Eine Ansprache an OSA-Mitarbeiter

Veröffentlicht am 25. Oktober 2012 auf Marty Rathbuns Blog

Dieses ist ein direkter Appell an jeden einzelnen OSA–Mitarbeiter (Office of Special Affairs):

Dieses Video hat deutsche Untertitel, wie ihr sie einschalten könnt findet ihr in der Anleitung zum Blog.

Abschrift:

Grüße an die OSA-Mitarbeiter und -Führungskräfte,

Dies ist ein Briefing speziell für euch.

Ich habe ein wenig Zeit gehabt, um anzufangen die Größe der Operation zusammenzufügen, die ihr hier unten in Ingleside on the Bay in Bezug auf meine Frau und mich hattet. Es fängt an, Kosten zu entwickeln, die, verglichen mit der Broeker-Angelegenheit, diese wie einen Spaziergang im Park aussehen lassen.

Ich konnte nicht umhin, an euch zu denken, während ich über den Zahlen saß, als ich die Kameras und die Anzahl der Privatdetektive zählte. Wie ihr wahrscheinlich wisst, habe ich nicht wirklich eine Menge Aufmerksamkeit darauf. Ich interessiere mich nicht wirklich viel für eure neugierigen Blicke. Ich versuche nicht einmal, euren Leuten auszuweichen, weil ich weiß, dass ihr so viele von ihnen hier unten habt, es ist eine ohnehin Zeitverschwendung. Und was noch wichtiger ist, es gibt hier nichts zu verbergen.

Manchmal muss man wirklich einen Schritt zurücktreten und sich fragen: Ist es das alles wert?

Hin und wieder macht es sehr viel Sinn, einen Schritt zurückzutreten und den Einsatz zu überprüfen, bevor man einfach all seine Chips verprasst. Ihr macht einen hervorragenden Job bei der Durchführung von „Command Intention“, ganz bestimmt. Weil ich Dave kenne, er hat ein gieriges Interesse an Allem, was Marty betrifft.

Aber wisst ihr, tretet einen Moment einen Schritt zurück und fragt euch: „Warum?“ und „Zu welchem Zweck?“

Verbessert er die Situation? Werde ich weniger einflussreich? Werde ich unwirksamer? Wenn ihr das mit „ja“ beantworten könnt, dann raucht ihr entweder Pot, oder ihr befindet euch in einer Art Paralleluniversum, das geradezu an Psychose grenzt. Denn ich blühe und gedeihe. Wir blühen und gedeihen. Und die Bewegung der unabhängigen Scientologen blüht und gedeiht. Macht einen Schritt zurück und schaut, was das Endergebnis all der Millionen ist, die ihr ausgebt, um zu versuchen, mich zu stoppen. Was bewirkt es wirklich für Scientology? Denkt darüber nach.

Dies ist kein persönliches Plädoyer über mich persönlich, dies ist etwas Größeres. Dieses ist eine Argumentation auf der dritten und vierten Dynamik. Denkt darüber nach, wer mehr für die dritte und vierte Dynamik tut. Ihr und eure Privatdetektive unter dem Befehl von David Miscavige, oder ich? Denkt einfach darüber nach. Denkt darüber nach, bevor ihr zu Bett geht, denkt darüber nach, wenn ihr irgendeinen persönlichen Augenblick habt. Oder versucht, nicht daran zu denken. [:-)] Nun, wenn ihr darüber nachdenkt und wenn ihr zur Vernunft kommt und erkennt, was vor sich geht, lasst mich euch etwas sagen.

Erinnert ihr euch, als Daniel Montalvo mit den Festplatten abhaute, und ihr alle zum Sheriff Department gingt und Rick Moxon dort hineinging und versuchte, einen Rechtsfall daraus zu machen, weil ich öffentlich dazu ermutigt hatte, dass die Leute im Inneren urkundliches Beweismaterial mit rausnehmen sollen, wenn sie gehen? Erinnert ihr euch, was daraus geworden ist? Absolut nichts.

Wollt ihr wissen warum? Weil, was ich sagte, wahr ist. Und es ist doppelt wahr für euch. Und es ist dreifach wahr für euch in Bezug auf mich. Und das ist dies: Lasst es mich für euch erklären.

Es gibt laufende strafrechtliche Ermittlungen über euren Chef, David Miscavige. Es gibt laufende Zivilklagen bei Gerichten über David Miscavige und die Kirche. Und es gibt eine Reihe von Klagen in Vorbereitung über David Miscavige und die Kirche.

IHR seid im Besitz von Beweisen und erzeugt jeden Tag welche für eine permanente strafrechtliche Verschwörung, die für all diese Angelegenheiten von Bedeutung sind. Und weil es Beweise für permanente strafrechtliche Verschwörungen sind, habt IHR nicht nur das Recht dazu, ihr habt die PFLICHT, alle die Beweise dafür zu sammeln, die ihr finden könnt, die mit den Operationen zu tun haben, um zu versuchen mich und andere um mich herum zum Schweigen zu bringen, zu zerstören und zu stoppen, ihr seid VERPFLICHTET alle diese Beweise zu sammeln und sie vom Gelände und in meine Hände zu schaffen, damit ich meine Arbeit ungehindert beenden kann. Okay?

Nun, eure Referenz dafür ist „LRH Ansprache an die WW Ethik-Officers“. Erinnert Ihr euch daran? Ich habe es in alle OSA–Hüte hineingetan, so dass ihr sie recht gut kennen solltet. Was ist das erste, wonach der Ethik-Officer Ausschau hält: Wer versucht, den Ethik-Officer zu stoppen?

Wisst ihr was? Es ist euer BOSS. Okay?

Holt euch die Berichte. Holt euch die Beweise. Schafft sie zu mir. Und ich werde euch dies garantieren. Ich garantiere es euch. Ihr werdet absolute vollständige Immunität und umfassenden Schutz für jegliche Art von Haftung erhalten. Ich sage euch hier und jetzt, dass ich euch diesen Schutz garantiere und ich garantiere euch, dass ich das kann, was eine unglaublich wichtige Sache für euch ist, weil es euch helfen wird, wieder gut zu machen, was ihr getan habt, als ihr durch das Vorantreiben von Miscaviges Plänen Scientology gestoppt habt.

Daher hört auf einen alten Veteran. Das Beste, was ihr für euch spirituell und für die Gruppe Scientology tun könnt, ist die Beweise in die Hand zu bekommen. In Ordnung? Es gibt Aktenschränke voll davon. Und es gibt Festplatten voll davon. Kopiert die Beweise und schafft sie raus und schafft sie hier nach Casablanca Tejas. Ihr kennt alle die Adresse. Tatsächlich habt ihr gerade jetzt eine Kamera auf mich gerichtet.

Bringt sie hierher. Absolute Immunität. Sofortiger Ethik-Schutz. Und im Grunde eine gelöschte Ethik-Akte und eine weiße Weste.

Nun, klingt das nicht ein wenig attraktiver als die verrückte Gedanken-stoppende Hölle, in der ihr lebt?

Bis bald.

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter David Miscavige, Int Management, Mark (Marty) Rathbun, OSA - Office of Special Affairs, Scientology Organisation, Verbrechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Eine Ansprache an OSA-Mitarbeiter

  1. Rita Wagner schreibt:

    Toll, vielen Dank Feli, dass wir das jetzt auf deutsch lesen können!! Liebe Grüße an alle OSA-Mitarbeiter, Mitarbeiter in den Kirchen überhaupt!

  2. Herbert schreibt:

    Das ist endlich mal eine Perspektive für Mitarbeiter. Danke für die Übersetzung.

  3. Hubert Scheer schreibt:

    es ist interessant wie marthy
    sich beginnt in szene zu setzen.
    ich meine versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen ihn. doch ich finde es sollte der hebel der wiedergutmachung wo anders erfolgen.
    warum versucht man nicht die “ unter druck erworbenen“ gelder wieder seinem besitzer zukommen zu lassen. marthy und rinder haben einen wesentlich teil dazu beigetragen das die situation so ist wie diese ist!
    nochmals mein aufruf an die beiden: bitte lasst uns doch was ausarbeiten, wo die geschädigten personen zumindest ihren ungerechtfertigten beitrag zurück erstattet bekommen.
    in diesem sinne.

    lg
    hubert

    • Han Solo schreibt:

      Hubert,
      Marty & Mike haben keinen Zugriff auf die Church-Milliarden. Und es ist extrem zweifelhaft, ob sie darüber jemals verfügen können.

      Was sie aber hier und jetzt tun können ( und ja auch schon länger tun ), ist die Öffentlichkeit und die Behörden zu informieren, und Church-Mitglieder zum Ausstieg zu bewegen.

      • Hubert Scheer schreibt:

        hallo han,
        nun ich meine es muß doch eine möglichkeit geben eine sammelklage zu organisieren, es wurden unter dem vorwand LRH geliefert zu bekommen geliefert, und es wurde aber nicht LRH geliefert. IAS ist keine LRH einrichtung, auch das war ein vorwand, denn die mitgliedschaft war damals anders geregelt. dies ist betrug!

        ich meine nicht das marty oder rinder zugriff zu den geldern haben, aber sie hätten die besten vorausetzungen diesbezüglich etwas auf die beine zu stellen.

        in diesem sinne
        lg
        hubert

        • Han Solo schreibt:

          „es muss doch eine Möglichkeit geben, eine Sammelklage zu organisieren“ – Hubert, Dein Optimismus und Idealismus ehrt Dich, weil er Zeugnis ablegt von Deinem eigenen Universum.

          Doch was geschieht in der sog. Wirklichkeit, im physikalischen Universum ?

          Da wurde eine von Gericht festgesetzte Schadenersatzzahlung von der Church durch zahllose juristische Tricks jahrzehntelang verzögert ( Fall Wollersheim ). Quelle :

          http://www.ingo-heinemann.de/Wollersheim-Prince.htm

          Im gleichen Artikel folgt weiter unten ein Interview mit Jesse Prince. Daraus geht hervor, dass jeder Richter, der sich mit Scientology befasst, von OSA untersucht und nach allen Regeln der Kunst manpuliert bzw. unter Druck gesetzt wird. Und was nützt eine Sammelklage, wenn man nicht darauf bauen kann, einen unparteiischen Richter zu haben ?

          Darüber hinaus sind die Gerichtskosten in den USA viel höher als hier, und werden von Scientology noch künstlich in die Höhe getrieben. Arnie Lerma berichtete, die Church habe in seinem Prozess ( der ihn in den Konkurs trieb ), 250 Seiten Papiere eingereicht, wo 15 ausgereicht hätten. So seien unötige Kosten entstanden. Als die Richterin das Vorgehen der Church schliesslich durchschaut hatte, war es bereits zu spät.

          Laut M. Rathbun gab es kürzlich eine 1-jährige Ermittlung diverser Gesetzesbrüche der Church durch das FBI. 300 Zeugen sollen die 2 FBI-Beamten vernommen haben. Marty habe denen von vorn herein gesagt, dass ihre Untersuchung zum Scheitern verurteilt sei und „von oben“ beendet werden würde. Und so geschah es dann auch : die Ermittlungen wurden auf Anweisung des „Justizministeriums“ beendet, die FBI-Leute versetzt. Insider berichteten, dass man nur die richtigen Lobbyisten und / oder Politiker schmieren müsste, und schon bekäme man in den USA; was man wolle.

          Unter solchen Umständen erscheint es mir verständlich, dass Rathbun & Rinder sich nicht auf die Ami-„Justiz“ verlassen möchten.

    • Rita Wagner schreibt:

      Bezüglich Marty und Mike möchte ich mich Han Solo anschliessen.
      Was die Gelder betrifft: Es gibt durchaus die Möglichkeit, Gelder, die für Service, der nicht genutzt wurden, zurück zuerhalten! Du musst diese von der Org in der sie bezahlt wurden schriftlich zurückfordern! Es gibt durchaus aktuelle Erfolge diesbezüglich. IAS-Gelder sind seit 2008 keine mehr zurück gezahlt worden, doch das heisst nicht, dass man es nicht versuchen sollte!

  4. Hubert Scheer schreibt:

    hallo rita,
    hast du kontaktnamen solcher leute ?

    lg
    hubert

  5. Burkhard schreibt:

    Ist diese Herausforderung an Miscavige ein Testlauf?
    Ich frage mich, was Marty sich da so vorstellt, wenn er großzügig Garantien verspricht?
    Zitat: „Absolute Immunität. Sofortiger Ethik-Schutz. Und im Grunde eine gelöschte Ethik-Akte und eine weiße Weste.“
    Eine Garantie ist nur soviel wert wie der Garantiegeber!
    OSA-Mitglieder zum Verrat gegen Miscavige zu verführen ist eine Sache, aber damit ist es nicht getan!

    • Rita Wagner schreibt:

      Burkhard, die großzügigen Garantien liegen in den befreiten Personen selbst!!! Wieviel Power hat ein Wesen was frei von Unterdrückung ist??
      Ausserdem haben wir die Tech und diese original geliefert war und ist der Weg zu Freiheit!!!
      Marty rüttelt nur wach, aufstehen und laufen müssen die Leute schon selbst!!

    • Rita Wagner schreibt:

      Bevor die OSA-Mitarbeiter „zum Verrat gegen Miscavige verführt werden“ müssen sie ihr eigene Integrität wiederfinden und darum geht es!!!

  6. George schreibt:

    Das was gesagt wird zur Immunität und Schutz mag sich auf 2 sehr unterschiedliche Rechts Systeme beziehen. Zum einen auf das USA Rechts System. Das kenn ich nicht wirklich, aber so viel ich mitbekommen habe gibt es da einen viel weitreichenderes Kronzeugen Programm als bei uns. Und dann gibt es noch das „whistleblower“ Gesetzt das hier vielleicht auch Anwendung finden könnte im Sinne von Schutz und Immunität. Der zeitliche Rahmen ist mir unbekannt. Ebenso könnte es „deals“ geben die besagen, wer bis zur Eröffnung eines Haupt Verfahrens sich selber anzeigt ist außen vor oder so was in der Richtung. Das sind eben nur Vermutungen und Möglichkeiten. Jener der mehr weiß über das was in USA gerade abläuft könnte mehr zum aktuellen Stand der Dinge sagen. Aber selbst die USA können da nicht ewig ohne Untersuchung und Aktion tatenlos zuschauen.
    Der andere Aspekt bezieht sich auf das Scientology Rechts System. Man mag nun meinen dieses gibt es nicht mehr weil die offizielle „Church of Scientology“ hier die Kontrolle über dieses System hat und nicht gegen David Miscavige oder seine Untergebenen antreten wird. Aber die Corporate Scientology ist ja nicht Scientology. Das ist nur die „Firmierung“ auf Planet Erde Staat USA. Es gibt aber nicht nur Planet Erde Staatsgebilde USA. Und wer ist der Boss? David Miscavige? Wer nun meinte der Boss ist ja nicht mehr hier und ihm ist alles egal was hier passiert mag vielleicht nicht so ganz richtig liegen.
    Ich persönlich interpretiere die Aussagen eher auf das Scientology Rechts System als auf das der USA. Ich denke mal, wenn man den Gesichtspunkt vom Boss einnimmt lassen sich die Verwirrungen (speziell was ein Overt oder eine unterdrückerische Handlung gegen Scientology ist) aussortieren. Die Frage die man sich stellen kann ist, welcher Macht man sich anschließen will.

  7. iRoger From Switzerland Thought schreibt:

    Ich glaube nicht dass Marty irgendwelche leere Versprechungen macht oder versucht die Leute an der Nase herumzuführen.

    Er hat bisher seine Versprechungen immer gehalten, die Spenden die er erhielt korrekt abgerechnet und auch an Leuten die ein Refund wollten das Geld zurückbezahlt !

    Er weiss genau was er tut und sichert sich dementsprechend ab bevor er irgendwelche Aktionen unternimmt (ausser er heiratet und ein PolizeiPferd steht ihm im Weg :)).

    Also kann man seine Aussagen als bare Münzen nehmen. Die Leute die es betrifft werde ihn auch verstehen, was er genau meint oder werde es mit ihm abklären.

    M&M haben einige Trümpfe ihn ihren Aermel und spielen Sie zu richtigen Zeit aus !

    Momentan ist es ziemlich ruhig da drüben, ein Anzeichen dafür dass der nächste Sturm sich zusammenbraut ! Dies sind meine Erfahrungen seit ich seinen Blog verfolge.

  8. Burkhard schreibt:

    Der Begriff „Scientology“ wird nun schon seit den 70gern in den Medien missbraucht. Miscavige hat in den letzten drei Jahrzehnten dem Ganzen noch eine OSA-Krone aufgesetzt. Ist eigentlich nicht mehr zu toppen. Der Begriff „Scientology“ steht heute in der breiten Öffentlichkeit, wie kaum ein anderes Wort, für eine Menge negativer Assoziationen. Leider!
    Man könnte das Wort auch anders definieren: Lass die Finger davon….!
    In der Werbebranche würde man sagen, „Das ist ein starkes und negatives Reizwort, nicht benutzen!“
    Es wird ebenfalls Jahrzehnte dauern, bis wir das Wort wieder öffentlich benutzen können, ohne gleich auf Ablehnung zu stossen, ganz zu Schweigen davon, dass wir ein wohlwollendes „Herzlich Willkommen“ hören.
    So gesehen spielt es eigentlich schon fast keine Rolle mehr, ob eine Staatsjustiz oder das Rechtssystem der Scientology Anwendung findet.

    Das Beste wäre, die Church komplett (!) byzupassen. Jede unabhängige Einrichtung, die sich entwickelt, still und leise das verfolgt, was Ron einst wollte: Jede Menge professionell arbeitende Auditoren und noch mehr zufriedene/gesunde PC´s. 🙂

    • Rita Wagner schreibt:

      🙂 🙂 🙂

    • Han Solo schreibt:

      Burkhard,
      ein starkes negatives Reizwort wie Scientology kann man hervorragend benutzen, vorausgesetzt, dass man sich selbst GEGENTEILIG positioniert.

      Man wird also leicht Sympathien erhalten, wenn man auftritt als „unabhängige Scientologen“, „reformierte Scientologen“ oder dergl. Und jeder halbwegs intelligente Zuhörer wird die Parallele zwischen der frühen katholischen Kirche und der protestantischen Reformation, und den heutigen Vorgängen mit Church und Unabhängigen, erkennen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s