Zurück zu LRH 3

Vorwort von Felicitas Foster

Ich denke jeder von uns hat sich das eine oder andere Mal schon gefragt, woher die eine oder andere Anweisung in der organisierten Kirche kam – wenn es einem nicht ganz schlüssig erschien – woher kommt die Anweisung? Sicherlich habe wir alle schon einmal etwas von der versteckten Datenlinie gehört und auch gelesen, dass LRH gesagt hat, dass es das in Scientology nicht gibt. Dennoch hat man manchmal die Idee, dass höher gestellte Mitarbeiter andere oder zusätzlich Quellen für ihre Anweisungen haben.

Hier ein Zitat von LRH zu dem Thema:

Die versteckte Datenlinie

Nun, was ist Klasse VIII? Warum Klasse VIII? Gut, ich möchte euch alle hier zu einer Reihe von Enthüllungen begrüßen, einer Reihe von sehr, sehr interessanten Offenbarungen, die als Standard-Tech bekannt sind. Ihr seid im Begriff Gewinne zu bekommen. Und ihr werdet andere durch Gewinne schleusen, von denen ihr noch nie gehört habt. Bis 1966 wurde die Technologie tatsächlich nicht zusammengefasst. Individuen folgen größtenteils dem, was eine versteckte Datenlinie (engl. „Hidden Data Line“) genannt wird.

Hm… Ich habe keinen Lacher bekommen. Ihr wisst noch nicht einmal, was das ist. Aber einem Studenten auf dem Saint Hill Special Briefing Kurs werden all die Forschungsdaten von nunmehr achtzehn Jahren gegeben, damit er einen guten Hintergrund und eine gute Perfektionierung hat, womit er  arbeiten kann. Und dann kommt er in den Zustand Power und seine Lektionen in Einfachheit beginnen zu passieren. Nur ein Experte kann einfach sein.

Eine flüchtig trainierte Person wird sagen, „Äh, nein, äh, äh, wo – wo ist der Tonarm?“ Ganz zu schweigen von der Frage, „Wo ist der PC?“ „Ich, ich, es sieht schrecklich leer aus, und, äh, ich denke diese Leere … und sehe, ich sehe Leere. Ich erinnere mich nicht, etwas gesagt zu haben … Ich entwickle besser irgendeine Technologie. „Mal sehen. Ich habe jetzt einen neuen Prozess. „Wer ist leer?“ Jawohl, das sollte seinen Fall knacken, ja. „Wer ist leer?“ Sie wissen noch nicht einmal, dass es da irgendeine Technologie gibt, Mann!

Mit anderen Worten, es erfordert einen völligen Experten, um völlig einfach zu sein. Und ihr werdet einfach überrascht sein, wenn ihr diesen Klasse VIII-Kurs studiert, dass ihr herausfindet, wie restlos fachmännisch ihr sein müsst, um völlig einfach zu sein. Das ist eine phantastische Umwälzung. Es ist eine Revolution, es ist eine Offenbarung.

Und dann gibt es da diese andere Sache, die eine versteckte Datenlinie genannt wird. Dieses Ding, eine versteckte Datenlinie genannt, ist eines der faszinierendsten Dinge, von denen ich je gehört habe. Jetzt hat Kapitän Joe von Stodden, der Kapitän des Flag-Schiffes ein wenig darüber nachgedacht, als alter, alter, alter Auditor, wie auch als sehr guter Kapitän. Er hat darüber eine Weile nachgedacht und hat schließlich herausgefunden, wie solch eine versteckte Datenlinie auftritt. Oder wie eine versteckte Befehlslinie auftritt. Und ich werde hier seine Mitteilung ungekürzt vorlesen, so, wie ich sie heute Morgen bekommen habe. Sie ist sehr, sehr gut.

„In Bezug auf das Thema der versteckten Datenlinie habe ich beobachtet, was die Grundlage der versteckten Datenlinie ist und es ist einfach Folgendes: Die versteckte Befehlslinie. Das ist der einzige Weg, wie Führungsabsichten alter-ised werden können, abgesehen von offener Nicht-Befolgung, von der ich glaube, dass wenn man es  näher betrachtet, sie auch aufgrund einer versteckten Befehlslinie existiert.

Zum Beispiel führt ein Level 3-Auditor eine Green Form ohne E-Meter aus. Ein Level 6-Auditor fragt ihn, „Was zum Teufel machst du da?“ Und der Level 3-Auditor sagt, „Ich bin gerade aus der AO zurück und sie machen es so.“ Und dann gibt der Level 3- Auditor eine lange Erklärung, warum das so gemacht wird. Und der Level 6-Auditor verfolgt diese Angelegenheit und findet heraus, dass andere Auditoren von der AO eine Green Form auch so ausführen und es deswegen okay sein muss. Also beginnt der Level 6-Auditor, eine Green Form auf diese Art und Weise auszuführen. Das ist ein extremes Beispiel, aber der Punkt ist, dass der Level 6 sich zurückzuziehen begann, als die AO erwähnt wurde.

Insofern die Befehlslinie höher oben ist, denn der Level 6 hätte das nicht von einem Level 3 akzeptiert, aber der Level 3… der gerade einen engen Kontakt mit einer Abteilung hatte, die sich höher auf der Befehlslinie befindet, als der Klasse 6 es ist, beginnt es bei dem Klasse 6 Zweifel auszulösen. Und je höher die Befehlslinie ist, von der die Power bezogen wird, desto größer ist der Bereich, den das Alter-Is erfasst. Es sieht so aus, als ob es sich jemand ausgedacht hätte und einfach Gott dahin gesetzt hätte. „Weißt du, jemand hat es gerade von Gott gehört, also soll es so gemacht werden.“

Religion ist ein recht gutes Beispiel für eine versteckte Befehlslinie. Es gibt Policy über „Wenn es nicht geschrieben steht, ist es nicht wahr“ und „Die einzige Standard-Tech wird in HCOBs, Vorträgen und Büchern gefunden“ und dennoch wird die Tech in Orgs alter-ised und manchmal ist es schwer, die Form der Org aufrecht zu erhalten. Ich schließe daraus, dass Befehlslinien missbraucht und nicht immer verstanden werden.

Der Klasse VIII-Kurs handhabt die technische Linie, und ich denke wirklich, dass er die technische Datenlinie von Source hereinbekommt, und von den Klasse VIIIs der Sea Org drinnen behalten wird, welche die Tech überwachen. Um die Konstruktion in den Griff zu bekommen, wäre es nicht eine gute Idee, den Org Exec Kurs auf denselben Prinzipien basierend zu geben, wie hier den Klasse VIII-Auditoren-Kurs? Die Befehlslinien mit Schmackes hereinzubringen, wird uns dann in die Lage versetzen, Spitzenauditoren und eine Spitzenorg, um sie zu unterstützen, hervorzubringen, das wäre eine große Hilfe. So passiert es zweifellos organisatorisch, wie auch technisch.“

Und das sind sehr, sehr wichtige Überlegungen.

Die Gesetze vom Listing. Sie waren alle auf Tonbändern, sie waren in Bulletins. Und jemand hat sowohl die Tonbänder, als auch die Bulletins von der Ausbildungsliste des Klasse VI-Kurses entfernt.

Nun, seid ihr euch darüber bewusst, dass die Moral einer Organisation von der Genauigkeit der Technologie abhängt? Wenn sie keine akkurate Technologie haben, die funktioniert, funktioniert, funktioniert, dann will ich euch mal etwas sagen: ihre Moral zerfällt, denn sie haben nichts übrig, wofür es sich lohnt zu arbeiten.

Ich will jetzt nicht erregt erscheinen. Aber wenn man sich die Lunge aus dem Leib geredet hat, Stunde für Stunde, Tag für Tag um es unmissverständlich klar zu machen und es geht nicht rein, es verpufft einfach, dann beweist das, dass ein Gebiet dadurch ruiniert werden kann, dass man ein Schlüsseldatum aus dem Gebiet entfernt. Genauso, wie jemand, der gerade hereinkam und sagte, „Die Fortgeschrittene Org. So wird es in der Fortgeschrittenen Org gemacht. Sie laufen den PC während er auf seinem Kopf steht und das E-Meter an die Lampenfassung angeschlossen ist.“

Vortrag Nr. 1, 24. September 1968,
WILLKOMMEN AUF DEM KLASSE VIII-KURS:
EINE EINFÜHRUNG IN STANDARD TECH

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter LRH - L. Ron Hubbard, Out-Admin, Out-Tech, Scientology Philosophie, Technisches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Zurück zu LRH 3

  1. annegreth schreibt:

    oh weeiiih, da sagt aber LRH glasklar, was Sache ist. Es wird Zeit, dass die Scientologen im Feld mal mehr darüber wissen, was LRH alles sagte und was nicht bekannt ist. Kann mir nicht vorstellen, dass DM gerne solche Daten veröffentlich sieht.

  2. Worsel schreibt:

    Das erklärt, warum DM soviel anrichten konnte, alle glaubten, es gäbe eine versteckte Kommunikationslinie von Ron zu ihm!

    • annegreth schreibt:

      Ja, das macht total Sinn. Auch dass Ron DM gesagt hätte, wie er weiter vorgehen solle mit der Organisation. Auch ein Irrglaube von Scientologen.

    • Rita Wagner schreibt:

      … sicher gibt es einen Grund dafür, dass DM sich mal zuerst von einem Großteil der von LRH persönlich technisch ausgebildeten Leute entledigt hat, wie hier im Blog „Sind denn alle unterdrückerisch“ aufgeführt. Eine andere Informationsquelle, sagt: es gibt weltweit nicht einmal mehr 400 Class8-Auditoren! Weltweit!! Habe ich auf Martys Blog kürzlich in den Kommentaren gelesen.

      • Han Solo schreibt:

        Die Quelle war ein Rundschreiben der Fortgeschrittenen Organisation von Los Angeles ( AOLA ) vom 25. Mai 2009. Die sprach von 349 Klasse VIII Auditoren.

        Den Klasse VIII Kurs gibt es seit 42 Jahren. Also wurden im Durchschnitt keine 10 Klasse VIII pro Jahr produziert.

        ( Diese Rechnung ist nicht ganz korrekt, da ja auch Leute versterben. Aber es wirft ein Schlaglicht darauf, wie lächerlich gering die Produktion der Scientology-Kirche ist ).

    • Han Solo schreibt:

      Worsel meint: „Das erklärt, warum DM soviel anrichten konnte, alle glaubten, es gäbe eine versteckte Kommunikationslinie von Ron zu ihm!“

      Und ich meine: dadurch hat Miscavige die Rolle eines Propheten wie Moses oder Mohammed angenommen. Nur er hat den direkten Draht „nach oben“.

      • Rita Wagner schreibt:

        … ich meine: klar und er spielt seine Rolle gut – da steckt System dahinter! Das Strickmuster ist verdammt bekannt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s