Diana Hubbard Horwich

Veröffentlicht am 22. Juni 2012 auf Marty Rathbuns Blog

Viele Leute, die diesen Blog besuchen, haben nach Diana Hubbard Horwichs (L. Ron Hubbards Tochter) Einstellung gegenüber dem höchsten Führer der etablierten Scientology-Kirche, David Miscavige, gefragt. Die folgenden Auszüge aus einem schriftlichen Einsatznachbericht über die Events des Geburtstags der Jungfernfahrt in 2003 auf der Freewinds  geben einen Echtzeit-Bericht, den ich als sehr akkurat erachte in Bezug darauf, was ich fortlaufend zwischen 1982 und 2004 als die Haltung von Diana gegenüber Miscavige beobachtet habe, während ich die beiden in ihrem Zusammenspiel miterlebte. Dieser Bericht datiert auf den 24 Juni 2003 und wurde von einer anderen Person geschrieben, über die mich viele befragt haben.

Einsatznachbericht der Mannschaft über die Events des Geburtstags der Jungfernfahrt 2003 von Karen Hollander:

Eine andere Sache kam an jenem Nachmittag hoch. Diana hatte mit dem ED CC Paris gearbeitet, der dann eine Ansprache für die Entgegennahme der Zuerkennung der Größe des alten St. Hill schrieb.  Diana und Gail begutachteten diese und dachten, dass sie gut, aber zu lang sei (ungefähr 4 Minuten).  In ihr hatte der ED COB und RTC bestätigt und dafür gedankt , dass diese die Willkürlichkeiten  entfernt hatten und für die Anleitungen, die Alain [Anm. des Übersetzers ED CC Paris] erhalten hatte,  und erklärte, dass dies der Grund war, aus dem sie letztendlich in der Lage gewesen waren die Größe des alten St. Hill zu erreichen. Gail hatte an der Länge der Ansprache für die Entgegennahme gearbeitet und einige Bearbeitungen vorgenommen. Sie fragte Diana, ob es OK sei diesen Teil in der Ansprache zu haben, und Diana bestand darauf, dass es gestrichen werden sollte, da sie das Gefühl hatte, dass es „eine versteckte Datenlinie verursachen würde“. Der Assistent des COB stellte Nachforschungen darüber an und befragte Diana darüber und Diana gab zu, dass sie es herausgenommen hatte. Diana hatte es gründlich gerechtfertigt. Danach blieb Diana auf dem C-Deck und weg von der Management Nacht und der Produktion von jeglichem anderen Event. Dieser Vorfall verursachte weitere Enturbulation während der Event–Abläufe.

Kurz danach (gerade vor der Zeit des Abendessens), dass der CO GOLD den IMPR in die Kielräume schickte, aufgrund der Hill 10s (Krisen), die durch das IMPF-Büro verursacht worden waren. Damit waren zu diesem Zeitpunkt beide, Diana und der IMPR, weg von der Produktion der Jungfernfahrt Events und blieben weg von den Produktionslinien für den Rest der Fahrt  (woran sie arbeiteten wird später erwähnt) …

… Zuerst ließen sie Diana ihnen helfen, aber ich sah Diana später und sie sagte mir, dass COB in den Konferenzraum des C-Decks kam und dass, als er sie sah, er die Führungskräfte fragte, aus welchem Grund sie sie einsetzen würden.  Sie sagte mir, dass sie sofort den Raum verließ. Ich war schockiert und fragte sie wie sie aus dem Raum gehen können, wenn COB gerade über sie sprach. Sie erklärte, dass sie nicht bleiben wollte, denn sie wollte nicht „angeschrien“ werden und ich sagte ihr, dass diese BPR sei und dass sie dort gewesen sein und konfrontieren sollte, was er zu sagen hatte, damit sie anfangen könnte sich zu ändern. Sie war anderer Ansicht. Ich ging und sprach mit den Führungskräften und vom Blickwinkel ED Ints, wollte der COB sie nicht im Raum, weswegen es richtig war, dass sie ging.

Später am Nachmittag ging ich in die Kabine um einen Notizblock zu holen und sah, dass der IMPR sich auf ihrem Bett ausruhte. Sie sagte mir, dass sie Hitzeschäden in den Kielräumen erlitten habe und dass die Ingenieure besorgt waren und sie aufgefordert hatten, sich hinzulegen. Sie benachrichtigten auch den MLO nach ihr zu sehen, da sie besorgt waren, dass sie Hitzeschäden erlitten habe. IMPR sagte mir, dass CO GOLD ihre Anfrage wieder zurück auf die Linien zu kommen abgelehnt habe, so würde sie nun gehen, um den MLO zu sehen, um zu handhaben, wie sie sich körperlich fühlte.

Marty Rathbun

Original-Artikel

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter David Miscavige, Freewinds, Int Management, LRH - L. Ron Hubbard, Mark (Marty) Rathbun, Mitarbeiter - Staff, Scientology Organisation abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Diana Hubbard Horwich

  1. George schreibt:

    Wenn man den Text allein liest so könnte der Eindruck entstehen David Mascavige hat Diana voll unter Kontrolle. Aber schaut man sich das Bild an so sieht die Sache schon ganz anders aus. Ich habe Diana mal auf einem Event in München erlebt. Der Event war irgendwie nicht so toll, aber die Präsenz von Diana war schon eine Klasse für sich. Ich möchte jetzt nicht über den Master Plan oder Gründe für dies und das spekulieren. Aber wer denkt, solche Levels wie Diana oder andere sie erreicht haben kann man mit Druck oder Sec Checks oder Rehabilitation Project Force oder Anschreien oder andere Drohungen so einfach wegwischen oder auslöschen der unterschätzt das alles einfach ein wenig.

  2. Schnoesel schreibt:

    hübsche Frau 🙂

  3. Josef schreibt:

    Ich habe mir „Scientologists at war“ auf youtube angesehen. Whow!! So eine loyale Frau wie Marty Rathbun hätte ich auch gern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s