Über den Blog

An die Blogbesucher,

Warum dieser Blog ins Leben gerufen wurde:

Nachdem ich mir die Szene der etablierte Kirche angeschaut habe, sie verglichen habe mit meinen Erfahrungen und meinen persönlichen Werten und Überzeugungen,  als Public und auch auf Staff, sowohl in einer Klasse V Org als auch in der SO, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass man nicht Mitglied der Scientology Kirche sein und  erwarten  kann die vollständige Freiheit zu erlangen.

Ich war Mitglied der Kirche, habe in größerem Umfang Gelder an die IAS gespendet und habe mich entschieden, nach mehr als 25 Jahren der Zugehörigkeit, nicht mehr Mitglied der etablierten Kirche zu sein.

Ich habe LRH Richtlinien verglichen, mit dem, was in der Kirche tatsächlich angewendet wird und hatte zuletzt so große Nichtübereinstimmungen, was da vor sich geht, dass es mit egal war, ob ich damit meine Brücke und meine Ewigkeit aufs Spiel setze oder nicht. Es erschien mir ein größerer Overt es weiterhin zu unterstützen. Es stimmte nicht mit meiner Ansicht darin überein, was meines Erachtens LRHs Träume waren, wofür er gearbeitet hatte und wonach er gestrebt hatte, indem er uns seinen Technologien für Ethik, Administration und Auditing zur Verfügung stellte,  und  wie ich ganz persönlich die Dinge sah, wie sie gehandhabt werden sollten. Ich war überzeugt, dass es auch andere Wege „nach Rom“ gibt.  Ich wurde mein eigener Berater.

Und voilà, nachdem ich Datenrecherchen im Internet durchgeführt hatte und die Entscheidung,  nicht mehr Mitglied der Kirche zu sein, endgültig gefallen war taten, sich viele neue Wege auf. Heute kann ich mir einen Auditor aussuchen und bezahle einen Bruchteil dessen, was die Kirche von mir verlangt hätte, ohne irgendwelche zusätzlichen Reg-Gespräche, ganz nur für mich. Kein Druck bis Donnerstag um 14:00 Uhr muss … erledigt sein usw. Es gibt die Möglichkeit des Selbststudiums, oder auf Kurs zu gehen, denn es gibt sogar Orgs.

Als ich erkannte, dass ich PTS zur Kirche gewesen war, erlebte ich einen großen Blowdown. Ich habe die Fesseln abgestreift und fühle mich wirklich frei zu tun und zu lassen, was ich will, mit den Menschen zu sprechen, mit denen ich sprechen möchte, unabhängig davon, was die Kirche mir erlaubt oder nicht. PTS zu sein  behindert den Fortschritt auf der Brücke, wenn es diesen nicht sogar unmöglich macht, und meines Erachtens nicht dem entspricht, was das Ziel  L. Ron Hubbards Lebenswerk ist – Freiheit für jeden Einzelnen von uns.

Nun praktiziere ich: „THINK FOR YOURSELF!“ (denke selbst) und fühle mich einfach super – und frei.

Diesen Blog habe ich gestartet, um anderen zu helfen zu schauen, Vergleiche anzustellen und ihre eigene Meinungsfindung zu unterstützen. Jeder soll die Möglichkeit haben zu Wort zu kommen, daher können Kommentare auch unter einem selbstgewählten Pseudonym abgegeben werden. Der Blog stellt Diskussionsgrundlagen zur Verfügung, spiegelt aber nicht ausschließlich den Gesichtspunkt des Bloginhabers wieder.

Diejenigen, die sich entschieden haben oder werden, möchte ich die Gelegenheit geben ihre Geschichte und Beweggründe hier auf diesem Blog mit anderen zu teilen.

Der Blog entstand nach dem Vorbild des Blogs von Marty Rathburns, der bis 2004 Inspektor General der Scientology Kirche  und im internationalen Management als SO Mitglied gearbeitet hat.

Er hat es geschafft auf seinem Blog Kommunikation zwischen Menschen aus aller Welt zu ermöglichen, die die Scientology Tech lieben, aber nicht mit der Handlungsweise vom Internationalem Management – insbesondere von David Miscavige – einverstanden sind. Diese Gruppe nennt sich „Independent Scientologists“ (Unabhängige Scientologen), zu denen auch ich mich zähle.

Übersetzungen – sofern das erste Erscheinen in Englisch war – sind mir freundlicherweise von anderen Internetseiten zur Verfügung gestellt worden oder wurden durch freiwillige Unterstützung von „Indies“ ermöglicht.

Der Blog hat nicht den Anspruch perfekte Übersetzungen zu liefern, sondern den Deutschen, die kein oder nicht genug Englisch sprechen, Informationen zur Diskussion zur Verfügung zu stellen.

Alle Artikel geben Erfahrungen und Gesichtspunkte der jeweiligen Autoren wieder.

Wenn ihr Mitteilungen an mich habt, schreibt bitte an folgende E-Mail-Adresse:

dertreffpunkt@hushmail.com

Eure Felicitas Foster

P.S. Hier die ersten Kommentare zu dem Artikel „31 Faktoren“, die leider gelöscht wurden:

vertley 07.09.2010  1:54
Just linked to your site here: http://www.freeheber.com/index.php?title=Category:Links Good Luck!

Sinar 08.09.2010  00:15
Felicitas,
Dies ist eine große Blog, well done schaffen Sie es!

Krautfag 08.09.2010   00:32                                                                                                    Hey Deutsche Indies,
viel Glück mit Eurem blog.

Han Solo 08.09.2010   00:52                                                                                                    Seit ein paar Wochen fragte ich mich, warum es so einen Blog wie den von Marty nicht im deutschsprachigen Bereich gibt. Jetzt habe ich die Antwort – danke Felicitas 🙂

Samuel 08.09.2010  09:29
Hallo Felicitas,
Bravo! There are eleven translated articles (into German) on Steve Hall’s website

Anna 09.09.2010  00:23                                                                                                  Herzlichen Glückwunsch ! Toll, daß der deutsche  Blog nun gestartet ist und die Leute hier in Deutschland den Unterschied zwischen Scientology und der Scientology Organisation herausfinden können.

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Felicitas Foster, Scientology Organisation, Scientology Philosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Über den Blog

  1. Anna schreibt:

    Felicitas, vielen Dank für die ausführliche Einleitung zum deutschen Blog. Ist klar und verständlich. Und das mit der Freiheit, nachdem man sich von der „Kirche“ gelöst hat, kann ich 100% unterschreiben.
    Möchte ich , daß andere auch diesen Gewinn haben ? Ja, selbstverständlich …..

  2. Anna schreibt:

    cooles Bild , könnte von mir sein 😉

  3. IBERO schreibt:

    Hallo Felicitas,

    WVD und mein Kompliment zu diesem Blog. Ich freue mich sehr darüber das es jetzt auch einen deutschen Pendant zu Marty`s Blog gibt.

    Ich bin, so wie Du, aus der Kirche ausgetreten und habe meine Brücke nun zum größten Teil in der Rons Org vollzogen. Es ist einfach fantastisch was für ein gutes, professionelles Auditing und Training man in der Freien Freien Zone hier in Deutschland erhalten kann. Ohne den Druck den man von der CoS gewohnt war und natürlich auch bezahlbar. Aber was noch viel wichtiger ist das man in der Freien Zone den Geist erleben kann den LRH versprüht hatte und das ganze mit einem riesigen ARC. Ich kann es nur weiter empfehlen. Mittlerweile habe ich auch noch einen PC den ich als Feldauditor auditiere, dabei werde ich ganz professionell von einem C/S der Rons Org betreut.

    Ich freue mich schon auf weitere gute Nachrichten in diesem Blog und hoffe das es da draußen noch viele aktive Indepentens gibt.

    Liebe Grüße

    IBERO

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo IBERO,
      herzlich willkommen hier auf dem Blog. Wir freuen uns über Kommentare, die uns andere zum Überdenken unserer Wahrnehmungen und zum Überprüfen unserer persönlichen Integrität anregen.

  4. Bruni.L schreibt:

    Sehr geehrte Frau Foster,

    Respekt und Anerkennung für die Mühe und Arbeit die Sie und
    Ihre Mitarbeiter hier geleistet haben.

    Herzliche Grüsse

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo Bruni.L.,
      herzlichen Dank für die nette Bestätigung von der Redaktion und im Namen des gesamten Teams.

  5. Bill schreibt:

    Hallo Felicitas, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu diesem Blog. Wird Zeit, dass sich was ändert. Ich halte die Machenschaften der CoS leider auch für untragbar. Ich würde mich gerne der Indieszene anschliessen, jedoch habe ich mittlerweile so meine Zweifel bekommen, was Hubbard angeht. Folgende Zitate stellen für mich die komplette Sache in Frage: „Wir haben euch lieber tot, als unfähig“ („Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten“, HCOP 1965), oder „Mach Geld.
    Mach mehr Geld. Mach daß andere Leute produzieren um mehr Geld zu machen“ (HCOPL 9.3.72), oder „Nur der Nichtaberrierte soll die Staatsbürgerschaft erlangen“ . Das sind Dinge, die gar nicht gehen. Diese Zitate sind in der Tat menschenverachtend und zielen nur auf Kapital ab. Sind diese Zitate irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen ?. Alle Bücher, die ich bisher von LRH gelesen habe, fand ich bisher als Bereicherung. Diese Zitate allerdings lassen alles wie ein Kartenhaus einstürzen. Ich hoffe, du kannst mir da weiterhelfen ?!
    Liebe Grüsse,
    Bill

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s