IFA wird umbenannt …

Vereinigung von professionellen unabhängigen Scientologen

Erschienen am 18. März auf Marty Rathbuns Blog

Die international Freie Zone hat offensichtlich eine sehr interessante Ankündigung gemacht. Sie ändern ihren Namen in Vereinigung von professionellen unabhängigen Scientologen.

Für diejenigen, die diesen Blog noch nicht lange verfolgen: In seinen frühen Tagen Ende 2009 habe ich die Idee angeregt, dass Leute aufstehen und sich selbst als unabhängige Scientologen bekannt geben sollen. Einige Vorteile so etwas zu tun und einiges, von dem was ich sah, wohin sich dieser Trend bewegt, ist im Artikel mit dem Titel „Unabhängige Scientologen- Gemeinschaft“ am 26. September 2009 beschrieben.

Seitdem habe ich von verschiedenen Seiten bedrängt worden, weil ich die „Freie Zone“ oder die „Internationale Freie Zone“ nicht mit einbezogen hatte.  Anstatt eine Menge an Zeit in Diskussionen zu verschwenden, habe ich einfach mit der „Independent“ –Absicht weiter gemacht. Die Idee war, dass wenn eine genügende Anzahl und genügend Ausdauer gegeben wäre, letztendlich drei Ziele erreicht werden würden:

a) Scientology würde schließlich in den Köpfen der Öffentlichkeit von der Scientology-Kirche dadurch differenziert werden, dass die „Unabhängigen Scientologen“ Stellung bezogen und mehr Verantwortung übernommen haben.

b) Eine größere Anzahl von Scientologen würden nicht länger das Gefühl haben, dass sie sich von Scientology trennen müssten, um zu überleben und gedeihen.  Sie würden de-pts-sen von der Scientology Inc. und erkennen, dass kein Verrückter das Monopol auf ihre Religion haben könnte oder sollte.

c) Bei kontinuierlichem Aufschwung von a) und b) würde das schwarze Imperium der Scientology-Firma zunehmend irrelevant werden, denn das Thema Scientology würde wie der Phönix aus der Asche steigen, in Form von einer Vielzahl von „Unabhängigen Scientologen“.

Seit dem Beginn des Jahres drei ist ein Monat mehr von einem Plan vergangen, von dem  ich ursprünglich annahm, dass er fünf Jahre brauchen würde.

Es ist ein weiter Weg zu gehen.

Es gibt immer Hohen und Tiefen.

Hoffentlich werden wir weiterhin einen Aufschwung erleben.

Original-Artikel

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Independents, Int Management, Mark (Marty) Rathbun, Scientology Organisation abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu IFA wird umbenannt …

  1. Burkhard schreibt:

    Sieht ganz danach aus, als bekäme die „Indie-Szene“ eine gemeinsame und vereinende Dynamik. Oder anders beschrieben: Endlich hat sich eine Eigendynamik entwickelt. 🙂 Die Zukunft ( sie liegt in unserer Hand) wird zeigen, wer überleben wird. Die Kirche als squirrelnde Entität oder KSW an vielen Orten. „Vereinigung von Professionellen Unabhängigen Scientologen“ gefällt mir. Hat was! Wer schlechte Resultate liefert, geht unter. Früher oder später. Wer gute Resultate liefert, überlebt. Und das werden WIR sein! 🙂

  2. PlusUltra schreibt:

    Klar muss unsere Religion wieder auf dem richtigen Pfad geführt werden. Ob aber eine Bewegung von „Unabhängigen Scientologen“ das Richtige ist, wage ich mal zu bezweifeln. Wenn es nämlich keine Zentrale Organisation gibt, wer soll dann bitte sicherstellen dass die Tech. on Source geliefert wird. In wenigen Jahren wird es so viele hunderte oder tausende Scientologien geben, wie es hunderte oder tausende von Independents gibt. Eine Zentrale Organisation wird gebraucht und so hat es auch Ron auf den Weg gebracht um die Tech unverfälscht halten zu können. Ich halte zu Debbie Cook; sie ist meines Erachtens bisher das vernünftigste Wesen in der „DM Kritiker“ Szene, da Sie unsere Kirche einfach von dieser Unperson befreien möchte damit sie wieder die Kirche werden kann die Ron uns hinterlassen hat.

    • Burkhard schreibt:

      Hallo PlusUltra, der Gedanke,den Du mitteilst ist richtig.
      Es muß EINE Quelle geben, an der man sich vergleicht und gegebenenfalls korrigieren kann! Die Gefahr, daß sich im Laufe der Zeit wieder Tech-Änderungen einschleichen, ist da. Das hat sich in der Vergangenheit bis in die Gegenwart immer wieder gezeigt.

      Die Tatsache „Unabhängige Scientologen“ hat nur so lange Sinn (Alibi), wie es eine squirrelnde Kirche gibt. Es wäre ja eine etwas merkwürdige Situation, wenn es wieder eine Kirche gäbe, wie Ron es vorgesehen hat und dann gäbe es noch die „Unabhängigen Scientologen“. Wirklich merkwürdig und auch nicht wirklich folgerichtig, bzw. konsistent.

      • Worsel schreibt:

        Ich glaube die Antwort liegt in der Formel für den Danger-Zustand.

        • SKM schreibt:

          Seh ich auch so, Worsel.
          Ich denke tatsächlich, dass das Unabhängige Feld im Moment die DANGER Condition anwendet. Wobei nicht LRH sondern das Management übergangen wird.
          Und ich bin sicher, dass in baldiger Zukunft mehr passieren wird.

    • SKM schreibt:

      PlusUltra.

      Die Idee mit „Zentralen Organisationen“ ist natürlich richtig.
      Diese Idee entstand allerdings noch vor der Erforschung der Feuerwand.
      Die SeaOrg wurde mitunter deswegen gegründet, um die OT Stufen zu liefern.
      Dann wurde Flag (Land Base) als die Top Ausbildungsstätte etabliert (wobei zuvor Saint Hill und später die Apollo diese Funktion hatte).

      Tech unverfälscht halten zu können ist wichtig.
      Im Moment aber kann man sich nicht sicher sein, wenn man die HCOBs/PLs/Bücher oder Vorträge liest oder anhört.
      Dass LRH sich das gewünscht hat, wissen wir ja, dass es aber Unterdrücker gibt, hat er uns ja auch mehr als genug erläutert.
      Was meinst Du, warum die Klasse XII Auditoren, die er persönlich ausgebildet hat, alle (von DM) zu SPs declared wurden? Zufall? Wohl kaum. Das war dazu da, um die kompetentesten Wesen los zu werden, die die Squirrelmanöver von DM erkennen würden.

      Es gibt Probleme sowohl innerhalb als auch außerhalb den Kirchenmauern, die Tech zu haben (1-ter Punkt von KSW).
      Außerhalb, im unabhängigen Feld, ist es zumindest so, dass man frei vergleichen kann.
      Viele haben noch uralte Materialien.
      Viele der Top-Ausgebildeten Leute sind noch im Feld zu finden, die ihre Aufgabe ernst nehmen, weil sie wissen, was auf dem Spiel steht.

      Es gibt wohl noch Materialien hinter den Kirchenmauern, die nie das Tageslicht erblickt haben.
      Ob wir je da heran kommen, ist nicht sicher. Wer weiß jetzt schon, was DM damit angestellt hat.
      Scientology jedenfalls wird nicht INNERHALB der Kirche reformiert. Die sind im Zustand von Verwirrung (kaum jemand weiß, wo er ist – auch wenn die meisten denken, dass LRH weiterhin SOURCE ist).
      Es ist jetzt ein NOTFALL Programm angesagt.
      Dass die IFA sich umbenennt ist ein guter Schritt.
      FreeZone als Begriff wurde auch gewählt (mitunter), weil die Kirche aufgrund der Markenschutz-Bestimmungen alles andere schneller hätte zerschlagen können.
      Scientology ist eine religiöse Praxis. Sie sollte nicht durch ein Monopol genannt „Zentrale Organisation“ an der Anwendung gehindert werden.
      Das einzige was an Scientology „Zentral“ ist, ist die Quelle = LRH.
      Und die meisten Scientologen – ob IN oder AUSSERHALB der Kirche – stimmen mit den Zielen der Scientology überein.

      Übrigens, Debbie Cook ist auch für mich eine besondere Figur.
      Und sie könnte wirklich sehr stark zu einer allgemeinen Reform von Scientology beitragen (und tut es auch bereits, wenn auch nur mittelbar).

      L,
      SKM

      • Han Solo schreibt:

        SKM schrieb sehr richtig : „Tech unverfälscht halten zu können ist wichtig.
        Im Moment aber kann man sich nicht sicher sein, wenn man die HCOBs/PLs/Bücher oder Vorträge liest oder anhört.“

        Ja, es ist die reinste Squirrel-Zauberei in der ‚Kirche‘ !

        Aus Tonbändern neueren Datums sind ganze Abschnitte verschwunden …

        Manche BTBs (Board Technical Bulletins, rote Buchstaben auf gelbem Grund, nicht von LRH geschrieben) in den roten Tech-Volumes aus den 70er Jahren erschienen in den roten Volumes von ca. 1991 als HCOBs, plötzlich stand Ron Unterschrift darunter …

        Nach der neuen Herausgabe der Bücher vor einigen Jahren gab es manche Hubbard-Bücher gar nicht mehr, z.B. Notes on the Lectures (Anmerkungen zu den Vorträgen) aus den frühen 50er Jahren. Es gibt noch Bulletins, wo Ron auf dieses Buch Bezug nimmt …

        • SKM schreibt:

          Ja, stimmt. Oder „Dianetics Today“. Wird gar nicht mehr herausgegeben.
          Das „Zweite Dynamik“ Buch ebenso.
          Von beiden Büchern gab es nie eine (offizielle) Übersetzung ins Deutsche.
          „Haben Sie vor diesem Leben gelebt?“ wird ebenfalls nicht mehr herausgegeben.
          Technische Wörterbücher sind Mangelware und kaum erhältlich.

          Und dieser 1.1er will uns weismachen, dass die Basics (Release 2007) die größte Unternehmung bezüglich der Auffindung verloren gegangener Tech waren.

  3. Rita Wagner schreibt:

    Hier ist eine sehr schöne Antwort dazu, von Samantha Domingo
    Im Geiste die Rechte von jeder Person an seinen Glauben zu tolerieren, poste ich hier eine Nachricht für Euch von einem Mitglied von Anonymous. Es ist ein Friedensangebot und ich hoffe wir können unsere Differenzen beiseite legen und darauf hinarbeiten uns gegenseitig besser zu verstehen. Er hat den ersten Schritt getan. Ich weiss, es ist manchmal hart das anzuhören, was Anonymous sagen, aber unser Streit mit Anonymous wurde von denen begonnen, die unsere Religion schlecht machten und fehlinterpretierten. Es ist an der Zeit, dass wir alle lernen zu tolerieren und die Verschiedenheiten des anderen wahrzunehmen und Frieden wieder herzustellen.
    (freie Übersetzung des Originals von Samantha Domingo 21. März 10:46 gepostet auf facebook:
    In the spirit of tolerating every person’s right to their own beliefs I am posting a message to you from a member of Anonymous. It is an olive branch and a hope that we can set our differences aside and work towards and understanding between us. He has made the first move. I know it is sometimes hard to hear what members of Anonymous but the fight with Anonymous was begun by those who maligned and misrepresented our religion. It is time we all learned to tolerate and embrace one another’s differences and restore peace.)
    Namaste xxx
    (Zitat Ende)
    Es folgt ein sehr schönes Video, von dem ich hoffe, dass der link funktioniert!
    Viel Spass 🙂
    Reconnect.

    • Burkhard schreibt:

      …. habe ich mir angesehen. Der Link funktioniert.
      Schönes Video. Für meine Augen allerdings eine sparsame Formatgröße. 🙂
      Macht aber nichts – die Botschaft kommt rüber. Das ist die Hauptsache! 🙂 🙂 🙂

  4. Davide schreibt:

    Ich denke es reicht leider nicht aus, nur die Unperson zu stürzen. Einige Andere spielen bewusst das aberrierte Spiel mit und werden dies sicher nicht freiwillig aufgeben sobald DM nicht mehr da ist.

    Hier aus dem PDC Vortrag Spiele-Prozessing vom 12.12.1952, denke das ein Kommentar überflüssig ist:

    Nun, das „Spiele-Rangsystem“ besteht aus Folgendem:“Der Spieleschöpfer-er unterliegt keinen Regeln, er operiert nicht nach Regeln; der Spieler der Spiele-die Regeln sind bekannt, aber er befolgt sie; und die Hilfsspieler gehorchen lediglich den Spielern; und die Figuren gehorchen den Regeln, wie sie von Spielern diktiert werden, aber sie kennen die Regeln nicht“ Und dann, sieh einer an-gibt es zerbrochene Figuren. Und sie befinden sich in einem schrecklichen VIELLEICHT-bin ich in einem Spiel oder bin ich nicht in einem Spiel?

    Nun-„Wie macht man eine Figur.“ So macht man eine Figur. Erstens:“Leugne, dass es ein Spiel gibt.“ Zweitens:“ Verberge die Regeln vor ihnen:“ Drittens:“ Gib ihnen nur Strafen und keine Gewinne.“ Viertens:“Entferne alle Ziele“-alle Ziele.“Erzwinge ihr Spielen. Verhindere, dass sie sich freuen. Lass sie aussehen wie Spieler, aber verbiete Ihnen, Spieler zu sein“-aussehen wie Gott, aber Gott nicht sein können.

    „DAMIT EINE FIGUR WEITERHIN EINE FIGUR BLEIBT; ERLAUBE IHR; NUR MIT FIGUREN ZU VERKEHREN; UND LEUGNE DIE EXISTENZ VON SPIELERN“-LASS DIE FIGUREN NIE HERAUSFINDEN; DASS ES SPIELER GIBT.

  5. davide schreibt:

    Wann werden wir eigentlich COB´s Geburtstag feiern?
    Die Wahrheit wird sich früher oder später durchsetzten, da habe ich überhaubt keine Bedenken.
    Was mir aber wirklich Sorgen macht, wie die Meisten von Euch bereits erkannt haben, ist das Verfälschen der Tech. Da der selbsternannte Gott uns die Gewinne nicht gönnt, müssen wir extrem Wachsam sein, dass er das Wissen nicht mit ins Grab nimmt. Leider habe ich den fatalen Fehler gemacht, die alten Bücher wegzuwerfen, hoffe dass viele von Euch es nicht gemacht haben.

    Ich möchte Euch meinen grössten Gewinn erzählen.
    Ich musste als Kind sehr viel Unterdrückung erfahren und Scientology gab mir die Werkzeuge dies zu überwinden. Ich konnte mein Glück nicht fassen, leider dauerte dieses Glück nur kurz. Ich machte die Akademie, auditierte und es ging mir wieder besser, verlor daraufhin meine Gewinne wieder. Studierte den PTS-Kurs und erkannte, dass ich immer noch PTS war. Also ging ich in Session und machte den PTS-Rundown. Die Freude dauerte nur kurz und wieder war ich unglücklich. Da ich Klasse V Auditor war, wusste ich, dass auditieren eine Kunst war und nur wenige beherschen diese Kunst. Ich suchte mir deshalb immer die besten Auditoren aus und sie waren wirklich gut. Ich hatte viele Gewinne, die Intensive dauerten ewig, ich hatte oft eine persisten F|N.
    Aber ich verlor diese Gewinne immer wieder. Ich konnte es nicht verstehen. Ich fühlte mich gehetzt, machte Fehler und hatte Angst weitere Fehler zu machen. Im Grunde ein Dauerzustand.
    Ich kannte das Gefühl nicht PTS zu sein nicht. Es ist so wie wenn man immer heftige Kopfschmerzen hat und nicht weiss oder fühlen kann, wie es ist, wenn man keine hat.
    Ich suchte dauernd nach dem SP, konnte ihn aber in meiner ummittelbaren Umgebung nicht finden, also kam ich zu dem Schluss PTS 2 zu sein. Ich wäre warscheinlich dieses Jahr in Session gegangen, um daraufhin weitere 20´000 Euro Schulden anzuhäufen, ohne aber die PTS´nes loszuwerden.
    Als ich im Januar Debbie Cooks E-mail bekam und gründlich durchlas, erkannte ich sofort, dass dies Hand und Fuss hatte. Ich begann meine gründlichen Untersuchungen und der SP nahm Formen an, zuerst war es nur ein Schatten, dann konnte ich leichte Umrisse erkennen bis er klar und deutlich vor mir stand. Ich durchlebte meine gesamte Scientologyzeit nochmals und realisierte Tag für Tag welcher Unterdrückung ich ausgesetzt gewesen war. Ich musste oft weinen vor Glück, aber auch vor Entäuschung. Ich hatte trotz allem immer ein grosses ARK zu allen Menschen, jetzt könnte ich jeden umarmen vor Glück. Ich spühre nicht mal Hass zu einem Menschen der mir fast dreissig Jahre das Leben zur Hölle gemach hat.
    Ich werde dich nicht bekämpfen, ich werde nur meine Gewinne mit anderen teilen.

    Alles Liebe
    Davide

    • hubert scheer schreibt:

      hallo davide!
      dein gewinn lies mir einen schauer über den rücken laufen, danke das du ihn mit mir teilhaben lässt.
      gruß

    • Han Solo schreibt:

      Was ist Grösse ? z.B. das hier :

      „Ich spühre nicht mal Hass zu einem Menschen der mir fast dreissig Jahre das Leben zur Hölle gemacht hat. Ich werde dich nicht bekämpfen, ich werde nur meine Gewinne mit anderen teilen.“

      Ich freue mich mit Dir über Deinen Gewinn, Davide 🙂

    • Rita Wagner schreibt:

      …”Ich hatte trotz allem immer ein grosses ARK zu allen Menschen, jetzt könnte ich jeden umarmen vor Glück. Ich spühre nicht mal Hass zu einem Menschen der mir fast dreissig Jahre das Leben zur Hölle gemach hat.
      Ich werde dich nicht bekämpfen, ich werde nur meine Gewinne mit anderen teilen.”
      Fühle auch Du Dich umarmt Davide und willkommen in Freiheit, geliebt von den Wesen die Deine Grösse und Fähigkeit zu schätzen wissen!
      Vielen herzlichen Dank dafür, dass Du diesen grossartigen Gewinn mit uns teilst! 🙂 🙂 🙂

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo Davide,
      danke, dass du deinen Gewinn mit uns teilst. Willkommen in der Freiheit.
      LG, Feli

    • OriBa schreibt:

      Oh my God Davide, das ist ein so großartiger Gewinn für dich. Ich konnte beim Lesen förmlich spüren, wie mein Herz ganz weit auf ging und jetzt sitze ich da und weine. Es fühlt sich an, als hätte ich es selbst erlebt. UND, Du zeigst wahrhaftig was GRÖSSE ist.
      DANKE Davide. Danke dass du diesen Gewinn mit uns hier teilst.

    • SKM schreibt:

      Auch von mir vielen Dank, dass Du es mit uns geteilt hast.

      Auch ich hatte einen großen Befreiungsmoment, als mir klar geworden ist, dass die Kirche von oben nach unten in einem steckengebliebenen Verlust gehalten wird.
      Das IST Unterdrückung. Wenn man einmal die Falle erkennt, kann man viel besser daraus kommen.

      Ich freue mich für Dich. 🙂

  6. Bruni L schreibt:

    Hallo Davide,
    es macht mir viel Freude solche Geschichten zu lesen,
    mir kommen fast die Tränen, aber vor Glück.
    Glückwunsch zur Freiheit.

  7. Davide schreibt:

    Vielen vielen Dank…..:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s