Tanja und Stefan Castle – Teil 1

Tanja und Stefan Castle verkörpern die ultimative Geschichte von Romeo und Julia. David Miscavige nutzte seine Macht und Autorität, um diese Ehe aufzulösen. Er trennte sie mit gewissenloser Macht und wilder „Ethik“ und erzwungener Isolation und harter Arbeit als Strafe: er benutzte jede Macht, die er hatte, um diese Ehe aufzulösen und Stefan und Tanja auseinander zu reißen. Es ist eine beachtliche Geschichte über interne Sea Org- Angelegenheiten.

Tanja war für 13 Jahre David Miscagives persönliche Chefsekretärin. Eine zweite Generation-Scientologin, die Tochter von zwei britischen Scientologen. Tanja kam zu GOLD genau in dem Monat, in dem ich auf der INT BASIS inhaftiert wurde. Sie hatte das Etagenbett über mir in den Lower Villas –sie erinnerte mich kürzlich bei einem gesellschaftlichen Ereignis  daran – aber Tanja zog schnell aus diesem Schlafabteil aus, um ein privilegiertes Leben mit David Miscavige und seiner Frau Shelly zu leben. Sie ging ins Kino mit ihnen. Tauch-Fahrten auf der Freewinds, Reisen nach Europa, das volle Programm. Sie war Teil von Miscaviges Gefolge. Das DM- Gefolge lebt nicht wie die gewöhnlichen Sea Org Mitglieder.

Hochzeit von Tanja und Stefan

Ein Jahr nach der Ankunft auf der INT Basis (Gold Base) heiratete Tanja Stefan Castle, der im dem Film-Bereich in Gold arbeitete. Tanjas Ehemann wurde nicht eingeladen und war nicht Teil der Privilegien und Gefälligkeiten für das Arbeiten für Miscavige. Er gehörte zu einer niedrigeren Org (The Sea Org ist extrem hierarchisch). Tanja in RTC war.

Als die Monate vergingen fühlte sich  Shelly Miscavige (jetzt vermisst oder verbannt) zu Tanja hingezogen und sie wurde ihre Freundin. Shelly verlangte dann, dass Tanja ihr an Samstagabenden in Miscaviges privatem Film-Theater Gesellschaft leistete. Stefan verbrachte den Abend allein.

Tanja spürte den Druck ihren Ehemann, der nicht bei RTC war, loszuwerden

Stefan konnte seinen Groll nicht verbergen, als er weniger und weniger eine Frau hatte und die Sea Org und David Miscavige die meisten wachen Stunden seiner Frau übernahmen.

Während der IAS-Veranstaltung im Oktober in England, hatte David Miscavige eine Auseinandersetzung mit Stefan.
In jenen Tagen machte Shelly Miscavige „Daves“ Schmutzarbeit. Innerhalb weniger Minuten rennt Shelly zu Stefan und will wissen „Welches Problem hast du mit Dave?“

Segne sein Herz und seinen Mut –  Stefan platzt zu Shelly Miscavige heraus:  „Weißt du was?“, „Ich hasse es, dass ich meine Frau nicht sehe. Und wenn ich sie sehe, ist sie zu müde, um Sex zu haben!“

Und begannen die rücksichtslosen Taten …

AM E-METER „einem religiösen Werkzeug“ wurde er über seine VERBRECHEN gegen Miscavige verhört. „Warum HASST er den „Chairman of the Board?“ (Miscavige erfand diesen Titel „COB“ für sich selbst.)

Dieser Verhörstil wurde unerbittlich fortgesetzt und verwandelte sich in den sogenannten „WAHRHEITS Rundown“, ein politischer Kontroll-Lügendetektor, um ein Individuum zu überwältigen, damit er seine „Schwarze Propaganda Gedanken“ ausspuckt.

„Schwarze Propaganda Gedanken“ werden als KRIMINELLE HANDLUNGEN angesehen. Selbst flüchtige Gedanken gelten als KRIMINELLE HANDLUNGEN und werden als solche bestraft.

Stefan gab endlich zu, dass er tiefen Groll auf Miscaviges verschwenderischen Lebensstil hegte. Miscavige lebt wie ein saudischer König. Rund 25 persönliche Mitarbeiter gehen auf jeden seiner Wünsche ein.
David Miscavige persönlicher Friseur
David Miscavige persönlicher Make-up-Künstler
David Miscavige Chefkoch
David Miscavige Chefkoch für Brote und Desserts
David Miscavige Diener
David Miscavige Verantwortlicher für den Wäscheservice David Miscavige Redenschreiber
David Miscavige Reinigungspersonal für persönliche Wohnsitze (Diener)
David Miscavige Computerspezialist
David Miscavige Chauffeur
David Miscavige Sekretär # 1 und Sekretär # 2
David Miscavige Durchsetzer von „Ethik“
David Miscavige Durchsetzer von ERLEDIGUNGEN von Anweisungen
David Miscavige Masseuse
David Miscavige Schreibkraft # 1, # 2, # 3. (3 Personen)
David Miscagive Wachdienst # 1, # 2, # 3 (3 Personen)
David Miscavige Missionare zum Ausführen von schmutzigen Handlungen

Es gibt ein Budget von $ 1000 pro Woche für den Kauf der besten frischen Bio-Lebensmittel allein. Die Arbeit des Kochens und die Zubereitung wird von Sea Org Mitgliedern erledigt, die einen RELIGIÖSEN Vertrag unterzeichnet haben. Aber Sea Org Mitglieder können Oliver Twist-Fraß, Reis und Bohnen oder irgendetwas Massenproduziertes, das billig ist, essen.

Stefan sagt, sobald er seine Gedanken zugab, war sein Leben vorbei … er wurde sofort zum RPF Gulag „Rehabilitation Project Force“ in Happy Valley verurteilt. Schwere körperliche Arbeit, Wachleute überwachen jeden Augenblick, damit man nicht entkommen kann. Absolute abgeschnittene Kommunikation zum Rest der Welt. Keine Kommunikation mit dem Ehepartner …  Mahlzeiten bestehen aus Reis und Bohnen. Stefan war in seinem neunten Monat auf dem RPF, als das Happy Valley RPF geschlossen wurde.

Eine Gruppe von Deutschen überflogen das gefürchtete Gulag und machte Videos. Das Internet enthüllte viel über „Happy Valley“ und somit wurden die in Ungnade gefallenen  Sea Org Mitglieder von Happy Valley nach Los Angeles verlegt, um ihr RPF unterirdisch im Cedars of Lebanon „Big Blue“ fortzusetzen, in diesen endlosen unterirdischen Tunneln unter den oberirdischen Straßen, vor der Sicht der allgemeinen Öffentlichkeit verborgen. Stefan wurde gefangen gehalten. Tanja war oben in der Gold Basis, weiterhin Miscaviges Sekretärin.

Fortsetzung folgt

Karen de la Carriere
Karendelac@gmail.com

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter David Miscavige, Karen de la Carriere, Mitarbeiter - Staff, RTC, Trennungsdurchsetzung (Disconnection), Verbrechen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Tanja und Stefan Castle – Teil 1

  1. Rita Wagner schreibt:

    Trotz all der vielen, vielen wahren Berichten, die ich im Netz schon gelesen habe bezüglich diesem Thema, kann es scheinbar immer noch ein bischen schlimmer kommen!! Danke Karen, bitte erzähle bald weiter!!

  2. George schreibt:

    Das Management System Scientology hatte einen entscheidenden Fehler. Hingabe bedeutete wenig bis kein Schlaf, kein Geld und beschissenes Essen. Somit reihte sich die Scientology in die Reihe anderer Religionen ein die etwas gegen Fleischkörper hatten. Scientology hat es damit eben ein wenig übertrieben. Was mich schon als Mitarbeiter am meisten geärgert hatte war, daß es nicht nötig gewesen wäre so zu agieren. Wenn man einen ausgeschlafenen und sozusagen glücklichen Körper hat kann man viel mehr an Arbeit erledigen als mit einem müden ausgemergelten Körper. Jetzt ist es zwar so, daß diese Vorgehensweise von ganz oben kommt aber die unteren sind jene die das umsetzen. Warum muss ein Auditor 40 Stunden im Stuhl machen. 20 Stunden wären auch gut gewesen. Dann hätte der Auditor auch noch was anderes machen können, wäre glücklicher gewesen und hätte bestimmt mehr geleistet. Und es wären mehr Leute bereit gewesen als Mitarbeiter Auditor zu sein. Somit hätte man da auch mehr erreicht. Jemanden 12 Stunden um einen Holzpflock in der Wüste laufen zu lassen ist kein Auditing sondern „Körper bestrafen“. Und jeder der die TonSkala mal gelesen hat und das nicht mehr erkennt sollte zum Wortklärer latschen. Und wenn er das immer noch nicht verstanden hat soll er sich eben auspeitschen lassen und denken daß er damit OT erreicht. Er solle das aber nicht mehr Scientology nennen. Wie blöd kann man denn sein?

    • Josef schreibt:

      Hallo George,
      genau! Wie ich schon früher meine Fassungslosigkeit zum Ausdruck brachte, habe ich meine Meinung dazu nicht geändert: Wir befreien Theta oder zerstören Theta. Das eine ist Scientology, das andere nicht. Müdigkeit ist einer der Faktoren für das Einkeyen von Bank, siehe Buch 1 oder eine der vielen anderen Refenzen. Mein Mund steht immer noch weit offen: Wie kann sich jemand Scientologe nennen und gleichzeitig für die Reaktive Bank arbeiten? Unglaublich! Ich habe es noch nie begriffen und werde es nicht begreifen, wie jemand sein ganzes Leben (und 1000de Leben dazu) für eine Sache geben kann und dabei diese Sache gar nicht tut. Er agiert auf Befehl von Oben, welcher im krassen Wiederspruch zu den Referenzen steht. Um Himmels Willen! Man hat mich in der Org nie besonders gemocht, weil ich zu sagen pflegte: „Ihr macht ja gar nicht was Ihr machen sollt.“ „Ich will das nicht, weil das nirgends von LRH geschrieben wurde.“ Ich bin die Brücke nicht hochgekommen, weil ich mich geweigert habe, das zu machen, was mir befohlen wurde. Das war nicht LRH, also habe ich es gelassen. Ich gebe zu, dass ich am Anfang auch viel zu nachgiebig war und erst nach und nach zu dieser Einstellung kam. Aber ich konnte KSW lesen und da steht es ja ganz klar.

      Über diesen Punkt komme ich einfach nicht hinweg. Wenn jemand Staff wird, ergreift er den Beruf, der professionellste Scientologe zu werden, der er sein kann. 100te LRH-Referenzen sagen – jede Abweichung ist unser Untergang. Und dann gibt es dermaßen viele Berichte von völlig durchgeknallten Aktionen innerhalb der offiziellen Kirchen, die so weit von LRH weg sind, wie der Mars von der Erde. Einfach das Gegenteil und schlimmer, als in anderen Religionen. Es ist einfach unfassbar, dass jemand in LRH-Technologie ausgebildet werden kann und dann das Gegenteil davon praktiziert. Wie geht das? Wieso arbeitet ein Staff nicht nach einer Referenz und schreibt einen Arbeitsverhinderungsbericht, wenn er einen kontraproduktiven Befehl bekommt und benennt die verletzte Referenz? Ich dachte immer, das muss man so machen, sonst bekommt man ein CommEv. Sonst ist man mitschuldig. So habe ich es bei LRH gelesen.

      Ich war vor einiger Zeit in einer Org. Ich sollte etwas da tun. Ich sagte, „gut, das machen wir, nur zeige mir vorher noch die Referenz.“ Der Staff hatte keine, ich musste lange warten, aber es konnte keine Referenz gefunden werden. Dann wurde ich zu einem höheren Terminal weiter geroutet. Der zeigte mir eine Referenz. Ich sagte: „diese trifft nicht zu, denn die ist nicht für diese Situation.“ So stand er da und der arme Kerl war wieder ganz ohne Referenz. Es war klar, die hatten mit der LRH-Tech nichts am Hut. Es war irgend etwas anderes, für das sie ihr Leben widmeten, aber nicht für LRH. Dasselbe erlebte ich früher schon mal bei einem MAA. Da hat man die Ethik-Aktion dann fallen lassen. Keine Referenz! Nach Stunden der Warterei! Ein Tollhaus.

      Sind es nicht einzig die LRH-Referenzen, die uns verbinden?

      Wer um Himmels Willen kann einem Staff verbieten, etwas gemäß einer Referenz zu tun? Er benennt die Referenz und ist dadurch geschützt. Er ist gemäß den LRH-Referenzen verpflichtet, eine Order zurückzuweisen, die eine Referenz verletzt oder die keine Referenz benennen kann. Er oder sie gibt sein Leben für LRH und für das Schaffen von Theta, nicht für eine kontraproduktive Order (=Bank). Ich dachte, das wäre das System. So kann man sich offensichtlich irren!

      Dass dabei keine geistige Freiheit entsteht, ist klar. Alles was die Berichte hier zeigen ist, dass die Bank in heftige Restimmulation versetzt wird. Hübsch garniert noch mit OT-Daten, damit man völlig durchdreht. Die offizielle Kirche ist eine neue Thetafalle, um die Fähigsten der Fähigen zu zerstört.

      Ihr schämt Euch scheinbar auch nicht, solche Berichte zu schreiben oder doch? Die Anwendung von schon ein paar Referenzen, hätte vieles verhindert! Das Mitgefühl, das in den Kommentaren zu Ausdruck kommt, ist sicher sehr schön, nur: Warum habt Ihr diese Katastrophe nicht verhindert? Mit ein paar LRH-Referenzen! Der Schaden, der dadurch entstanden ist, betrifft uns alle, wenn nicht sogar die gesamte Menschheit! Und jetzt wird der Squirrl noch so richtig gekrönt mit GAT, GAK, Fundraising und duzenden Ablenkungsprogrammen. Nicht von LRH, nicht Scientology!

      So, da sind wir, der Scherbenhaufen wurde noch vergrößert. Von uns selbst, weil wir nicht in der Lage sind, zu sehen, dass uns eine handvoll SPs völlig aus dem Tritt bringt. Welcome on Planet Earth, enjoy your stay!

      Es wird Zeit, dass wir die Sache abhaken und unseren eigenen Weg gehen. Mit LRH.

      • Han Solo schreibt:

        Josef,
        danke für Deine wahren Worte.

        Eines weiss ich sicher : viele Leute die noch in der Church sind – und viele, die nicht mehr da sind – haben ohne Ende Wissensberichte geschrieben !

        Diese Berichte nützen aber gar nichts und sind völlig wirkungslos, wenn sie nur abgelegt oder weggeworfen werden. Wenn keiner sie zum Anlass nimmt, die Dinge zu verbessern.

        Da kann man gleich einen Wissensbericht an den Teufel schreiben und sich über Beelzebub beschweren.

        Ich kenne eine hoch trainierte Tech-Person, die schrieb eine Vielzahl Berichte über unakzeptable Vorfälle in internationalen Orgs. Wie üblich, wurden die Mängel keineswegs in Ordnung gebracht. Stattdessen wurden 2 gehorsame Sea Org Idioten aus einem anderen Land hergebracht, um die Tech-Person „handzuhaben“ (sprich: mundtot zu machen). Mit Drohungen, dritte-Partei-Aktionen, Squirrel-„Ethik“-Aktionen.

        Nach zahlreichen Berichten, weiteren Ethik-Aktionen und Beschwerden, die sich über Jahre hinzogen und zeitlichen und finanziellen Aufwand erforderten, wurden die Squirrel-„Ethik“-Aktionen schliesslich wieder rückgängig gemacht. Aber die unbequeme Tech-Person war nicht mehr auf Posten, wo sie diese lästigen Berichte geschrieben hatte.

        Auf dem Posten befindet sich heute ein untertäniger wenig trainierter Kuscher, der schon in einige dubiose Dinge verwickelt war (Squirrelei und Vorfälle, bei denen ein Scientologe zu Tode kam). Solche Kuscher sind erwünscht.

        In einer Gruppe, wo systematisch fähige Leute mit Integrität verdrängt werden, bleiben eben nur die feigen Kuscher übrig – und die bringen auch nichts in Ordnung. Daher glaube ich nicht, dass die Scn-Kirche jemals wieder zu dem wird, was sie mal war. Diese Organisation ist für immer versaut.

      • Burkhard schreibt:

        Hi Josef,
        da legst Du einen Finger in die Wunde:
        „Warum habt Ihr diese Katastrophe nicht verhindert?“

        Ganz sicher haben etliche Scientologen damals mit Referenzen gegen die aufkommenden Missstände gekämpft. Leider auf verlorenem Posten. Ich spreche jetzt von dem historischen Beginn der Katastrophe. Es waren damals zu WENIGE, die KSW in seiner vollen Bedeutung begriffen hatten.
        Ich gehöre zu der Kategorie, die erkannten, das ist nicht mehr SCN und es aber nicht fertig brachten, dagegen mit „Leib und Seele“ anzugehen. Stattdessen unter Protest, Spott oder Enttäuschung den Laden verließen. Bei mir war es Protest, etwas Spott und mangelnder Mut. Mit anderen Worten, ich hatte die wirklichen Konsequenzen aus KSW nicht erkannt und irgendwo in einer Ecke von mir schmerzt mich der Verlust meiner persönlichen Verantwortung noch heute.
        Die Konsequenzen meines Handelns haben mein Leben danach geprägt und das nicht gerade zu meinem spirituellen Vorteil.
        Deine Klage und Vorwurf ist berechtigt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s