Conny und Ing-Marie Lundberg

Ing-Marie Lundberg ist Clear und war seit 1975 Mitglied der Scientology Kirche und war unter anderem als Mitarbeiter für die Kirche tätig. Sie ist Professioneller Wortklärer, Akademie Stufe III- und Dianetik-Auditor.

Conny Lundberg ist OT III, hat L12 gemacht und war seit 1980 Mitglied der Scientology Kirche und war auch als Mitarbeiter für die Kirche tätig. Er hatte in der Kirche die Positionen des  Kursüberwachers, Auditors und D of Ps inne.

Beide sind sehr wohl bekannte, schwedische Scientologen und haben nun die Kirche verlassen. Hier nun die Beiden selbst zu den Gründen:

Unabhängigkeits-Erklärung

Conny und Ing-Marie Lundberg , Stockholm, Schweden
Whistleblower

Nach sorgfältiger Abwägung haben wir uns entschieden, die Scientology Kirche International nicht mehr zu unterstützen oder ihr irgendwelche Rückendeckung zu geben.

Anmerkung: Wichtige Information!!!

Die Scientology Kirche oder die Scientology Religion (wie sie heutzutage genannt wird) ist nicht gleichzusetzen mit LRH und der Technologie von L. Ron Hubbard. Das sind zwei total verschiedene Dinge!

Wir verlassen nur David Miscavige und Int Management und wir haben nun entschieden, uns ganz Ron und der ursprünglichen Technologie von Ron anzuschließen.

Die Gründe dafür werden wir im Folgenden erklären.

Seit mehr als 30 Jahren haben wir beide die Scientology Kirche auf vielfältige Weise unterstützt. Wir haben als Mitarbeiter in der Scientology Kirche Stockholm gearbeitet, wir haben beide ein fundiertes Wissen über Auditing (da wir beide trainiert sind in den Akademie Stufen, New Era Dianetik, Dianetik Auditor etc.) und wir haben jede Menge PCs auditiert. Weiterhin sind wir als Kurs-Überwacher und Professionelle Wortklärer ausgebildet und haben als solche in der Akademie gearbeitet.

Wir waren beide in mehreren 3. und 4. Dynamik-Projekten sehr engagiert, sowohl in der Kirche als auch auf unsere eigene Initiative hin außerhalb der Kirche. Einige davon waren recht groß.

Zum Beispiel hat Ing-Marie zusammen mit Eva Järnerud ein Konzert arrangiert, „A Promise to the World“ (Ein Versprechen an die Welt), das im Konserthuset in Stockholm im April 2002 stattgefunden hat.

Das Ziel war die Botschaft der Menschenrechte bekannt zu machen. Es war ein gigantische Projekt, zu dem viele verschiede Sprecher von Menschenrechts-Organisationen (unter anderem von den Vereinten Nationen) eingeladen wurden und auch viele namhafte Künstler (sowohl Scientologen als auch Nicht-Scientologen) wurden eingeladen und spielten. Ing-Marie und Eva waren der hauptsächliche Grund dafür, dass dieses Projekt realisiert wurde und sie arbeiteten für 6 Monate „rund um die Uhr“, um es stattfinden zu lassen.

Ferner haben wir dafür gearbeitet das FRA-Gesetzt zu stoppen und jede Menge Energie dafür eingesetzt. Wir haben E-Mails an 200 Politiker geschrieben, um ihnen klar zu machen, dass sie nicht für dieses Gesetzt stimmen sollten, dass das schwedische Äquivalent zu dem NSA in den USA (und somit der Regierung) ist, dass man von allen schwedischen Bürgern die Telefone abhören und die Emails lesen darf. Wir beteiligten uns an Demonstrationen gegen das FRA-Gesetzt, auf denen bekannte Politiker von verschiedenen politischen Parteien sprachen. Wir druckten auch Namenslisten und hängten diese aus und versuchten auch, so viele schwedische Bürger, wie möglich, in Bezug auf diese Angelegenheit zu informieren.

Wir haben auch gegen die Vitaminbeschränkungen der Europäischen Union gekämpft. Die Europäische Union versuchte die Konzentration der Vitamine zu beschränken und Kräuter, homöopathische Medikamente und natürliche Produkte zu verbieten. Bei dieser Gelegenheit schickten wir auch E-Mails an alle Parlamentsmitglieder, um sie darüber zu informieren und damit ihr Bewusstsein in dieser wichtigen Angelegenheit zu erhöhen, d.h. über das Recht des Bürgers, sich um das Wohl seines eigenen Körpers zu kümmern.

1991 startete Conny, zusammen mit Tomas Ahrne, die so genannte Debug-Gruppe in 1991. Das Hauptziel dieser Gruppe war es, das ARK- gebrochene Feld zu handhaben, d.h. das 3. Dynamik-Engramm, das sich als Resultat der ungeheuren Darlehenssituation unter den Scientologen in den 80ern entwickelt hatte. Sehr viele Scientologen hatten Schulden in der Höhe von 120 bis 130.000 US Dollars. Conny, Tomas und einige andere arbeiteten über Monate 18-Stunden-Tage um das Problem im Feld zu debuggen (Fehler zu beseitigen), das „Warum“ zu finden, die ARK-Brüche zu handhaben und sie wieder zum Weitermachen zu motivieren. Sie halfen auch vielen Scientologen mit den Ethik-Zuständen.

Conny, Tomas, Lars Wising und Ragne Mansfield hielten in der Stockholm Org und in der Göteborg Org Veranstaltungen ab und waren Redner bei einem Flag Event.

Das Hauptziel war, die Emotionsstufe unter den Scientologen im Feld anzuheben, was nebenher gesagt der ganze Zweck von Scientology ist.

Ing-Marie arbeite bei U-Man (1988-1991) als Verkäuferin, mit der Absicht Firmen dazu zu bekommen den OCA-Test für das Rekrutieren von ihrem Personal zu benutzen. Diese Persönlichkeitstests waren ein wichtiger Zugang zu Scientology. Einer von Ing-Maries Kunden (der Geschäftsführer einer großen Firma) wurde Scientologe und attestierte sogar Clear!

Ing-Marie arbeitete sich bis in einen „Power-Zustand“ hinauf (trotz eines Magengeschwürs) und wurde als drittbester Verkäufer benannt, international für das gesamte Jahr 1989 (d.h. für alle U-man Firmen in Schweden und Europa) und erhielt auf einer großenVeranstaltung für U-Man  Mitarbeiter in Brüssel einen großen Pokal.

Demnach verspüren wir eine große Verantwortung für die 3. Und 4. Dynamik und haben eine SEHR starke Absicht diesen Planeten zu klären.

Als wir beide in Scientology kamen war es unglaublích fröhlich und es gab viel Begeisterung in der Organisation. Die Kursräume waren mit Studenten vollgepackt und neue Leute aus der Öffentlichkeit fluteten jeden Tag herein. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei ungefähr 115 bis 120. Die gesamte Absicht zu der Zeit (in der Mitte der 70er und am Anfang der 80er) war es, Auditoren zu trainieren und die Brücke hinauf zu gehen.

Es gab kein Spenden-Sammeln oder irgendwelche Veranstaltungen, um für unterschiedliche Dinge zu spenden. Wenn wir eine Veranstaltung hatten, war es, um etwas zu feiern. Zum Beispiel feierten wir LRHs Geburtstag, den Auditoren-Tag, den Dianetik-Buch-Tag und verschiedene Veranstaltungen, bei denen eine technische Neuerung herausgegeben wurde.

Außerdem hatten wir dazu ungeheuer fröhliche OT Veranstaltungen mit Gruppen-Auditing. Zusätzlich gab es viel Unterhaltung auf diesen Veranstaltungen. Da waren Vorführungen mit Gesang, Tanz und viele Scientologen gingen auf die Bühne, um ihre OT-Gewinne zu erzählen. Daher waren diese Veranstaltungen ungeheuer fröhlich und die ganze Absicht war, eine sehr unbeschwerte Theta-Nacht zusammen zu erleben.

Mit anderen Worten, in den 70ern und 80ern lag die Betonung auf dem Geistigen, nicht auf dem Materiellen.

Die Hauptabsicht war, wie oben gesagt, Auditoren zu trainieren und zufriedene Preclears zu haben, was gemäß L. Ron Hubbard die zwei wichtigsten Statistiken sind. Die Aufmerksamkeit lag nicht auf noblen Gebäuden und Ästhetik.

Mit großem Kummer und Bedauern stellen wir fest, dass es die Kirche, der wir einst beigetreten waren, nicht mehr gibt.

In der heutigen Scientology-Kirche dreht sich alles um das Spenden von soviel Geld, wie möglich, für die IAS, für Ideale Org Gebäude, was Ron zu 100% ablehnt (siehe die Referenz unten), das Super Power-Gebäude usw. usw., was die individuellen Finanzen von Scientologen auszehrt und somit in großen Schwierigkeiten die Brücke hinauf zu gehen resultiert.

Weiterhin ist entscheidende Auditing-Technologie alter-ised worden (siehe Beispiele unten).

Angesichts dieser von uns entdeckten Zuwiderhandlungen gegen L. Ron Hubbard und gegen die wichtigste Richtlinie von Scientology, HCO PL vom 7. Februar 1965, „Die Funktionsfähigkeit der Scientology aufrecht erhalten“, haben wir erkannt, dass wir die Kirche nicht weiter unterstützen können, wenn unsere Integrität intakt bleiben soll.

Hier nun nur einige Beispiele. die wir gesehen oder beobachtete haben, von Zuwiderhandlungen gegen die übergeordnete Richtlinie, „Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten.“

1. Ideale Org-Gebäude

Durch Spenden von Mitgliedern, werden – ohne eine Gegenleistung zu liefern – große Geldmengen gesammelt, um extravagante und schicke Gebäude zu kaufen, die danach auch noch renoviert und möbliert werden müssen, finanziert mit weiteren Spenden.

Dieses soll, laut David Miscavige, zu einer unglaublichen Expansion führen, da es Materie ist, nicht der Geist, der neue Leute aus der Öffentlichkeit anzieht.

Kein Gebäude hat jemals jemanden auditiert oder trainiert, um ein Auditor zu werden!!! Diese Gebäude werden später Eigentum der Scientology Kirche International und nicht der Kirchenmitglieder, selbst wenn sie dafür bezahlt haben!

Auf diese Art und Weise werden für die Ideale Org-Gebäude von David Miscavige und dem Internationalen Management geworben, indem nur der erste Teil des Textes von dem Vortrag von LRH benutzt wird:

„Wir besitzen eine gewaltige Anzahl von Immobilien. Wir besitzen eine gewaltige Anzahl von Materialien usw. Und sie wird beständig größer.“

Die beiden darauf folgenden Abschnitte  (welche dem obigen Zitat folgen) wurden vom Int Management weggelassen, wenn sie für die Idealen Orgs „Werbung“ machen).

Hier nun der nächste Teil des Textes von LRH:

„Aber das ist nicht wichtig. Wenn Gebäude für uns wichtig werden, um Gottes Willen, einige von euch geborenen Revolutionären, würdet ihr bitte das Zentralbüro in die Luft jagen. Wenn jemand vor langer Zeit ein wenig H.E. (Sprengstoffe) unter den Vatikan gelegt hätte, könnte der Katholizismus immer noch Fortschritte machen.

„Interessiert euch nicht für Grundbesitz. Interessiert euch nicht für die Anhäufung von Gebäuden, weil das nicht wichtig ist.“

(L. Ron Hubbard, vom Vortrag: „Die Gattung Scientology“ vom Kongress über den menschlichen Verstand, 31. Dezember 1960.)

„Im Laufe von zwanzig Jahren haben wir eine enorme Menge von Erfahrung in Bezug auf Quartiere und Unterbringung von Organisationen erlangt.

„Aus dieser Erfahrung gibt es nur wenige klar umrissene Lehren. Sie sind, wie folgt:

„A. LEBENSFÄHIGKEIT der Org… ist die erste und vorrangigste Überlegung… nicht wie luxuriös oder was für ein Ansehen oder was für ein Image.

„BEISPIEL 1: Stockholm nahm sich ein sehr piekfeines, nobles Quartier. Bis zu diesem Zeitpunkt waren sie lebensfähig gewesen. Die Überlastung der Kosten brachte schnell die Lohnsumme durcheinander, die Mitarbeiter begannen zu moonlighten (arbeiteten  in anderen Jobs) und die Org brach fast zusammen, bis billigere Quartiere gefunden wurden.

„BEISPIEL 2: Phoenix 1955. Ein wunderschönes, großes Gebäude wurde zu geringen Kosten gefunden. Es war sehr auffällig… die gesamten Reserven der Org wurden für das Möblieren dieses Quartiers aufgewendet. Der Platz musste aufgegeben werden, unter dem Verlust aller Reserven.

„BEISPIEL 3: Elizabeth, New Jersey, 1950. Die schäbigen Unterkünfte dort machten viel Geld. Eine wunderschöne, ländliche Unterkunft war unter Begutachtung zum Kauf. Der psychiatrische Block … startete eine Aktion (in dem Gebiet), um ein Gesetz gegen medizinische Schulen zu erwirken. Wenn die besseren Quartiere gekauft worden wären, wären sie verloren gewesen.

„FAZIT: Die wirtschaftliche Existenzfähigkeit darf das Einkommen der Org nicht übersteigen. Die SICHERE Zahl für Miet- und Hypothekenzahlungen darf 15% bis 17% des Bruttoeinkommens der Org nicht übersteigen.

„BEISPIEL 4: Hotel Reycar Alicante Spanien war relativ billig. Es war ziemlich nobel. Die Studenten beschwerten sich, weil es etwas mehr kostete, als sie zu zahlen bereit waren. In diesem Fall wirkte das Image gegen die Org.

„BEISPIEL 5: Die drei alten Gebäude von Johannesburg wurden törichterweise verkauft und die Höhe des jetzt nicht mehr vorhandene Einkommens aus den „alten, schrecklichen Unterkünften“ muß jetzt erst noch erreicht werden, trotz des neueren Gebäude-Images.“

„Eine Org, die mehr als 15% seines gegenwärtigen Bruttoeinkommens für Miet-  oder Kaufzahlungen riskiert, kann in mehr Schwierigkeiten geraten, als eine Org mit einem minderwertigen Gebäude-Image.“

(L. Ron Hubbard, HCO PL, 23. September 1970, Richtlinie bezüglich Unterkünften– Geschichtliches (OEC Vol. 7, S. 1394 im Englischen)

2. Spenden

Dies ist was Ron über Geldsammlungen sagt:

„Wenn es mit der Org abwärts geht, … dann beschäftigt euch nicht mit ‚Geldsammlungen‘ oder ‚dem Verkauf von Postkarten‘ oder dem Ausleihen von Geld.

„Macht einfach mehr Einkommen mit Scientology.

„Es ist ein Zeichen von sehr schlechtem Management, ungewöhnliche Lösungen für die Finanzierung außerhalb von Scientology anzustreben. Es hat immer versagt.

„Für Orgs, wie auch für PCs gilt, ‚löse es mit Scientology‘.

„Jedes Mal, wenn ich selbst angestrebt hatte Finanzen oder Personal auf anderen Wegen als mit Scientology zu lösen, habe ich den Kürzeren gezogen. Daher kann ich euch aus Erfahrung sagen, dass die Zahlungsfähigkeit in Mehr Scientology liegt, nicht patentierten Kämmen oder Geldbeschaffungs-Grillpartys.“

(L. Ron Hubbard, HCO PL, 24. Februar 1964, Ausgabe II)

Unsere eigenen Erfahrungen bezüglich Geldbeschaffungs-Veranstaltungen:

Wir waren auf einer Geldbeschaffungs-Veranstaltung in Malmö in ihrer Idealen Org im Januar 2009 (das war vor ihrer Öffnung im April) wo wir sehen und hören konnten wie der CO CLO, Walter Kottrich, die Veranstaltung mit einer Herabsetzung des Königs von Schweden eröffnete, indem er sich über die Schreib- und Leseschwierigkeiten des König lustig machte. Diesen Witz machte er während er über die Verbreitung von LRHs Studiertechnologie sprach. (Die meisten der anwesenden Scientologen lachten nicht. Danke!)

Danach ging der gute Walter schnell dazu über den anwesenden Scientologen in einem drohenden Ton bei 1,5 zu sagen, dass keine Entschuldigungen gelten würde (d.h. selbst wenn du krank wärest, finanziell ausgelaugt, eine Million Schulden haben würdest etc. nichts davon würde zählen), dass von jedem Anwesenden erwartet wurde für das Ideale Org Gebäude zu spenden. Alle, die nicht spenden seien nicht ethisch! Weiterhin seien alle Scientologen, die nicht schon auf Staff seien auch out-ethisch!

Zuletzt beendete Walter seine Ansprache, indem er sagte, dass alle Menschen auf dem Planeten Erde out-ethisch seien, sofern sie nicht Scientologen wären …

Fröhlich und der „Geist des Spielens“???

Nein, eher eine tieftonige Stimmung (Wut-Antagonismus) und sehr ernst.

Unter 1. oben hat L. Ron Hubbard das Konzept von „Idealen Org-Gebäuden“ gänzlich abgelehnt. Gemäß LRH bleiben Scientologys Haupt- und wichtigsten Statistiken:

1.     Gut trainierte Auditoren,
2.     Zufriedene Preclears.

Um dieses zusammenzufassen: Wenn eine Organisation viele Auditoren trainiert und damit viele zufriedene Preclears erhält, erzielt die Organisation ein höheres Einkommen und schließlich ist die Organisation bis zu dem Punkt expandiert, an dem sie ein größeres Gebäude braucht, damit genug Platz für alle Auditingräume und alle neuen Student vorhanden ist.

3. Das goldene Zeitalter der Tech

Bezüglich der Drills des Goldenen Zeitalters der Tech:

Was Ron zum Auswendiglernen sagt:

„Zu fragen: „Wie lautet der erste Abschnitt dieses HCO Bulletins?“, wäre so ungefähr das äusserste Maß an Stumpfsinn, das man erreichen könnte. Ich selbst würde mir nie die Mühe machen zu fragen: „Welche Regeln sind hier über… angegeben?“

(L. Ron Hubbard, HCO PL, 24. September 1964, Unterweisung und Prüfung, Den Standard anheben von (OEC Vol. 4, S. 327 im Englischen)

„Es ist egal wie komplex ein Studium ist … es kann dennoch auswendig gelernt werden, es kann bei einer Prüfungsarbeit wieder ‘rausgespuckt werden – wenn du hart genug arbeitest und dein Gedächtnis gut genug ist. Aber du kannst es nicht anwenden … weil kein Verstehen darüber vorhanden war, mit dem es angewendet werden kann.

(L. Ron Hubbard, Tonband: Studium und Absicht, 18 August 1966)

„Die Fähigkeit Auswerten zu können ist in jedem offiziellem oder  informellem Bildungsverlauf sehr viel wichtiger als die Fähigkeit auswendig zu lernen … Ausbildung wurde in den zeitgenössischen Schulen in eine Kontrolle des Gedächtnisses verwandelt. Die Daten werden dem Studenten mit einem fest verankerten Wert aufgezwungen. Danach hat sie nur wenig Wert …

(L. Ron Hubbard, Dianometry, Deine Fähigkeit und Geistesverfassung, Januar, 1952 (Tech Vol. 1, S. 94)

„ Du kannst einen Studenten mit Theorie abfüllen, bis es ihm aus den Ohren kommt, aber du wirst keinen Auditor haben, bis er AUDITIERT. Du kannst ihn sogar alle Drills durchführen lassen, die jemals ausgedacht wurden und du würdest immer noch keinen Auditor haben, bis er AUDITIERT.“

(L. Ron Hubbard, LRH ED 299 INT, 28 September 1978)

4. Die veränderte Definition einer schwebenden Nadel

Miscavige begann die Interpretation von dieser Definition basierend auf dem Wort „rhythmisch“ durchzusetzen. Bei dieser Definition soll die Nadel mindestens 3 Mal vor- und zurückstreichen, um eine Schwebenden Nadel genannt zu werden.

Man braucht kein Genie zu sein, um herauszufinden, wie sehr diese Interpretation Preclears und Auditoren zusetzt, wenn sie angewandt wird.

Die LRH Definition gemäß HCOB, 21. Juli 1978, „WAS IST EINE SCHWEBENDE NADEL“ :

„Eine schwebende Nadel ist ein rhythmisches Streichen über die Skala mit einer langsamen Geschwindigkeit der Nadel.“

„Das ist, was eine F/N ist. Keine andere Definition ist korrekt.“

5. Vermischung von Rundowns auf OT VII

D.h. einen größeren Rundown (Sicherheits-Check) alle sechs Monate inmitten eines anderen zu laufen, wie es der Fall auf OT VII ist.

Abänderung von HCOB, 1. Juli 1985 CS-Serie 73RA

Hier ist das Ende der Seite 12 von LRHs ORIGINAL HCOB CS-Serie 73RA:

„Aufgrund der gewaltigen Anzahl von technischen Verbesserungen, die im letzten Jahrzehnt gemacht wurden, und der Art dieser Verbesserungen, wird es zur Verantwortung jeder Org, jeder Mission, jeder Einheit und jedes einzelnen Scientologen auf diesem Planeten, die No-Interference Area-Regeln einzuhalten, um sicher zu stellen, dass PCs schnell die Brücke hinaufgehen.

„Dies ist nicht nur eine Verantwortung. Ich vertraue darauf.“

ABGEÄNDERTE VERSION: HCOB, 2. August 1990, CS-Serie 73RB:

„  “

Mit anderen Worten, das OBIGE Ende des ORIGINAL HCOBs von LRH ist ENTFERNT worden, zusammen mit SIEBEN weiteren Seiten des Originals.

ZUSAMMENFASSUNG VON BEKANNTER OUT-TECH AUF OT VII

  1. Geben von Confessionals und FPRD an Leute, die in der Mitte von OT 7 sind, anstatt zwischen OT-Stufen.
  2. Geben von Confessionals und FPRD an Leute auf OT 7, die nicht die Indikatoren aufweisen, die diese Aktionen – gemäß LRH – erfordern, um ihnen diese zu geben.
  3. Auslassen der speziellen, vertraulichen Handhabung, derer es nach LRH für OT III und darüber bedarf.

Es gibt zwei bekannte Fälle von squirrel-nicht-LRH Überarbeitungen von HCOBs:

HCOB CS-Serie 73 – und das HCOB, dass die spezielle, vertrauliche Handhabung für OT III und darüber angibt …

JEMAND HAT JENE ZWEI HCOBs ABSICHTILICH SABOTIERT. WER IMMER DAS GETAN HAT, SABOTIERT ABSICHTLICH OT7.

6. Trennungsdurchführung

Die Scientology Kirche und Scientologen benutzen dieses Verhalten regelmäßig gegen Scientologen, die aus unterschiedlichen Gründen die Kirche verlassen haben. Das schließt Freunde und Verwandte mit ein und hat unbeschreibliches Leid verursacht.

Diese steht auch im Gegensatz zu LRHs Richtlinienbrief vom November 1968:

„AUFHEBUNG DER TRENNUNG

„Da wir jetzt alle Arten von Fällen handhaben können, ist Trennung, als eine (Vor-) bedingung aufgehoben.“

L. RON HUBBARD, Gründer

Weiterhin hat der Sprecher der internationalen Scientology Kirche, Tommy Davis, wiederholt behauptet, dass die Kirche keine Trennungsdurchführung benutzt. Diese wurde in verschiedenen Talk Shows im Fernsehen gesagt. Es ist eine Tatsache, dass Tommy Davis öffentlich hierüber lügt und das nicht nur einmal, sondern wiederholt!!!

Scientologen rund um den Planeten wissen, dass die Trennungsdurchführungs-Richtlinie ständig benutzt wird, unabhängig von der Tatsache, dass L. Ron Hubbard diese Richtlinie 1968 aufgehoben hat, ABER von David Miscavige in den 80ern wieder eingesetzt wurde und sie hat sehr viele Familien zerbrochen, Scheidungen verursacht und Aberhunderte von Freundschaften zerstört und Scientology auch einen enorm schlechten Ruf beschert.

7. Basics

Anstatt Auditoren zu trainieren und Preclears zu auditieren hat David Miscavige allen Scientologen, selbst neuen Leute aus der Öffentlichkeit, die Basics, was heißt über 10 Bücher und 280 Vorträge, auferlegt!!!

Dies ist für viele Scientologen eine sehr große Aufgabe (besonders neue, aber auch für viele Scientologen und Mitarbeiter, die keine vorherige Auditorenausbildung haben).

In LRHs originalen Kurs-Checksheets für Auditoren-Kurse, liest der Student nur das Buch, das zu dem Kurs gehört. Zum Beispiel, wenn er studiert, um ein Dianetik-Auditor zu werden, liest der Student „Dianetik“, um ein größeres Verstehen über den Verstand, die Auditing-Anweisungen und das gesamte Auditing-Verfahren zu erlangen.

Es gibt keine schriftliche Aussage von LRH, die dahingehend interpretiert werden kann, dass alle Scientologen auf der Welt Bücher studieren müssen, bevor sie die Brücke hinaufgehen können!!!

Die Basics werden daher zu einem GROSSEN STOP für alle Scientologen, die die Brücke JETZT hinaufgehen wollen!!!

Daraus folgt, dass es Scientologen nicht erlaubt ist, selbstbestimmt zu sein … was das Ziel von Auditing ist und das vorrangige Ziel von Scientology, selbstbestimmte Wesen zu erschaffen.

8. Anstatt Auditing-Kurse und Auditing zu verkaufen, schröpft man die Scientologen, indem man verlangt für die IAS, das Super Power-Gebäude, Bücherei-Kampagnen und Ideale Org-Gebäude zu spenden

Nicht nur, dass Ron klar zum Ausdruck gebracht hat, was er über Gebäude und Spenden denkt, auch hat er erneut betont die Hauptprodukte einer Organisation sind:

A. Sorgfältig trainierte Auditoren
B. Gut auditierte PCs

Vor ungefähr zwei Jahren haben wir Geld für die Bücherei-Kampagne gespendet, damit die Basics in der Bücherei wo wir leben, in Nacka Schweden, verfügbar sind.

Vor zwei Wochen überprüfte Ing-Marie es noch einmal, ob die Bücher in der Bücherei seien oder nicht und es waren immer noch keine Bücher dort. Sie fand auch heraus, dass KEINE Basic Bücherpakete in irgendeiner Bücherei in dem Bezirk von Nacka vorhanden sind. Es gab jedoch EIN von LRH geschriebenes Buch (bevor die „Korrekturen“ stattgefunden hatten) in der Bücherei von Fisksätra, und das ist gut. :)), aber dieses Buch ist schon seit vielen Jahren dort gewesen. Es war „Die Grundlagen des Denkens“.

Ing-Marie sprach vor einem Jahr mit einem Mitarbeiter von AOSH EU in Dänemark darüber und bekam als Antwort, dass OSA „es handhaben“ wird und sicherstellen wird, dass die Bücher an die Büchereien ’rausgehen …

Im Übrigen war Ing-Marie zu der Zeit dazu bereit,  es selbst zu handhaben, um die Bücher zu dieser Bücherei ’raus zu bekommen und hatte die feste Absicht die Mitarbeiter der Bücherei dafür zu interessieren, diese Bücher anzunehmen … etwas, das nicht selbstverständlich ist … Es sind die Mitarbeiter der Bücherei, die darüber entscheiden, welche Bücher sie für den Verleih haben wollen.

Die einzige Bücherei, die ein Basic Bücher-Paket hat, ist The Royal Library (die Königliche Bücherei) und die haben es, weil es ein Gesetz gibt, das besagt, dass sie alle geschrieben und veröffentlichten Arbeiten haben MÜSSEN.

9. Statistiken in Bezug auf die körperliche Gesundheit von Scientologen in dem Gebiet von Stockholm

Der Grund aus dem wir diese Statistik aufgreifen ist, dass es zeigt, dass sehr viele Scientologen in dem Stockholmer Gebiet sehr PTS sind und demnach unter einer heftigen Unterdrückung stehen …

Wir werden NICHT über die Ursache davon spekulieren und wir beschuldigen deswegen NICHT die Kirche, d.h. Int Management, ABER andererseits kann man die Kirche nicht dafür bestätigen viele unversehrte und gesunde Scientologen in dem Gebiet zu haben …

Scientology hat der „Welt beste Technologie“ zur Hand, um glücklich und gesund zu sein und in unserem Beispiel (d.h. unsere Freunde und Bekannten) sind drei von vier Scientologen krank …

Dies ist ein WECKRUF an ALLE Scientologen!

WIR MÜSSEN DAS KONFRONTIEREN!!!

Wir haben 40 Scientologen, die wir „kennen“, ausgewählt und einige sind wirklich enge Freunde: Wir kamen zu dem sehr entmutigenden Ergebnis … und wir sind selbst SEHR schockiert!!!

Von den 40 Scientologen (die wir kennen) hier in Stockholm, sind 30 krank und nur 10 Personen sind gesund. Abgesehen von diesen Personen gibt es da auch noch Scientologen, die wir kannten, die (viel zu früh) verstorben sind und 5 Scientologen hier in Stockholm (die wir auch kannten), die Selbstmord begangen haben …

Dies ist das Ergebnis:

  • 8 Scientologen haben oder hatten Krebs.
  • 2 Scientologen hatten eine Gehirnblutung (davon geht es einem wieder gut, der andere ist verstorben …)
  • 7 Scientologen haben allergische, körperliche Probleme.
  • 3 Scientologen haben und hatten ernste Herzleiden.
  • 3 Scientologen haben Magenprobleme.
  • 1 Scientologe hat Rheuma.
  • 6 Scientologen haben wiederkehrende Krankheiten unterschiedlicher Körperleiden, z.B. hat oft Erkältungen, hat Schmerzen in unterschiedlichen Körperteilen, akuten Hexenschuss, wiederkehrende Ekzeme, Stolpern und Verstauchen der Knöchel, Unterleibsprobleme, Fibromyalgie (chronische Scherzerkrankung) etc. etc.

Verstorbenen Scientologen (keine engen Freunde außer einem, aber dennoch Scientologen, die wir gekannt haben):

  1. Tomas Ahrne (Alter 50+, starb 2007)
  2. Jonathan Nydahl (Helena Nydahls und Björn Öhmans Sohn) (Alter 19-20, starb 2003)
  3. Tommy Jonsson (40+, ehemaliger Bookstore-Officer der Stockholm Org)
  4. Dan Lööf (ehemaliger CO der Stockholm Org, 40+)
  5. Anette Westphal (40+)
  6. Torbjörn Regnell (55+)
  7. Per-Ola Lindberg (70+, ehemaliger Staff und Auditor)
  8. Kerttu Lemmetty (75+, ehemaliger Staff und Künstler)

Sechs von ihnen starben viel zu früh … und hatten in diesem Leben viele weitere Jahre vor sich, …

Es gibt noch mehr … aber wir haben diejenigen genommen, die den meisten Scientologen in dem Gebiet bekannt sind.

Selbstmorde (5)
(Keine engen Scientology-Freunde, aber wir kannten sie …)

  • Ein ehemaliger U-Man Mitarbeiter warf sich vor die Untergrundbahn.
  • Eine weibliche Scientologin (die viele kennen) die sehr an Rohkost interessiert war, ertränkte sich …
  • Ein Scientologe tötete sich selbst in seinem Auto in seiner Garage … (er hatte mehrere Jahre im Guardian Office gearbeitet)
  • Conny hat von zwei weiteren Scientologen Kenntnis, die auch Selbstmord begangen haben (einer davon erhängte sich).

10. Die Forderung, dass schwangere SO Mitarbeiterinnen abtreiben oder von Staff gehen müssen

Es erscheint absonderlich für eine angewandte Philosophie, die einen darin unterrichtet, wie man das Leben mit all seinen unterschiedlichen Teilen leben soll, d.h. auf allen Dynamiken, dass sie das Leben nicht handhaben kann, sondern eine anders geartete Lösung durchsetzen muss, die in Richtung auf den Tod geht.

11. Miscavige misshandelt seine Mitarbeiter in der Internationalen Basis körperlich, entsprechend vieler Berichte von ehemaligen SO-Mitarbeitern.

Miscavige hat versucht diese enorme Out-PR Situation  damit zu handhaben, indem er ein Freiheitsmagazin veröffentlichte, in dem die Kirche sagt, dass Miscavige ein sehr netter Mensch sei und niemals irgendjemanden geschlagen hat und dass alle, die so etwas sagen (das sind jetzt durchaus einige) sich gegen ihn verschworen haben und dass sie tatsächlich jene Personen selbst misshandelt haben. Diese Out-Ethik Situation soll über Jahre angedauert haben ohne, dass sie gehandhabt wurde. Also, egal wer wen geschlagen hat, es erschient SEHR SELTSAM, dass Miscavige darüber nicht Bescheid wusste und es nicht gehandhabt hat!!!

Wer glaubt da noch, dass Miscavige überhaupt nichts gemacht hat?!!!

12. Im Laufe der Jahre sind drei verschiedene Versionen von OT VIII geliefert worden.

Dieses kam in Gerichtsprozessen heraus, in denen die Kirche die Beklagte war.

Glaubt irgendjemand, dass Ron drei verschiedene Versionen von OT VIII erstellt hat?!!!

13. Die Anzahl, der durch die Kirche zur Unterdrückerischen Person erklärten (SP-declared) Personen, stimmt nicht mit der Einschätzung eines    2½ %-Anteils überein, wie Ron es in der PTS/SP Technologie angegeben hat.

Auf der Konferenz der Missions-Inhaber in San Francisco, haben COB, David Miscavige, und sein neues Management Team etwa 85% (28 von 33) der U.S. Missions-Inhaber zur Unterdrückerischen Person erklärt.

Die unbarmherzig benutzte Ethik und der astronomische Prozentsatz an gefundenen SPs, verletzen beide LRH Richtlinien:

„Energische Ethik-Aktionen durch den EO einer Org oder MAAs gegenüber Missionen und Missions-Inhabern sind verboten … Missionen sind im Wesentlichen PR-Aktivitäten. Wenn ihr bei ihnen Ethik-Maßnahmen  verwendet, dann vermischt ihr unterschiedliche Bereiche.

„Es gibt schon einen Schutz-Mechanismus in Bezug auf Missionen. Wenn sie zu Dianetik und Scientology halten und treu zu der Quelle stehen, gedeihen sie. Wenn sie es nicht tun, gehen sie bankrott, weil das, was sie nach außen hin vertreten, nicht mehr der Wahrheit einspricht.

„ … Es ist nicht unsere Richtlinie Missionen barsch zu behandeln.

„ … Fast ohne Ausnahme sind Missions-Inhaber feine, willige Leute und wir vertrauen ihnen es richtig zu machen.“

(L. Ron Hubbard, HCO PL, 18. April 1970, Ausgabe I, Ethik und Missionen (OEC Vol. 1, Seite 795 – im Englischen)

„Wenn man nun zu irgendeiner Zeit feststellt, dass dreißig Mitarbeiter entfernt wurden, weil sie unterdrückerisch waren, weiß man, dass sie das falsche Warum hatten, weil die Prozentsätze nicht stimmen. So mathematisch ist das eben.

„Wenn das gemacht wurde, dann kann ich Ihnen auch versichern, dass sie den Unterdrücker unter den Mitarbeitern gelassen haben, und ich kann Ihnen ebenfalls versichern, dass der Bursche, der dies tat, unterdrückerisch war.“

(L. Ron Hubbard, HCO PL, 15. März 1977RA, Daten-Serie 41RA, Auswertung: Die Situation (Management-Serie Vol. 1, S. 154 – im Englischen)

14. Veränderungen in Büchern und Vorträgen, unter anderem in PDC Vortrag Nummer 20

(Anmerkung des Übersetzers: PDC – Philadelphia Doctorate Course. Ein fortgeschrittener Kurs, den LRH 1952/53 in Philadelphia unterrichtet hat.)

Dies ist nur ein Beispiel von vielen.

Aus dem ursprünglichen PDC-Vortrag 20:

„Daher haben wir wirklich die Abhilfe, bevor die Angriffswaffe produziert wird. Habt ihr jemals „1984“ von dem armen alten George Orwell gelesen? Ja, ja, das ist wundervoll. Das ist wie ——könnte der blassest ausgemalte Schatten sein, von dem, wie die Welt unter der Herrschaft der geheimen Anwendung von Scientology sein würde, wenn es keine Abhilfe dafür gäbe. Es ist eine sehr einfache Abhilfe. Und das ist – stellt einfach sicher, dass die Abhilfe weitergereicht wird. Das ist alles. Hortet sie nicht, haltet sie nicht fest und wenn ihr jemals irgendwelche Schwarze Dianetik anwendet, benutzt es an dem Typen, der Scientology der (öffentlichen) Sicht entzogen hat und es so arrangiert hat, dass sie nicht mehr zur Verfügung steht. Weil er der Typ ist, der sich selbst zum Herrscher der „Neuen Weltordnung“ ernennen wird. [Anmerkung des Übersetzers: Siehe „New Order (Nazism)“ in der englischen Wikipedia. Da LRH diesen Vortrag 1952 gehalten hat, bezog er sich hier nicht auf die gegenwärtigen Verfechter für eine „Neue Weltordnung“, sondern, die der „Neuen Weltordnung“ der 30er und 40er Jahre, die Nationalsozialisten.“.] Und wir brauchen keine Neuen Weltordnungen. All diese Weltordnungen sind abgehakt, soweit es mich anbelangt.“

(copyright L.RON HUBBARD)

Veränderte Version des PDC Tonbandes 20:

„Daher haben wir wirklich die Abhilfe bevor die Angriffswaffe produziert wird.“

(L. Ron Hubbard Bücherei)

Denkt irgendjemand, dass es merkwürdig ist, dass gerade dieser Teil herauseditiert wurde?

15. L. Ron Hubbards Ehefrau und Kinder werden nicht auf Veranstaltungen oder in Schriften oder in „korrigierten“ Büchern erwähnt.

Vor kurzem sprach Ing-Marie mit einer neuen Scientologin (der erst seit 1 bis 2 Jahren in Scientology war) und sie hatte keine Ahnung, dass L. Ron Hubbard eine Familie hatte!!!

Die Scientologin glaubte, dass Ron der Typ Person gewesen sei, der zu 100% sein Leben der Menschheit gewidmet hatte und dass er all seine Zeit für die Forschungen über den Verstand gebraucht hatte, um Scientology hervorzubringen,  in der Absicht der Menschheit zu helfen frei zu werden … und dass er daher keine Zeit für eine Familie übrig hatte …

Mit anderen Worten:

David Miscavige und das Int Management halten von neuen und alten Scientologen die Tatsache zurück, dass L. Ron Hubbard eine Ehefrau und mehrere Kinder hatte.

Als eine Information für neue Scientologen, die dieses hier lesen, L. Ron Hubbard hatte eine Frau: Mary Sue, die eine der höchsten Positionen in Scientology inne hatte.

Weiterhin hatte Ron vier Kinder mit Mary Sue:

  1. Diana Hubbard (Ex-SO Mitarbeiterin UND Künstlerin. Sie hat ein Musikalbum veröffentlicht).
  2. Suzette Hubbard (Ex-SO Mitarbeiterin)
  3. Arthur Hubbard (Künstler. Malt fantastische Bilder!)
  4. Quentin Hubbard (Ex-SO Mitarbeiter und hochtrainierter Auditor)

Auch möchten wir Scientologen, die es nicht wissen, darüber informieren, dass Mary Sue Hubbard bedauerlicherweise am 25. November 2002 in LA verstorben ist.

Mary Sue bekam damals nie irgendeine Danksagung zu ihrem Tod von dem gegenwärtigen Management der Scientology Kirche.

TROTZ der Tatsache, dass Mary Sue Hubbard ihre Arbeit gemeinsam mit Ron Jahrzehnte lang, Scientology widmete, um eine bessere Welt zu erschaffen und Leuten zu helfen frei zu werden …

ALLERDINGS bekam Mary Sue eine sehr schöne Würdigung von einigen Scientologen der Freien Zone (besteht aus Scientologen, welche die Kirche aufgrund von den an der Technologie vorgenommenen Änderungen durch David Miscavige und das Int Management verlassen haben. In der Freien Zone benutzen Scientologen die Technologie von L. Ron Hubbard, um damit fortzufahren Auditing und Kurse zu liefern).

Wir könnten ohne Unterbrechung Verbrechen gegen KSW-Serie 1 enthüllen (es gibt genug, um mehrere hundert Seiten zu füllen!), aber wir sagen einfach, schaut für euch selbst, wenn ihr euch traut. Wie Ron es selbst sagt:

„Schau hin, hör nicht zu!“

(L. Ron Hubbard, HCO PL, 16. März 1972, Establishment Officer-Serie 8, LOOK DON’T LISTEN)

Als wir begannen die Kirche zu untersuchen, war es als ob man durch ein Loch im Boden fallen würde, wie in „Alice im Wunderland“ und hoch war ‘runter und ’runter war hoch!!!

Es war erschreckend, das Ausmaß all dieser Korruption innerhalb der Kirche zu erkennen und vor Allem auf der Internationalen Basis in den Vereinigten Staaten, wo Miscavige selbst lebt.

Wenn man an etlichen unabhängigen Berichten über diesen Ort Anteil nimmt, assoziiert man es sofort  mit dem Mittelalter und Kerkern und Folterkammern!!!

Wir erkannten dann, dass gewöhnliche Leute außerhalb der Kirche mehr über die Kirche wussten, als ihre Mitglieder!

Selbst, wenn es schrecklich war, erkennen zu müssen, was geschehen war und was innerhalb der Kirche geschieht, ist es auch eine enorme Erleichterung, endlich fähig zu sein den wahrend Grund dafür zu finden, warum die Kirche in diesen Zustand hinunterging.

Ron sagt: „Das richtige Warum öffnet die Tür zur Handhabung.“

Das ist soo wahr!!!

Nicht, bis wir erkannten, dass wir die Kirche verlassen müssen, da man dort keine Freiheit mehr erlangen konnte, nicht, bis zu diesem Moment hatten wir wirklich verstanden, dass wir selbst für unserer Leben verantwortlich waren!!!

Das vorrangige Ziel von Scientology ist es die Tonstufe diese Planeten anzuheben. Mit anderen Worten, wenn das ARK nicht hoch ist und man anstatt dessen Zwang benutzt, können wir eigentlich die Orgs schließen, da Zwang mehr und mehr ARK-Brüche verursacht und alle werden letzten Endes verlieren und dieser Planet wird schließlich erlöschen …

Im HCO RICHTLINIENBRIEF vom 7. Februar 1965, Nr. 1 der Serie „KEEPING SCIENTOLOGY WORKING“, sagt Ron unter anderem:

“ … Daher sind Aktionen, die diesen Richtlinienbrief vernachlässigen oder missachten HOCHVERBRECHEN, die in einem Comm Ev für Verwaltungsangestellte und Führungskräfte resultieren.“

„SCIENTOLOGY WIRD SO WEIT WEITERFUNKTIONIEREN, WIE DU DEINEN TEIL DAZU BEITRÄGST DURCH DIE ANWENDUNG DIESES RICHTLINIENBRIEFES ES FUNKTIONIEREN ZU LASSEN.“

„WAS ICH AUF DIESEN SEITEN SAGE WAR IMMER WAHR, ES GILT HEUTE; ES WIRD AUCH IM JAHR 2000 GELTEN UND ES WIRD FORTFAHREN ZU GELTEN VON DA AN.“

Zum Schluss ein berühmtes Zitat von Ron:

„ … Aber bevor du gehst, flüster’ dieses deinem Sohn zu und dessen Söhnen  —

Das Werk war frei. Halte es so.“

Much Love

Conny & Ing-Marie Lundberg
Montag, 14. Juni 2010

E-mail Adressen:
Conny : infiniteauditor@hotmail.com
Ing-Marie: ingmarieuggla@hotmail.com

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Abtreibungen, Bücherei-Kampagne, Conny & Ing-Marie Lundberg, GAK - Golden Age of Knowledge - The Basics etc., GAT - Golden Age of Tech, IAS - International Association of Scientologists, Ideale Orgs, Independents, MSH - Mary Sue Hubbard, Out-Admin, Out-Tech, PTS/SP-Tech, Schwebende Nadel – F/N, Scientology Philosophie, Spenden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Conny und Ing-Marie Lundberg

  1. Anna schreibt:

    Der Bericht ist sehr aufschlussreich. Es wäre natürlich gut, wenn es Scientologen , die in der Kirche sind, lesen. Wir hier draussen wissen ja das alles schon.
    Noch eine Anmerkung:
    Quentin Hubbard hat Selbstmord begangen – noch zu Lebzeiten seines Vaters
    Diana Hubbard – es ist nicht sicher, ob sie in der S.O. ist oder draussen. Es ist eher so, dass sie noch in der S.O. ist.
    Arthur ist Maler http://www.societyfoundation.com/artists/21/arthur-conway-hubbard/

    • Who is the Lombar Hisst ? schreibt:

      Quentins Tod ist nicht abschließend geklärt worden; Mord ist genau so denkbar…..Diana habe ich noch in 2002 persönlich in Saint Hill getroffen, da war sie noch in der S.O., das ist natürlich 9 Jahre her, was jetzt ist weiß ich auch nicht…..
      P.S.: Conny & Ing-Marie erwähnen hier nicht die beiden Kinder von Ron aus 1. Ehe; Den mittlerweile verstorbenen L.Ron Hubbard Junior (Nibs Hubbard oder auch Ronald de Wolf) und Katherine May Hubbard

  2. Who is the Lombar Hisst ? schreibt:

    ich glaube nicht das Quentin Selbstmord begangen hat, ich denke er wurde ermordet…..

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo „Who is Lombar Hisst“,
      herzlich willkommen auf dem Blog!
      Hast du noch mehr Informationen zu Quentin oder sind das reine Vermutungen?
      LG, Feli

      • Who is the Lombar Hisst ? schreibt:

        Quentin wurde im Auto tod aufgefunden. Er soll ein mit dem Auspuff verbundenen Schlauch ins Fahrzeuginnere geführt haben und so durch eine Kohlenmonoxidvergiftung den Freitod gesucht und gefunden haben. Die Autopsy zeigt jedoch dass Quentin NICHT an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben ist; Mord liegt also nahe !

        Google mal „Quentin Hubbard autopsy“

        Geoffrey Quentin McCaully Hubbard war eine großartige Person ! mit 22 war er schon ein Klasse XII Auditor; auf dem Planeten gibt es davon bis heute nur ca. 50 -60, die meisten nicht mehr in der Kirche und leider auch SP declared !

        Nein, ich hab noch nie geglaubt dass er Selbsmord begangen hat, und in letzter Zeit gewinnt die Mordthese auch wieder mehr an Gewicht.

  3. Who is the Lombar Hisst ? schreibt:

    Google mal „Quentin Hubbard autopsy“ !, dich wird es vom Stuhl hauen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s