Lisa Marie Presley – You Ain’t Seen Nothin‘ Yet

Die Tochter von Musik-Legende Elvis Presley („In The Ghetto“) brach zusammen, als sie vor einigen Jahren bemerkte, dass sie von mehreren ihrer engsten Freunde ausgenutzt wurde.

„Ich fing langsam an, mich selbst zu zerstören und ich wusste nicht, wo das herkam“, gestand sie „USA Today“ vom 13. Mai 2012.

„Ich enttarnte schließlich die Hauptperson, die mir über Jahre sehr nahe stand, und dann gab es einen Domino-Effekt. Ich war am Boden zerstört. Ich erhielt schlechte Ratschläge. Ich wurde isoliert, ohne Bezug zur Realität. Sie nahmen meine Seele, mein Geld, alles.“

„Die harte Zeit verarbeitete die Songwriterin in ihrem neuen Album ‚Storm and Grace‘, das diese Woche erscheint.“

Song:

Lisa Marie Presley – You Ain’t Seen Nothin‘ Yet – Lyrics

Video: http://www.youtube.com/watch?v=-urnlygr4ls

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Lisa Marie Presley – You Ain’t Seen Nothin‘ Yet

  1. Schnoesel schreibt:

    Sie spricht nicht zufällig über Herrn Miscavige ?*ggg

  2. Han Solo schreibt:

    Bezügl. der „Hauptperson, die ihr über Jahre sehr nahe stand“ : es gab im Internet die Information, dass Lisa Marie engen Kontakt hatte zu Kirsty Alley.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s