄNDE

Was ist mit dem Verlust von Einnahmen durch den Buchverkauf? * Das Ziel ist die Verbreitung der Materialien an so viele wie möglich. Das würde einen substanziellen Anstieg des Interesses an Service, an Training und Auditing  generieren – der bei weitem jeglichen Verlust von Einkünften kompensiert.  Das Ziel ist die Technologie in Gebrauch zu bringen, ein geklärter Planet und nicht vorrangig für ein kurzfristiges Einkommen zu sorgen.

Was ist mit den Copyrights? * Die Materialien auf dem Internet freizugeben würde keine LRHs Copyrights verletzen, genauso wie das Versenden von Büchern an Büchereien keinen Einfluss auf die Copyrights der Materialien haben würde.

Was ist damit die Reinheit der Technologie zu schützen? * Durch das Freigeben und die Erhaltung der Originale auf dem Internet kann die Öffentlichkeit sich auf das authentische Material beziehen und ist zum ersten Male in der Lage veränderte Materialeien auf dem Internet durch leichten Vergleich zu erkennen. Heutzutage treiben veränderte Materialien auf dem Internet mit keinem einfachen Weg die Authentizität zu prüfen.

Aber die Öffentlichkeit wird die Materialien nicht vollständig verstehen … * LRH schreibt im HCOPL 11 Aug 1972 „Filme und  Bänder nicht  verboten“:
“Überhaupt keine Worte sind schlimmer als ein paar Missverständnisse!”

Ich hoffe inständig, dass dieses Aktionen inspirieren werden.

“Das Werk war frei. Belasst es so.” LRH, Clearing Procedure (1957)

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Geir Isene, IAS - International Association of Scientologists, Ideale Orgs, Independents, Int Management, OT VII, OT VIII, Out-Admin, Out-Tech, Scientology Philosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Geir Isene

  1. Han Solo schreibt:

    Dies ist eine wirklich sachliche Auseinandersetzung mit der Situation in der Kirche.

    Nach meiner Erinnererung wurde offiziell jahrzehntelang behauptet, dass es in Deutschland 30,000 Scientologen gäbe. Quelle : Pressesprecher/in der Kirche.

    Dann hatte ich mit einem IAS-Projekt zu tun, und dort erfuhr ich, dass es nur ca. 6000 IAS-Mitglieder in Deutschland gibt ( also nur 6000 Mitglieder, die schon länger dabei sind ) . Diese Information sollte ich aber für mich behalten !

    Damit kann ich bestätigen, was Geir Isene oben feststellt : dass die Aussagen bezüglich Mitgliederzahl und Expansion … einfach unaufrichtig sind. Schlichtweg gelogen.

    Wenn schon über die Mitgliederzahl gelogen wird … worüber denn noch ???

    • Anna schreibt:

      Han Solo, da war doch bestimmt der Wunsch Vater des Gedankens. Ich bin ca. 1990 Mitglied der IAS geworden und damals war der Go-Button – 10000 Mitglieder für die IAS – hat irgendwas mit dem Vereinsstatus zu tun. Felicitas weiß das glaub ich besser. Auf jeden Fall war da später nie mehr wieder die Rede von. Laufend wurde ein anderes Thema gebracht, warum es gerade jetzt wichtig sei, für die IAS zu spenden. Aber PR ist alles .

    • Krautfag schreibt:

      Wenn ich mich recht entsinne, war die geschätzte Anzahl aktiver deutscher Scientologen seitens des Verfassungsschutzes bis vor 2-3 Jahren immer so um und bei 5.000 – 5.500, die IAS-Angabe war also vermutlich in der richtigen Region. In den letzten Jahren hat sich die Zahl nach deren Schätzung allerdings halbiert.

      Und das die Kirche Körperschaftsstatus anstrebt oder angestrebt hat, war wohl hauptsächlich PR. Das Qualifikationsmerkmal „Rechtstreue“, das dafür nötig ist, wäre nicht erfüllbar gewesen.

      • Ackerland schreibt:

        Hahaha… find ich ja lustig, dass Du die Zahlen der IAS daran bemisst, was der Verfassungsschutz sagt 😀
        Nur mal so am Rande, auch wenn den Propagandazahlen der Scientology Organisation natürlich nicht zu trauen ist, würde ich mal behaupten dass die IAS intern doch akkuratere Zahlen hat über aktive Mitglieder als der VerfS. Und selbst bei dem könnte ich mir gut vorstellen, dass er seine Zahlen über irgend einen V-Mann, direkt von der IAS übernommen hat.

        Aber dass beide zu ähnlichen Zahlen kommen weist darauf hin dass den Zahlen selbst grundsätzlich zu trauen ist.

      • Han Solo schreibt:

        Meine Zahlenangabe von 6000 ist nicht aktuell.

        Die stammt in etwa aus der Mitte der 90er Jahre, als die Statistik-Schwindeleien der Hamburger Org ans Tageslicht kamen.

        Dass sie inzwischen weitere Leute vergrault haben, ist ja klar. Daher werden’s eher weniger.

  2. Ackerland schreibt:

    Danke, für Deine Einladung hierher. Ich schrieb in Martys Blog unter dem Pseudonym „Dr. Faust“. Du bist Dir dessen vielleicht noch nicht bewusst, ich möchte aber so aufrichtig sein und Dir mitteilen, dass ich von der Technologie LRH an sich auch nichts halte.
    Ich denke die derzeitige Ausrichtung, und was in der selbsternannten „Kirche“ derzeit passiert, ist jedoch das größere Übel (Ja, ich habe Dianetik gelesen). Deshalb schließe ich mich meinem mit-Anon Krautfag an und wünsche Dir und Euch viel Glück mit dem Blog, und dem Bestreben so viele Leute aus der Scientology Organisation rauszuholen wie möglich 🙂

    • Anna schreibt:

      Hallo Ackerland,

      schön, daß Du hier bist. Und danke, dass Du sagst, was Sache ist. Das Bestreben hier ist auch nicht, Dich von der Technologie zu überzeugen. Wir haben aber gemeinsam, daß wir daran interessiert sind , Mitglieder , die in der Kirche sind, darauf schauen zu lassen, was an Menschenrechtsverletzungen und Abzocke seitens David Miscavige vor sich geht. Und die Hilfsbereitschaft der Staffs ausnutzt bist zum Erbrechen.
      Mal eine persönliche Frage…. hast oder hattest Du einen Angehörigen oder Freund in Scientology? Was ist der Hintergrund, daß Du Dich hier engagierst?
      Reine Neugierde…. Und was ist Krautfag?

  3. Ackerland schreibt:


    Mal eine persönliche Frage…. hast oder hattest Du einen Angehörigen oder Freund in Scientology? Was ist der Hintergrund, daß Du Dich hier engagierst?

    Kein Problem. Nein, ich hatte keine Angehörigen dabei, war selber auch noch nie in Scientology. Ich finde die ganze Thematik aber spannend, habe vor 2½ Jahren Aussteigerberichte gesehen und war erstaunt was wirklich vorgeht in der Organisation.
    Ich hatte immer von meinen Eltern, aber auch im Schulunterricht gehört dass „Scientology“ irgendwie böse sei. Es wurden sogar auch ansatzweise die Mechanismen erläutert, die dahinter stecken. Aber der eigentliche Inhalt der Texte, und die Weltanschauung Hubbards war mir bis dato unbekannt.
    Ich verfolge die Entwicklung mit Marty Rathbun in den USA interessiert mit und gebe halt ab und an auch meinen Senf ab.


    Und was ist Krautfag?

    Das ist doch der Poster, der etwas weiter oben geschrieben hat 😉

    • Felicitas Foster schreibt:

      Ja super. Hoffe, dass wir auch hier etwas zur Aufklärung beitragen können und ‚rüberbringen, dass Scintology wirklich eine angewandte Philosophie ist, die es dem Menschen ermöglicht sich geistig weiter zu entwickeln und dass wir auch aufzeigen können, dass das was die etablierte Kirche im Moment macht nicht den Schriften von L. Ron Hubbard entspricht. LRH hatte eine ungeheure Zuneigung zu seinen Mitmenschen und wollte jedem helfen ein besseres und glückliches Leben zu führen, indem er selbstbestimmter wurde und nicht nur irgendetwas übernimmt, was andere im sagen, was er tun oder denken soll. Er hat zu diesem Zweck geforscht und alle diese Ausarbeitungen gemacht, so dass wir einen Weg haben aus dem dumpfen, einengenden Denken heraus zu kommen.

    • Anna schreibt:

      Hi Ackerland,
      ja, die Thematik ist wirklich spannend. Leider wird halt Scientology als Philosophie und als Organisation in einen Topf geschmissen. Geir hat z. B. die Technologie genommen und kann damit auf rationale Weise aufzeigen, dass die Co$ keine Organisation ist, der man sich anschließen sollte… Man könnte tagelang darüber diskutieren. Auf jeden Fall muß aufgeklärt werden, was in der Organisation vor sich geht. Was man hier erlebt in Deutschland in den Organisationen ( auch was in Film und Fernsehen gezeigt wird ), sind die Auswirkungen von DM´s „Führung“. Viele Mitarbeiter sind mit Leib und Seele dabei und können sich nicht vorstellen, daß an der Spitze so ein Kotzbrocken ( und das ist eigentlich zu milde ausgedrückt ) sitzt.

  4. Hallo,
    ich bin eine Ex Scientologin und habe meine Kindheit und Jugend größtenteils mit Scientology verbracht.
    Ich habe eine Frage zu dem veröffentlichten Material, wie sieht es mit dem OT Material aus, wäre dies dann auch für alle zugänglich? …oder würde dies weiterhin unter Verschluss gehalten?

    Im Voraus schon mal ein großes Danke für die Antwort. 🙂

    Nicole

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo Nicole,
      herzlich willkommen auf dem Blog.
      Die OT-Materialien sind überall auf dem Internet zu haben – also für jeden zugänglich. Die Independents sind nicht so organisiert wie die Kirche, also gibt es dort auch keinen, der Materialien unter Verschluss halten würde. Als Independent bist du gefragt dir deine eigene Meinung zu bilden und für dich selbst herauszufinden, was für dich funtioniert und was nicht. Persönliche Integrität und der persönlich Ehrenkodex ist hier gefragt. Du kannst alle Stufen auch außerhalb der Kirche machen. Suche dir ein Terminal deines Vertrauens und kommuniziere. Ich würde dir dennoch empfehlen die OT-stufen der Reihe nach zu machen, so wie LRH es auf der Bücke vorgesehen hat.
      Hoffe, dass dir die Antwort hilft. Du kannst mir auch gerne eine Email an die unter „Kontakt“ angegeben Email-Adresse schreiben.
      LG, Feli

      • John Wayne schreibt:

        Hallo Felicitas,
        Hallo gesamte unabhängige Scientologenszene,

        bitte verzeihe mir, wenn ich hier so hereinplatze und mich nicht mal mit der Seite beschäftige, aber bei der fortgeschrittenen Uhrzeit ist das wohl verständlich.

        Meine Frage ist, ob du mal in der Church warst. Hast du OT 3 erreicht? Du hast die Authentizität der OT-Materialien bestätigt – auf welcher Grundlage? Es ist auch in meinen Augen zu 100% bestätigt, da hunderte Aussteiger davon berichten, die OT-Materialien LRH-handschriftlich im Internet verfügbar sind und selbst öffentlich in schwedischen (war doch Schweden?) Bibliotheken verfügbar waren. Trotzdem würde es mich interessieren, ob du die OT-Stufen erreicht hast.

        „Als Independent bist du gefragt dir deine eigene Meinung zu bilden und für dich selbst herauszufinden, was für dich funtioniert und was nicht.“ – Klingt gut und viel vernünftiger als die Church of Scientology. Wenn ihr eure Ideologie (Religion werde ich es nicht nennen) praktizieren möchtet, dann tut dies bitte und ich werde mich nicht einmischen. Wenn ich die Church of Scientology kritisiere, dann nicht wegen des Glaubens an einen intergalaktischen Lord, sondern wegen der RPFs, des Menschenmissbrauchs (pyschisch wie physisch), des Trennens von Familienmitgliedern, des Schlagens von Vorstandsmitgliedern durch DM und vielem mehr. Trotzdem frage ich mich, wie man der Ideologie eines größenwahnsinnigen Scharlatans folgen kann. Ich möchte in keiner Weise provozieren, sondern halte mich an Dokumente, was LRH in Dianetik nicht tut. Er redet von dutzenden Studien und belegt keine einzige davon. Ich würde zustimmen, dass LRH ein brilliantes Genie war, dies beinhaltet jedoch keinerlei Wertung. Das, was er gemacht hat, ist in meinen Augen verabscheuungswürdig. Ihm fiel irgendwann auf, dass er die Macht hat, Menschen zu beeinflussen (mit Dämonenschaltkreisen oder den Hauptthetanen beeinflussenden Thetanen und auf lange Zeit Menschen verändernde Übungen wie z.B. TRs) und hat dies schamlos ausgenutzt.

        Es geht hier nicht um Meinungen oder Einstellungen bezüglich LRH, sondern um belegte Tatsachen. Besonders empfehlen kann ich die folgende Seite: http://www.spaink.net/cos/LRH-bio/lrhpaper.htm Es gibt noch so viele Quellen, die das ganze Lügenkonstrukt LRHs aufdecken, doch ich möchte hier nicht so viele Links hineinposten.

        Falls Interesse besteht, weiter mit mir zu schreiben, würde ich mich sehr darüber freuen. Dialoge über die Tech und LRH finde ich sehr erquicklich. Bitte dann einfach hier hineinschreiben.

        • Felicitas Foster schreibt:

          Lieber John Wayne,
          erst einmal herzlich willkommen auf meinem Blog.
          Wenn du dich gerne mit mir persönlich unterhalten möchtest, schreib mir doch bitte auf meine Email – findest du im Kontakt.
          LG, Feli

      • Hallo Felicitas,
        danke für deine ehrliche Antwort. 🙂 Ich habe kein Interesse daran meinen Weg auf der Brücke weiterfortzusetzen, ich habe einfach zu viele Verletzungen durch (die organisierte) Scientology erlitten. Hier möchte ich ganz einfach ehrlich sein, ich mache auch L. Ron Hubbard dafür mit verantwortlich, denn meine scientologische Erziehung basierte auf seiner Ideologie. Wobei meine „Verletzungen“ auch durch OSA herbeigeführt wurden und ich bei den anderen nicht wirklich differenzieren kann, denn sie sind nun mal in der „Church“ passiert.
        Ich finde wirklich gut, dass alle Materialien frei zur Verfügung stehen und das darum kein Geheimnis gemacht wird, denn nur so hat ein Mensch die wirklich freie Wahl sich für den scientologischen Weg zu entscheiden. Deswegen stellte ich hier diese Frage. Gerne möchte ich weiter mit den Scientologen hier im Gespräch bleiben und ein wenig von meinen persönlichen Erfahrungen einbringen. Ich hoffe das dies gerne gesehen wird.

        Lieben Gruß
        Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s