Interview mit Debbie and Wayne

The Village Voice:

Original-Artikel

Deutsch auf „Komm rein“

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Debbie Cook, Scientology Organisation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Interview mit Debbie and Wayne

  1. George schreibt:

    Was mir bei diesen Berichten nicht aus den Kopf geht sind die Ereignisse im Loch (the hole) und das Boden auflecken für eine halbe Stunde. Ich habe diese Beschreibungen in meinem Kopf hin und her gewälzt und konnte keine „rationale“ Erklärung dafür finden. Als abschließende Meinung der Sache sage ich mir, dass dies genau das ist was man bekommt wenn man mit einer „high power“ theta communication line herumspielt oder diese misbraucht. Man möge jetzt geneigt sein zu denken eine „Theta Kommunikationsline“ sei nur etwas das ein Konzept ist oder etwas das es in diesem Universum nicht wirklich gibt. Falsch. Ich hatte mein Büro gegenüber dem Büro von einem OT7 und ich war sein Unterstüzter. Wir hatten eine Kommunikationsline auf dem Boden liegen von mir zu ihm. Die war ca. Armdick und golden. Wenn jemand drauf getreten ist ist er gestolpert.
    Wenn jemand die durchgeschnitten hätte….
    Man solle nicht meinen man könne mit dem Leben (life force) einfach so rumspielen und das hätte keinen Effekt auf einen selbst.
    Das ist meine ganz persönliche Erklärung dafür.
    100 Leute und eine Wache. Was hält diese da fest?

    • Rita Wagner schreibt:

      Machtmissbrauch, fällt mir dazu ein!
      „Bei 100 Leute und eine Wache“ – diese sind, vor allem in ihrem eigenen Kopf gefangen!! Das ist die einzige Macht, die stark genug ist sie dort festzuhalten – und schon sind wir wieder bei Machtmissbrauch!

    • Worsel schreibt:

      Lieber Georg, für eine unvernüftige Sache wirst Du kaum eine rationale Erklärung finden, denn die Sache IST nicht rational. Letzten Endes laufen all diese Behandlungen darauf hinaus, die Selbstbestimmung einer Person zu reduzieren, was das genaue Gegenteil des Ziels von Auditing ist.
      Dieser OT7, war der auf einer Bewußtseinsstufe, wo er Symbole benötigte, damit ihm etwas real war?

      • George schreibt:

        Dieser OT hat die Urfassung von NOTs und danach die Abänderungen mit gemacht die bis 1983 oder so passiert sind. (nicht die nachfolgenden) Ich denke er hat genau gesehen wohin die Reise läuft und die Ursachen dafür. Leider konnte er mir das nicht direkt sagen. Ich habe aber genug mitbekommen von ihm damals was mir sehr geholfen hat die Dinge die da kamen besser zu meistern. Er musste früh aufgeben, weil sein Körper das nicht mehr mitgemacht hat.

  2. Rita Wagner schreibt:

    Tolle Kooperation!! Vielen Dank Feli und Anne!! 🙂 🙂 🙂

  3. hubert scheer schreibt:

    nun,
    vor allem wieder mal ein dankeschön für die überetzungen.
    wie bereits kurz angesprochen: ich freue mich auf jenen tag, wo die missstände total aufgeklärt sind und freies atmen wieder normal werden kann. ich warte nur mehr auf eine person, die eine sammelklage an die adresse von DM organisiert, um alle erworbenen gelder (die als „von ron abgezeichnet hingestellt wurden“- jedoch nicht durch hcob und hcopl gedeckt sind), wieder zurück erstattet zu bekommen. sei es die IAS gelder oder das GAT, oder die roundowns die in eine grössere auditingaktion hineingeschoben wurden und und…
    ich wurde kürzlich gefragt, ob ich auch zum sp erklärt wäre – nein. ich fühle mich als scientologe und ich habe jahrelang versucht – wie debbie – berichte zu schreiben. „ohne antwort“. ich war lange ein staffmember bin ein klasse v abschluß und otv, habe eine menge adminausbildung und mein steckenpferd war immer ethik.
    so und da ich auch beruflich musiker bin und heute einen ball zu spielen habe und somit erst morgens um 5 heimkomme, freue ich mich was auf meinem computer neues gelandet sein wird.
    in diesem sinne
    gruß

  4. Rita Wagner schreibt:

    Hier ein interessantes Fax von Debbie vom 15. Januar 2012, indem sie OSA gegenüber Stellung nimmt, was sie alles in Ihrer Email nicht gesagt hat, da sie eben keinen Schaden anrichten wollte:

    http://www.tampabay.com/specials/2012/PDFs/scientology021011/c_scientology020912.pdf

  5. SKM schreibt:

    Ist hier dann schon ins Deutsche übersetzt worden:
    https://dertreffpunkt.wordpress.com/2012/02/12/debbie-fax-osa/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s