Miscavige und Misogynie

Geschrieben von Marty Rathbun –  heute auf seinem Blog erschienen

Definitionen von Misogynie

 Misogynie, die 1. (Med., Psych.): krankhafter Hass von Männern gegenüber Frauen 2. (bildungsspr.): Frauen entgegengebrachte Verachtung, Geringschätzung: Frauenfeindlichkeit

misogyn (Adj.) (bildungsspr.): frauenfeindlich

Misogyn, der (Med., Psych.): jemand der Frauen verachtet, hasst, keinerlei Kontakt mit ihnen haben will

Herkunft: Griechisch misogýnēs, von misein = hassen und gynē = Frau

DUDEN Deutsche Universalwörterbuch A – Z

Viele haben hier ihre Betroffenheit zum Ausdruck gebracht, während sie versuchten David Micaviges Logik hinter der vielleicht größten Tretmine in der Geschichte von Scientology zu deuten, als er Debbie Cook verklagte.

Mike Rinder und ich gingen in dem Moment durch den gleichen Prozess, als wir zuerst die Klage und den Antrag zur Einstweiligen Verfügung gelesen hatten.

Wie auch immer, Rinder in seiner unnachahmlichen, beratenden Art hatte bald in einem knappen Satz zusammengefasst, was ich für eine perfekt genaue Einschätzung von Miscaviges Gedankenprozess halte.

Mike las das folgende aus Debbies E-Mail an die „Kirche“ vom 15. Januar vor:

„Ich habe eine einfache Botschaft ausgesandt, die besagt, nichts zu unterstützen, das nicht in der Tech und den Richtlinien von L. Ron Hubbard enthalten ist und dass die Brücke hinauf gegangen werden soll. Inwiefern ist dies so schrecklich und abscheulich?
Ah, ich vergaß, ich habe es gewagt David Miscavige in Frage zu stellen. Mein Opinion Leader (Meinungsführer) ist L. Ron Hubbard.“

Mike drehte sich zu mir um und sagte: „Ich weiß genau, was passiert ist: Miscavige hat dies gelesen und gesagt: ‚ICH WERDE DIESER SCHLAMPE EINE LEKTION ERTEILEN‘.“

Mike traf den Nagel auf den Kopf, denn Mike versteht, dass David Miscavige im Grunde genommen ein Misogyn der schlimmsten Art ist.

Als ich im Januar 1978 in die Sea Org eintrat, war eins der Dinge, die mich an L. Ron Hubbards internationaler Organisation beeindruckte, dass sie ihrer Zeit in Bezug auf Gleichberechtigung weit, weit voraus war. Einige der einflussreichten Figuren in Scientology – alle von L. Ron Hubbard persönlich eingesetzt – waren Frauen. Mary Sue Hubbard und Jane Kember auf Seiten des Guardian Office und Dede Reisdorf Voegeding und Gale Reisdorf Irwin auf Seiten der Sea Org.

Naja, die erste Amtshandlung in Miscaviges Machtaufstieg war, war die ausgeklügelte, systematische Zerstörung von all diesen vier Frauen.

Aber das war nicht das Ende davon.

Bei der Gründung des Religious Technology Centers, das geplant war, um die internationale Qual-Funktion auszuüben, damit das Praktizieren von Standard Technology in den Scientology-Kirchen garantiert werden konnte, setzte L. Ron Hubbard zwei Frauen in den höchsten Positionen ein, Inspector General – Annie Tidman Broeker und D/Inspector General – Vicki Aznaran.

Beide sehr kompetenten Frauen wurden skrupellos von Miscavige (vom Posten)  heruntergenommen.

In den späten achtziger Jahren waren nur noch vier der hoch-profilierten, international anerkannten, weiblichen Führungskräfte übrig, die Haupt-Organisationen der Scientology leiteten. Terri Gamboa bei Author Services Inc (ASI, bevor es zu einer verherrlichten, betrügerischen Verkaufs-Einrichtung wurde), Janet Light bei International Association of Scientologists (IAS), Bitty Blythe Miscavige als Commanding Officer CMO Int,  und Debbie Cook in der Flag Service Organization.

Als die von Miscavige von ASI georderten, kriminellen Reg-Taktiken eine große externe Bedrohung für die Kirche wurden, schob er alle Schuld auf Terri und verjagte sie.

Bitty stieg auf den Posten des Inspector General auf –  ausschließlich aufgrund der Verdienste  ihrer jahrelangen Projekte dabei zu helfen Flag in eine zwei-Millionen-Dollar-wöchentlich Melkkuh auszubauen. Janet wurde es überlassen damit zurecht zu kommen als sie die IAS in eine noch profitablere Einrichtung umwandelte, wenn auch mehr out-exchange und krimineller als Flag.

Bitty hatte ihre Höhen und Tiefen aber im Jahr 2000 wurde sie auch von Micaviges misogynem Verhalten verjagt, nachdem sie die Kühnheit gehabt hatte ihn herauszufordern.

Anfang 2007 wurde Janet dann in dem Loch inhaftiert und gebrochen, nachdem sie Nichtübereinstimmungen mit Miscaviges ansteigender Gier und Kriminalität zum Ausdruck gebracht hatte. Kurz nachdem Miscavige seine eigene Frau, COB Assistant Shelly, zu einem Gulag schickte, weil sie begann Miscaviges geistige Gesundheit in Frage zu stellten.

Das ließ Debbie als die letzte einflussreiche Frau in Scientology stehen. Wenn ihr alles seit ihrer Neujahrs-Nachricht dieses Jahr verfolgt habt, wisst ihr, dass das misogyne Verhalten Miscaviges sie heimgesucht hat.

Und als Debbie eine Linie in den Sand zeichnete und dem Diktator „versüß mir den Tag“ sagte, konnte er seinem eigenen bösartigem, misogynen Impuls nicht widerstehen.

Ich vermute, dass, wenn es zu jener Zeit ein Unterstützungs-Netzwerk  wie die Independents-Bewegung gegeben hätte, keine dieser einflussreichen Frauen (alle Freunde und zuverlässige Vertrauensleute von L. Ron Hubbard) aufgegeben und Scientology verlassen hätte.

Meiner Meinung nach steht Debbie für all die großartigen Frauen von Scientology.

Als Debbie dem SP „Nein!“ sagte, repräsentierte sie jede ehemalige großartige Frau in Scientology, die Miscavige verjagt oder zerstört hat.

Wenn sie siegt, wird es die Macht der weiblichen Legenden in der Geschichte der Scientology-Bewegung rehabilitieren.

Es wird die völlige Gleichberechtigung der Geschlechter in Scientology für die Zukunft wieder herstellen.

Es wird höchstwahrscheinlich das Ende von Miscaviges Terrorherrschaft kennzeichnen, aus dem einfachen Grund, dass ich annehme, dass er mit der Tatsache, dass er von einer Frau übertroffen wurde nicht leben kann.

Anmerkung: Während das oben stehende ein kurzer Überblick ist, die Details über den misogynen, sexistischen Charakters von Scientology Inc. höchstem Führer und die Auswirkungen Scientology Inc. zu zerstören, wird  in meinem bevorstehenden Buch vollständig belichtet.

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter David Miscavige, Debbie Cook, IAS - International Association of Scientologists, Independents, Int Management, Mark (Marty) Rathbun abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Miscavige und Misogynie

  1. OriBa schreibt:

    WoW, das ging ja wirklich flott mit der Übersetzung. Wirklich großartige Arbeit.

    Und wieder mal ein super Artikel von Marty mir einer großartigen Analyse und Auswertung.

    Wollte mich heute hier zwischendurch einfach mal melden und bei dieser Gelegenheit auch auf ein Video-Interview mit Mark Janicello verweisen, das ich selbst erst heute dank Annegret’s Blog erstmals gesehen habe und das vielleicht der eine oder andere noch nicht kennt.. Siehe hier http://kommrein.wordpress.com/2012/03/02/mark-janicello-und-scientology/

    Ich zumindest kannte ich Mark’s Musik und seinen Einsatz für Menschenrechte noch von früher her, kannte aber seine Geschichte nicht. Es hat mich erschüttert zu erfahren wie übel man Mark mitgespielt hat. Dies hat er nun in seinem Buch „Nackt im Rampenlicht“ versucht aufzuarbeiten.

    Liebe Grüße,
    OriBa

    • Davide schreibt:

      Ich denke die Schlampe wirst DU nicht so schnell los lieber COB, leid tun mir nur jene, die du als falsches Angriffsziel aussuchen wirst.

      Vielen Dank OriBa für diesen Hinweis, habe von Marc Janicello gehört kannte aber seine Geschichte nicht.
      Mener Meinung nach ein sehr guter und liebenswürdiger Mensch.
      Dadurch habe ich auch den Blog von Annegret gefunden.

      Bezüglich Hinweise zu Blogs, Hintergrundwissen usw..
      Für mich und sicher auch für viele andere , die hier neu sind oder auch nur reinschauen, äusserst wichtig.
      Liebe Grüsse
      Davide

      • OriBa schreibt:

        Hallo Davide, Danke das habe ich gerne gemacht. Und Ja, Mark ist wirklich ein liebenswerter Thetan und ein noch großartiker Künstler. Für diejenigen unter euch, die etwas mehr über ihn erfahren möchten oder sogar Kontakt aufnehmen möchten, empfehle ich nachfolgende Links. Feli, ich hoffe das ist OK mit dir.

        Website: http://www.markjanicello.net/
        Facebook: http://www.facebook.com/mark.janicello
        Twitter: http://twitter.com/#!/markjanicello

        Ich denke Mark ist ein Mensch, der wirklich unsere Anerkennung und Unterstützung verdient. Nehmt ihn doch einfach in euren Facebook und/oder Twitter-Account auf und vielleicht schickt ihr ihm sogar eine gute Portion Theta. 🙂 Ich habs getan.

        Alle Liebe, OriBa

  2. Rita Wagner schreibt:

    Vielen Dank an Marty für diesen sehr interessanten Einblick in die schwarzen Abgründe dieser bösen Seele! Ich bin sehr gespannt auf sein Buch!!
    Scheinbar ist es zum Verstehen des weiteren Verlaufes der Dinge wichtig dieses Datum zu haben, was Marty hier kurz anspricht! Lasst uns beschliessen, dass die Richterin ein ebenso großes (Löwen-)Herz hat, wie Debbie und den ‚Kurs‘ hällt!
    Danke Feli für’s megaschnelle Übersetzen!! 🙂

  3. George schreibt:

    Isene schreibt, dass keiner Clear erreicht hat (so wie es ursprünglich definiert war bei Ron) und kein stabiler OT Zustand erreicht wurde. Wenn ich den Artikel richtig verstehe meint er, David Miscavige hatte das Problem zu lösen mit Rons Tech eben das zu erreichen und da er das nicht schaffen konnte ist er immer weiter abgerutscht bis zu dem Punkt wo er nun ist. Ergo geht Isene davon aus, dass niemals ein Zustand von Clear oder OT mit der Tech gemacht werden kann. Und diese Unmöglichkeit lässt eben die Leute derart verzweifeln dass sie immer mehr zu dem werden wie wir es nun sehen.
    Meine Realität ist da ein wenig anders.
    1) Das Ziel von David Miscavige war bestimmt nicht Clears und OTs hervorzubringen. Niemals.
    2) Clear und OT ist erst dann stabil, wenn auch die anderen Dynamiken gesäubert sind. Auf einem verrückt gewordenen Planeten mit vielen äußeren Einflüssen kann niemand auf sich allein gestellt Clear und OT bleiben.
    3) Clear und OT waren salopp ausgedrückt Marketing Ziele. Hätte Ron gesagt, jemand müsse all die Strapazen auf sich nehmen um dritte und vierte Dynamik Ziele zu erreichen so wären viel weniger dazu bereit gewesen. Es wurden dennoch viele persönliche Ziele erreicht.
    4) Das Hautpziel der „ersten Staffel“ Scientology war das Ändern der Zeitspur dieses Planeten. Das wurde erreicht.

    • Burkhard schreibt:

      Hi Georg, gibt es den Artikel von Isene auch in deutsch? Ich möchte ihre Sicht der Dinge etwas genauer und besser verstehen.

      • Felicitas Foster schreibt:

        Geir Isene ist männlich, Norgweger, OT VIII – siehe im Menü unter Independents.
        LG, Feli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s