FLAG: Das Mekka der Perfektion – Teil 3

Nun, die Events – es ist wahr, was eine Person aus der Öffentlichkeit im Internet schrieb: Nach jedem Event wurden die Leute aus der Öffentlichkeit vollends bestürmt – von Tausend SO-Mitgliedern, die FLB ausmachten, zuzüglich all der Outer-Org-Trainees [Auszubildende von anderen Orgs]. Vor den Events und etwa zweimal die Woche wurden die gesamten FLB-Mitarbeiter im Auditorium versammelt, um zu drillen, 1) NICHT mit den Leuten aus der Öffentlichkeit zu kommunizieren, da das Verbrüderung war und das kam nicht in Frage 2) um jede Person aus der Öffentlichkeit NUR zu fragen „Bar oder Kreditkarte?“, während man ihnen eine Tasche reichte, mit was auch immer die Neuveröffentlichungen waren.

Später wurde die Anweisung hinzugefügt, jedem PC, den man auditierte, zu sagen, dass er kaufen, spenden oder was auch immer solle; ja, vor dem Examiner oder direkt danach. Es war inakzeptabel für den nächsten PC zurückzukehren, ohne etwas verkauft oder zumindest danach gefragt zu haben.

Ewige, späte Nächte zum Drillen, Anrufen, Briefeschreiben, Verkaufen und Wiederverkaufen und immer wieder die „Neuveröffentlichungen“ verkaufen.

Sitzungsfähig? Niemand war‘s.

Diesen Nächten ohne Schlaf ging voraus, dass dem gesamten Personal in Erinnerung gebracht wurde, „dass COB so engagiert sei, dass er 24/7 arbeite“.

Nun, ich und andere Mitarbeiter dachten und äußerten leise untereinander: „Nun, das ist sein Problem und SEIN Spiel. Ich weigere mich, seine Beingness anzunehmen oder wie er vorzugehen, wenn er so viel arbeiten will, so sei es – das ist seine Entscheidung, das ist nicht meine Wahl.“

LRH hat so viel gearbeitet, wie er wollte, aber er rieb es anderen nie unter die Nase, geschweige denn forderte er „jeder sollte das Gleiche tun“; er war er selbst und, am wichtigsten, ließ er andere sie selbst sein.

In Bezug auf die wenigen, oben genannten Situationen, bin ich stolz zu sagen, dass ich jede „Anweisung“ verletzt habe – ich habe meinen PC nie gebeten etwas zu kaufen oder zu spenden, besonders, wenn wir aus Sitzung kamen; ich sprach mit den Leuten aus der Öffentlichkeit immer nach den Events und zur Hölle mit dem Verkauf unter Druck.

Ein bisschen in Bezug auf die Event-Kategorie und nachdem das Video von Tom Cruise herauskam, wo er über KSW redet und so weiter, begannen die RTC Repräsentanten plötzlich KSW Nr. 1 zu „star-raten“. Dies war aufgrund der Erwähnung dieser Richtlinie durch Cruise und die Idee war, „wenn TC sagte, es sei eine wichtige Botschaft, dann sollten alle Scientologen sicherstellen, dass es in KSW keine MUs gab“. RTC Repräsentanten gingen überall hin und gaben Checkouts auf diese Richtlinie, obwohl Wortklärer zur Verfügung standen und Twining HCO Bs noch existierten.

Ähnlich: TC erwähnte auch etwas über PTSness. Nun, daraufhin wurde mindestens einer meiner PCs aufgefordert den PTS-Kurs noch einmal zu machen. Sie beteuerte gegenüber dem MAA, dass sie ihn 3 Mal einschließlich GAT gemacht habe; es spielte keine Rolle, „es war eine Anweisung, der Folge zu leisten war, nachdem T. Cruise es erwähnt hatte“. Schließlich wurde ihr gesagt, sie sei out-ethisch und wurde gezwungen, den Kurs in Tampa Org zu machen (wir können daher annehmen, dass nun jemand berichten konnte, dass „zahlreiche Leute aus der Öffentlichkeit in die Tampa Org strömten“).

Und versteht mich nicht falsch, Tom Cruise ist ein guter Filmschauspieler, aber soweit ich mich erinnere IST LRH DER URSPRUNG, nicht wahr?

Studierzeit – natürlich hatte RTC Studierzeit, wie auch einige der Führungskräfte und die meisten der Verwaltungs-Mitarbeiter – übrigens begannen sie um 9:30 Uhr direkt in den Kursräumen und waren um 12:00 auf Posten. Das ist in Ordnung, Studierzeit ist richtliniengemäß, aber …

… eine neue Richtlinie tauchte auch auf: „Auditoren studieren nicht, insbesondere wenn sie nicht abgeschlossene Internships haben, zusätzlich werden sie gecrammt [Cramming – hier wird ermittelt und korrigiert, was der Student nicht verstanden hat] und das zählt als Studierzeit“ – nirgendwo von LRH niedergeschrieben.

F/Ns – die Aussage von COB, dass „jede fälschlich benannte F/N unterdrückerisch sei und immer mindestens einen Zustand von Belastung bedeutet“ führte zu folgendem:

Auf der einen Seite gab es die Adv Tech VSD-Vorgabe – auf der anderen Standard Cramming.

Die Lösung, sobald man seine Cram-Anweisung erhielt – beginnend mit „zuerst zum MAA, Belastung für falsch benannte F/N“, setzte man sich hin und schrieb, nun mittlerweile roboterhaft, einen Zustand von Belastung.

Es war so, so, so sehr Routine, dass man nach einer halben Stunde ein paar Dutzend Unterschriften von seinen Mit-Auditoren gesammelt hatte, die sich mit dieser Situation sehr wohl auskannten. Später wurden Auditoren von einem gehetzten MAA hochgestuft, der wiederum von den D of Ps verfolgt wurde, oder von den DTSs oder Tech Secs, um den Auditoren wieder in der Sitzung zurückzuschicken, während die RTC Repräsentanten in den HGCs waren und bei den wenigen anwesenden Führungskräften nachfragten: „Wie kommt es, dass der Auditor immer noch im Cramming ist?“

Debbie Cook, inzwischen Kapitän FLB, wurde sehr oft in die HGCs gerufen, um die Lieferung zu „debuggen“, offensichtlich mit dem Ziel sicherzustellen, dass die RTC-Statistik hochging. Sie hätte möglicherweise gern ihren Posten gemacht, aber dies war eine RTC-Anweisung, nicht wahr?

Was für eine Verschwendung, solch eine außergewöhnliche Führungskraft wird gerufen, um den Hut des DTS‘ oder D of Ps zu tragen, wirklich, was für eine Verschwendung!

Da wir Auditoren keine Studierzeit hatten, tüftelte ich etwas aus: Um 6:00 aufwachen, um etwa 6:30 zur Basis kommen und bis um 8:00 LRH Tech auf eigene Faust studieren.

Als die Zeitpläne, um mit dem Auditieren der PCs zu beginnen, von 8:00-8:30 auf 7:00-7:15 verschoben wurden, hatte ich keine Chance mehr zu studieren und das war das Ende davon.

Ich wusste, dass ich jedes Recht und jede Entscheidung meine Brücke zu machen hatte – dies wurde unterdrückt und ich beschloss, zur Hölle damit. Ich trat der Sea Org bei, um die Tech an die Leute aus der Öffentlichkeit zu liefern, damit es ihnen besser gehen konnte, ich bin nicht beigetreten, um der Sklave von irgendjemanden zu sein, geschweige denn zu diesem entsetzlichen und endlosen, kriminellen Statistik-Push beizutragen.

Es scheint, dass die RTC-Statistik nie berücksichtigte, was die Leute aus der Öffentlichkeit erwarteten und verdienten; was Standard Tech in der Lage war, ihnen zu geben: Selbstbestimmung, Wahl-Freiheit und das Recht ihr Leben zu leben, in der Art, wie sie es sich aussuchten.

Also, schrieb ich meine OWs und fühlte mich gut, ich war meiner Ansicht nach sauber und hätte es stolz so LRH sagen können.

Ich „endete krank, sehr krank“ und von Posten auf MLO Linien. Dann, und absichtlich, habe ich „ den Zustand“ benutzt, um der Basis fernzubleiben.

Aber, während ich fern der Basis war, an einem Ort, wo, nebenbei bemerkt, außer mir noch 5-6 Tech- und Qual-Terminale waren, die auch auf verschiedene Krankheiten „gehandhabt“ wurden, realisierte ich, dass ich nicht zurückgehen würde, ich war einfach kein Sklave und konnte einfach nicht nur für „VSD“ anstatt FÜR den PC auditieren.

Ich hatte zwei Möglichkeiten: Ein Jahr oder länger mit falschen Zuständen geschlagen zu werden und ewig auf Sec Checks zu verbringen oder meine Situation „zu benutzen“, um sofort zu gehen.

Ich wusste, was eine „Bedrohung der Basis“ bedeutete, mittlerweile hatten es drei Auditoren benutzt und wurden schnell von der Basis geschafft, so nahm ich diesen Weg, ganz bewusst und gab absichtlich vor, in einem so, so, so schlechten Zustand zu sein, dass mir von einem Augenblick auf den anderen „geholfen“ wurde zu gehen. Ein Jahr später wurde mir mein Fitness Board zugeschickt [Fitness Board – hier: Schriftstück auf dem festgehalten wird, was ein Mitarbeiterausschuss – das Fitness Board – beschlossen hat. Dieses besagt, ob man fit oder nicht fit ist für die SO und falls die Person nicht fit ist, was sie tun muss, um wieder in der SO aufgenommen werden zu können].

Meine Verbindungen waren hier unten in Mexiko City, so fuhr ich wieder nach Hause, gesundete in weniger als zwei Wochen von meiner „schrecklichen Krankheit“, schaffte es die IDs und was nicht noch alles zu handhaben und fuhr mit meinem Leben fort. Ich bin seitdem nicht krank gewesen!

Ich war schockiert, die Welt draußen zu sehen: KEINE Dianetik, KEINE Orgs, KEIN Scientology, KEINE Bücher in den Buchhandlungen, KEINE Werbung im Radio oder Fernsehen; kaum jemand hatte davon gehört; dennoch hatte ich den Eindruck gehabt, dass die Hälfte des Planeten bereits Scientologe war – eine falsche Vorstellung, die auf den Events verbreitet wurde, natürlich.

Es dauerte etwa zwei Jahre, um vollständig mit der Gewohnheit zu brechen „zu erklären“, was auch immer ich tat; in der Org, selbst um zwischen den Sitzungen zur Toilette zu gehen, musste erklärt und zu begründet werden – gegenüber dem D of P, dem MAA, der immer herumlief, und manchmal sogar gegenüber einem RTC Repräsentanten, der gerade anwesend war.

Seitdem ich wegging, habe ich mich viele Male an meine alten Freunde erinnert, insbesondere die Auditoren, Klasse XIIs, C/S, Senior C/Ss und Cram Offs – die meisten von ihnen hatten ursprünglich eine klare und ehrliche Absicht Standard Tech zu liefern – die meisten von ihnen sind tolle Leute. Tief in meinem Herzen wusste ich, ich war nicht die einzige, die diese unterdrückerische Szene verlassen wollte, und einige von uns hatten es hier und da angedeutet; aber ich wusste auch, dass den meisten von ihnen der Mut gefehlte, um es zu tun, auf welche Art und Weise sie es auch immer konnten.

Das Schlimmste war zu sehen, wie die Leute aus der Öffentlichkeit manipuliert, kommandiert wurden, um dies oder jenes zu tun, wobei ihre Selbstbestimmung vollständig ignoriert wurde. Was die Leute aus der Öffentlichkeit durch LRH Tech zu erreichen suchten, wurde nicht geliefert. Die Leute aus der Öffentlichkeit wurden von MAAs, Führungskräften, Registraren belogen; Standard Tech war nicht mehr von Belang, der Verkauf war die vorrangige „Aufgabe“ eines jeden Mitarbeiters. Altgediente Scientologen kämpften ein wenig, die neuen Leute aus der Öffentlichkeit hatten wirklich keine Ahnung über den Schlamassel, in den sie sich begeben hatten.

Wenn eine Person aus der Öffentlichkeit einen Roman las oder an seinem I Pad arbeitete während er auf Sitzung wartete, wurde er oder sie gebeten das beiseite zu legen und sich ein LRH Buch zu nehmen, alles andere war inakzeptabel. Es spielte keine Rolle, ob diese Person alle LRH Bücher gelesen hatte oder sogar, wenn er ein ausgebildeter Auditor war. Der Punkt ist, dass LRH keine solche Haltung gehabt hätte, er hätte der Person erlaubt, sein oder ihr Leben zu leben; einen Computer in der PC-Wartebereich zu benutzen, hätte für LRH nicht „Out-Ethik“ bedeutet. Nie, glauben Sie mir.

CMO waren nun die „Boten“, die herumliefen, um sicherzustellen, dass die Statistiken oben waren, RTC ihr „Vorgesetzter“.

Führungskräfte wurden überwältigt, Janet Hering, Debbie Cook, es gab keine Möglichkeit den RTC-Druck zu bekämpfen und Standard Tech zu bewahren, geschweigen denn die Org zu laufen, plus JEDE EINZELNE ENTSCHEIDUNG musste von RTC Repräsentanten genehmigt werden.

Andere unbedeutendere Führungskräfte übernahmen die in „Valenz des RTC“ – schreiend, jedes HCOB oder PL herabsetzend, das ihnen im Weg war, um die Statistik hinauf zu bekommen.

Andere Mitarbeiter wie Board I/Cs, Pagen, usw. waren so, so, so, so müde, dass Apathie zu ihrem chronischen Ton wurde.

Die Form der Org wurde außer Kraft gesetzt; die individuelle Produktion und die Statistiken wurden auch außer Kraft gesetzt; alles wurde auf der Grundlage der RTC-Statistik zugewiesen und gelaufen.

Oh … Ich erinnere mich, in einem Jahr wurden uns 6-7 Notlagezustände zugewiesen – die höchste Anzahl aller Zeiten! Bedauerlich, das war niemandes Statistik!

Nun zu COB und „Das Loch“ – ja, das ist real. Das erinnerte mich an einen Vorfall in späten 90er Jahren, ein Treffen mit ihm und allen AO-Personal; wieder legte er was auch immer dar, ein Mitarbeiter sagte dann etwas, COB schnappte sich einen der größten Steine die er finden konnte, von denen die als Demo-Kit verwendet wurden, und bewarf diesen Mitarbeiter sehr hart; zum Glück wich der aus und kam sicher davon. Interessantes Verhalten von einer mutmaßlichen „höchsten“ Sea Org-Führungskraft.

Vergleicht man sein Verhalten mit dem von tatsächlich professionellen Führungskräften, wie Herr Heber J, Herr Guillame L, Herr Mithoff, Herr Yager und vielen, vielen anderen … na ja, eigentlich gibt es da keinen möglichen Vergleich, die Kluft ist einfach zu groß, um daran zu denken, den einen mit den anderen zu vergleichen.

Wie kann Miscavige sich selbst ein Sea Org Mitglied nennen, wenn er mit sich Millionen von dem Geld der Gemeindemitglieder Autos, Kleidung kauft und lebt, wie Gott weiß wer!! Genug geredet über dieses entgleiste Individuum; er ist es nicht wert, dass man ihm mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Nein, wir alle erinnern vielmehr LRH, der nur wollte, dass das Individuum, seine Selbstbestimmung und die Freiheit der Wahl wiedergewinnt; erinnere die wahren Führungskräfte der Sea Org-Mitglieder, die Mitarbeiter, die ehrlich beitraten, mit der Mentalität Standard-Tech und –Verwaltung einzusetzen, die echten großartigen Auditoren und C/Se, Kursüberwacher und Tech-Qual-Mitarbeiter, die wissen, was man mit Standard Tech erreichen kann; es ist es wert, die Aufmerksamkeit auf diejenigen, die sich selbst treu sind, zu haben.

Lasst uns alle Leute aus der Öffentlichkeit bestätigen, von denen im Grunde jeder einzelne ein einzigartiges Wesen ist, das Scientology gefunden hat, einen Weg gesehen hat, um Zustände zu verbessern und beschloss, die Orgs zu besuchen, um Standard Tech zu erhalten, und es auch zu lernen.

Lasst uns eine andere Tatsache erinnern. LRH ist der Ursprung und Scientology funktioniert, wenn es standardmäßig angewendet wird, das schließt auch HCOBs und HCO PL ein.

Lasst uns mit der Bewegung Unabhängiger Scientologen weitermachen, die jetzt gut voranschreitet, lasst uns mit unserem Leben weitermachen, während wir Scientology benutzen – die Aktion, die Nutzen für einen selbst und andere bringen wird, und lasst die Kriminellen in der Welt des Vergessens, die sie für die Ewigkeit erwartet, versinken.

Wir Scientologen haben Besseres zu tun.

Und die Wahrheit, obwohl gekämpft, siegt am Ende immer. LRH

Wünsche euch das Beste,

Silvia Lloréns

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter AOs, ASHOs, David Miscavige, RTC, Schwebende Nadel – F/N, Statistiken, Tom Cruise, Verbrechen, Zustände veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu FLAG: Das Mekka der Perfektion – Teil 3

  1. Han Solo schreibt:

    Ich finde die Einstellung, die im Ausklang dieses Berichtes ersichtlich wird, einfach vorbildlich.

    „Seine Arbeit zu tun, ohne auf andere wütend zu werden, die versuchen einen daran zu hindern, ist ein Zeichen von Größe — und geistiger Gesundheit. Und nur dann kann man glücklich sein. …

    Wahre Größe weigert sich einfach, sich angesichts übler Handlungen, die gegen sie gerichtet sind, zu ändern — und ein wirklich großer Mensch liebt seine Mitmenschen, weil er sie versteht.

    Wir können zumindest die eine Tatsache verstehen, dass Größe nicht von brutalen Kriegen herrührt oder daher, dass man sehr bekannt ist. Sie rührt daher, dass man seiner eigenen Anständigkeit treu bleibt, dass man weiterhin anderen Leuten hilft, was auch immer sie tun oder denken oder sagen, und trotz aller grausamer Handlungen, die gegen einen gerichtet waren, beharrlich bleibt, ohne dass man seine grundlegende Einstellung gegenüber dem Menschen ändert.

    In dem Maße hängt wahre Größe von völliger Weisheit ab.“

    L. Ron Hubbard, „Was ist Grösse“

  2. Rita Wagner schreibt:

    So viel Wahrheit macht sprachlos… 🙂
    Stimmt Silvia, wir Scientologen haben Besseres zu tun, als uns unterdrücken, ausnutzen und belügen zu lassen!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s