Nachricht von Debbie Cook

Aus aktuellem Anlass ein Artikel erschienen am 1. Januar 2012 auf Aida Thomas‘ Blog – aus Zeitmangel und aufgrund des großen Umfangs des Artikels ist nur die Einleitung und der Nachtrag übersetzt – wir werden den Brief selbst schnellstmöglich übersetzen – wollten euch dennoch diesen Artikel nicht vorenthalten und hoffen, dass ihr mit dem Text in etwa zurechtkommt.

Hier nun der Artikel:

Liebe Freunde! Frohes Neues Jahr!

Ich beginne das neue Jahr 2012 mit den letzten Nachrichten von dem ehemaligen Kapitän von Flag.

Ich habe gerade erfahren, dass Debbie Cook angeblich diese Nachricht an ungefähr zwölf tausend OT Scientologen, ja, du hast es richtig gelesen: 12.000 Scientologen weltweit.

Ich weiß nicht, ob es wahr ist, aber es ist dennoch ein gut geschriebener Brief mit einer Menge stichhaltiger Referenzen.

Wenn diese Nachricht von ihr stammt, ist es sehr mutig von ihr Scientologen aufzufordern das Spenden zu Gunsten der IAS und zu Gunsten jeglicher anderen Scientology-Geldbeschaffung zu stoppen und auch das, was in höheren Management passiert, zu enthüllen. Ich wünschte sie hätte es vor zwanzig Jahren getan.

Nach Debbies Brief folgt noch ein Nachtrag:

Hier ist eine Stellungnahme, in der sie ihren Freunden antwortet, die sie gefragt haben, ob sie tatsächlich der Autor einer solchen E-Mail ist.

Debbie Jean Cook: Liebe Freunde, Ja, die E-Mail wurde von mir geschrieben. Nein, ich stehe mit niemanden in Verbindung, der nicht in „Good Standing“ ist. Ich habe es getan wegen meiner Liebe und meinem Respekt für LRH und dem Wunsch zu sehen, dass wir Situationen, die innerhalb unserer Gruppe der Korrektur bedürfen, korrigieren.  
Hier nun der Original-Artikel:

A Message From Debbie Cook the Captain Flag Service Org

Dear friends! Happy New Year!

I am starting the New Year 2012 with the latest from the former Flag Captain.

I have just learned that Debbie Cook allegedly sent this message to approximately twelve thousand OT Scientologists, yes,  you read correctly; 12,000 scientologists around the world.

I don’t know if this is true, but it is still a very well written letter with a lot of VALID references.

If this message comes from her, then she is very brave for asking scientologists to stop donating to the IAS and any other Scientology fundraisings as well as exposing the truth about what is happening in upper management. I wish that she had done this 20 years ago.

Message from Debbie Cook

Dear friend,

I am emailing you as a friend and fellow Scientologist. As we enter a new year, it is hoped that 2012 can be a year of great dissemination and a year of real progress up The Bridge for all Scientologists.
Although I am not in the Sea Org right now, I served in the Sea Org at Flag for 29 years. 17 of those years were as Captain FSO. I am a trained auditor and C/S as well as an OEC, FEBC and DSEC.
I am completely dedicated to the technology of Dianetics and Scientology and the works of LRH. I have seen some of the most stunning and miraculous results in the application of LRH technology and I absolutely know it is worth fighting to keep it pure and unadulterated.
My husband and I are in good standing and we are not connected with anyone who is not in good standing. We have steadfastly refused to speak to any media, even though many have contacted us.
But I do have some very serious concerns about out-KSW that I see permeating the Scientology religion.
I have the utmost respect for the thousands of dedicated Scientologists and Sea Org members. Together, we have come through everything this world could throw at us and have some real impingement on the world around us. I am proud of our accomplishments and I know you are too. However there is no question that this new age of continuous fundraising is not our finest moment.
LRH says in HCO PL 9 Jan 51, An Essay on Management, “drop no curtains between the organization and the public about anything.” -LRH
Based on this policy I am communicating to you about some situations that we need to do something about within our religion, within our group.
Actions that are either not covered in policy or directly violate LRH policy and tech include:
* The extreme over-regging and fund-raising activities that have become so much a part of nearly every Sea Org org and Class V org as well as every “OT Committee” is not covered anywhere in LRH policy.
* Hardworking Sea Org members and the dedicated staff of orgs around the world aren’t choosing to do these actions. Nor are the OTs.
I am sure they would be more than happy if they could just get on with direct dissemination of Scientology as they have done for so many years.
But the truth is that this is being driven from the very highest echelons within the Scientology structure and clearly there is a lot of pressure to make targets that are being set.
* The IAS: The IAS was created unbeknownst to LRH in 1984 by Marc Yager and David Miscavige.
This was supposed to be based on LRH policies on the subject of membership and the HASI, however the IAS is nothing like the membership system described by LRH which only has two memberships and is covered in HCO PL 22 March 1965 “Current Promotion and Org Program Summary, Membership Rundown” and states:
“There are two memberships…”- LRH
LRH lists there the INTERNATIONAL ANNUAL MEMBERSHIP and gives its cost at 10 pounds sterling or $30 US. He also lists a LIFETIME MEMBERSHIP which is priced at $75 US. There are no other memberships or statuses approved or known to LRH.
* Furthermore, membership monies are supposed to go directly to the org where the membership is signed up, and the money used for dissemination by that org, in that area. This is covered in HCOPL 1 Sept 1965R Membership Policies.
“It all goes into the HCO Book Account in the area where the membership is brought and is not part of the organization’s weekly gross income. Membership monies go to dissemination”.- LRH
* Currently membership monies are held as Int reserves and have grown to well in excess of a billion dollars.
Only a tiny fraction has ever been spent, in violation of the policy above.
Only the interest earned from the holdings have been used very sparingly to fund projects through grants.
In fact many of the activities you see at IAS events are not actually funded by the IAS, but rather by the Scientologists involved.
* Think about it, how many ads disseminating Scientology, Dianetics or any Scn affiliated programs have you seen on TV? Heard on the radio? Seen in newspapers? I haven’t seen one in the 4 years I have lived in San Antonio, Texas, the 7th largest city in the US. How many have you seen?
* Donating anything more than a lifetime membership to the IAS is not based on LRH policy.
The article “What Your Donations Buy” (The Auditor, The Monthly Journal of Scientology No. 51, 1970) is clearly talking about how the church uses your donations for Dianetics and Scientology services.
* Next time you are asked to donate outside of services, realize that you are engaged in fundraising and ask to see something in writing from L. Ron Hubbard that this is something he expects from you as a Scientologist.
New Org Buildings:
* LRH also never directed the purchase of opulent buildings or the posh renovations or furnishings for every org.
In fact, if you read HCO PL 12 March 75 Issue II, “The Ideal Org”, which is what this program has been called, and nowhere in it will you find 20 million dollar buildings or even any reference to the poshness of org premises at all as part of LRH’s description of an “Ideal Org”.
Instead, an Ideal Org was one that delivered and moved people up The Bridge – something that is not part of this “Ideal Org” program.
LRH says in the PL that an Ideal Org: “would be clean and attractive enough not to repel its public” – LRH. This is all it says about the state of the building.
* As a result of this off-policy alteration of the Ideal Org PL, we have the majority of top OTs, now deemed “OT Ambassadors”, heavily engaged in fund-raising activities that include “bingo”, “pirate dinners”, “knitting classes”, “hay rides”, and many other activities strictly revolving around raising funds for the required multi-millions of dollars to fund their “Ideal Org”.
As part of this, people around every org are now asked to donate to their local “Ideal Org” instead of their own services or their own Bridge.
LRH says in HCO PL Org Ethics and Tech:
“GET RID OF DISTRACTIONS FROM SCIENTOLOGY in your org. Baby-sitting or raffle tickets and such nonsense.”
* Yet these distractions are rampant as they are being used as fund-raisers to get money for the huge quotas being issued to fund the “Ideal Org”.
“If the org slumps… don’t engage in ‘fund-raising’ or ‘selling postcards’ or borrowing money.
Just make more income with Scientology.

It’s a sign of very poor management to seek extraordinary solutions for finance outside Scientology. It has always failed.”

“For orgs as for pcs, ‘Solve It With Scientology’.

“Every time I myself have sought to solve financial or personnel in other ways than Scientology I have lost out. So I can tell you from experience that org solvency lies in more Scientology, not patented combs or fund-raising barbeques.”
HCO PL 24 February 1964, Issue II, Org Programming, (OEC Vol. 7, p. 930)
The point is that Scientologists and OT’s need to be training, auditing and disseminating to raw public- not regging each other or holding internal fundraisers.
Out Tech:
* Over the last few years we have seen literally hundreds and hundreds of people who were validated as clear using the CCRD as developed by LRH now being told they are not Clear.
This included hundreds of OTs who were then put onto NED as a “handling”. LRH clearly forbid any Dianetics to be run on OTs in HCOB “Dianetics Forbidden on OTs”.
This is out tech.
This entire technical “handling” was directed personally by COB RTC and was done on thousands of OTs.
But it was based not on an LRH HCO Bulletin, but rather based on a single C/S instruction where LRH C/Sed one pre-OT who had not achieved the state of clear but was mid OT III and not making it.
LRH directed a solo handling that the pre-OT was to do to get himself to achieve the state of Clear.
This LRH C/S taken out of context was then used to implement a technical handling that was in direct violation of an LRH HCOB.
* This and other “technical handlings” done on Solo NOTs auditors created great expense and hardship on Solo NOTs auditors around the world as they were made to do these handlings to continue on the level.
* Then there are the “fast grades at Flag” that no other org has.
How can it be that Flag has been delivering grades differently to the rest of the world for the last 3 years?
Whatever the problem is, the fact is that having “fast Grades” at Flag creates a hidden data line and is a HIGH CRIME and the subject of an entire policy letter called “TECH DEGRADES” which LRH has placed at the start of every Scientology course.
* More recently the fad seems to be that nearly everyone needs to “re-do their Purif and do a long objectives program”, including many OTs mid Solo NOTs.
* There is nothing wrong with doing objectives, but it is a clear violation of HCOB ‘MIXING RUNDOWNS AND REPAIRS” to have a person mid a rundown or OT level be taken off it and placed on an objectives program.
* Solo NOTs auditors are also being made to get their objectives from a Class IX auditor at great expense as they are not being allowed to co-audit.
* Flag has made many millions of dollars on the above listed out tech handlings because:
OTs mid Solo NOTs are forced to get these out-tech actions to be able to get back onto and stay on the level and complete it. Not to mention the spiritual effects of the out tech that this has on each OT.
* I myself was subject to these out tech “handlings”, including extensive FPRD mid Solo NOTs. It took its toll in many ways, including physical situations I am still dealing with today. So I have some reality of the hardship caused.
LRH Command Structure
* LRH left us with a complex and balanced command structure, with our orgs led by the Office of ED International.
This office was considered so important that LRH created a special management group called the Watch Dog Committee whose only purpose was to see that this office and the other needed layers of management existed.
* LRH ED 339R speaks of this extensively as the protection for our Church.
But these people are missing.
And not just some.
As of just a few years ago there were no members of the office of ED Int on post, not to mention top execs throughout the International Management structure.
You may have also wondered… where is Heber, the President of the Church?
What about Ray Mitthoff, Senior C/S International, the one that LRH personally turned over the upper OT Levels to?
How about Norman Starkey, LRH’s Trustee?
What happened to Guillaume – Executive Director International?
And Marc Yeager, the WDC Chairman?
What happened to the other International Management executives that you have seen at events over the years?
The truth
Is that I spent weeks working in the empty International Management building at Int.
Empty because everyone had been removed from post.
When I first went up lines I was briefed extensively by David Miscavige about how bad all of them were and how they had done many things that were all very discreditable.
This seemed to “explain” the fact that the entirety of the Watchdog Committee no longer existed.
The entirety of the Executive Strata, which consisted of ED International and 11 other top International executives that were the top executives in their particular fields, no longer existed. That the Commodore’s Messenger Org International no longer existed.
All of these key command structures of Scientology International, put there by LRH, had been removed.
* There were hundreds and hundreds of unanswered letters and requests for help from org staff, written based on LRH ED 339R where LRH says that staff can write to these top executives in the Exec Strata for help.
* But this is not possible if all these execs have been removed and no one is there to help them or to get evaluations and programming done to expand Scientology.
* Well, after that I got to spend some quality time with Heber, Ray Mithoff, Norman Starkey, Guillaume, as well as the entirety of International Management at the time, who were all off post and doing very long and harsh ethics programs.
*  These have gone on for years and to the only result of that they are still off post. There is no denying that these top executives have all gradually disappeared from the scene. You don’t see them at the big events anymore or on the ship at Maiden Voyage.
* David Miscavige has now become the “leader” of the Scientology religion.
* Yet what LRH left behind was a huge structure to properly manage all aspects of the Scientology religion.
* He put a complete and brilliant organizational structure there, not one individual.
* There never was supposed to be a “leader” other than LRH himself as the goal maker for our group.
* There is a situation here and even if you have not been to the International Management Base you should be able to see that over regging and frequent tech changes are not OK and you have a responsibility to do something to Keep Scientology Working.
* You should be able to find and read the references on membership in OEC Volume 6. Find and read the HCO PL entitled “The Ideal Org” (Data Series 40).
* Find and read the references on org buildings, including HCO PL 24 Aug 65 II, Cleanliness of Quarters and Staff, Improve our Image. Also, HCO PL 17 June 69, The Org Image.
If you don’t want to make waves or put yourself in danger of being taken off the level or denied eligibility, then there are some simple things you can do:
First and foremost
* Withdraw your support from off policy actions.
* Stop donating to anything other than your own services and actual Bridge progress.
* Simply demand to see an LRH reference that says you are required to make other such donations.
No one will be able to produce any references because there aren’t any.
* Stop supporting any of the activities that are being done to forward off-policy fund-raising in your area.
LRH says what he expects of a Scientologist
– That is what he expects you to do. In fact he put it in HCOB 10 June 1960 Issue I, Keeping Scientology Working Series 33, WHAT WE EXPECT OF A SCIENTOLOGIST. Read it and follow it.
* The other thing you can do is to send this email to as many others as you can, even if you do it anonymously.
* Please keep this email among us, the Scientologists. The media have no place in this.
You may wonder why I have not written a KR and gone about my business.
The answer is, I have. But there is no longer anyone to send that KR to.
* But you can and should write reports and bring off-policy to the attention of local org executives and local Sea org members.
We are a strong and powerful group and we can affect a change. We have weathered many storms. I am sorry that I am the one telling you, but a new storm is upon us. Its waves are already in the media and the world around us.
The truth is that as a Scientologist you are more able, more perceptive and have a higher integrity. Scientology is supposed to make you “think for yourself” and never compromise your own integrity. And most certainly LRH held every Scientologist responsible to KEEP SCIENTOLOGY WORKING.
I am not trying to do anything other than affect a change in serious off policy actions occurring. My husband and I have most of our family and many many good friends who are Scientologists.
I have not been real interested in sticking my neck out like this. However, I also know that I dedicated my entire adult life to supporting LRH and the application of LRH technology and if I ever had to look LRH in the eye I wouldn’t be able to say I did everything I could to Keep Scientology Working if I didn’t do something about it now.
We all have a stake in this. It is simply not possible to read the LRH references and not see the alterations and violations that are currently occurring.
You have a very simple obligation to LRH. Don’t participate in anything off policy, and let others know they should not either.
If every person who reads this email does nothing more than step back from off-policy actions we would have changed direction.
If we took all that energy and directed it into auditing, training and raw public dissemination, we would be winning.
And that is what I wish for you and all of us as we ring in this new year.
ARC,
Debbie Cook

Here is a statement where she answers to her friends who asked her if she indeed is the author of such email.

Debbie Jean Cook: Dear Friends, Yes, the email was written by me. No I am not connected to anyone not in good standing. I did it because of my love and respect for LRH and the desire to see us correct situations that need correcting within our group

Original-Artikel

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Int Management, LRH - L. Ron Hubbard, Scientology Organisation, Scientology Philosophie, Zustände veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Nachricht von Debbie Cook

  1. LO schreibt:

    Happy new year an jedermann !!!!!
    Warte auf die deutsche Übersetzung um es an die weiterzleiten die kein Englisch lesen können !
    🙂 🙂 🙂

  2. Rebelyell schreibt:

    E – Mail von Debbie Cook : Deutsche Übersetzung.

    Lieber Freund,

    ich maile dir als einem Freund und Scientologen. Jetzt, da wir ein neues Jahr beginnen, steht zu hoffen, dass 2012 ein Jahr großer Verbreitung, und wirklichen Brückenfortschritts für alle Scientologen sein wird.

    Obwohl ich im Moment nicht in der Sea Org bin, diente ich in 29 Jahre lang in der Flag Service Organization, 17 Jahre davon als Captain FSO. Ich bin ein trainierter Auditor und C/S, sowie ein OEC, FEBC und DSEC.

    Ich stehe komplett hinter der Technologie der Dianetik, der Scientology, und der Werke L.Ron Hubbard. Ich habe einige der erstaunlichsten und wundersamsten Ergebissse gesehen, die sich aus der Anwendung von LRH Technologie ergaben, und ich weiss, es lohnt sich, dafür zu kämpfen, dass LRH Technologie rein und unverfälscht bleibt.

    Mein Mann und ich sind in gutem Ansehen, und wir sind mit niemandem verbunden, der nicht in gutem Ansehen steht. Wir haben uns standhaft geweigert mit den Medien, obwohl viele versucht haben, uns zu kontaktierten.

    Aber ich habe einige sehr ernste Bedenken bezüglich mangelnder Anwendung der Prinzipien in KSW, die sich durch die gesamte Scientology Religion ziehen.

    Ich habe den größten Respekt für die Tausenden von engagierten Scientologen und Sea Org Mitglieder. Gemeinsam sind wir durch alles hindurch gekommen, was diese Welt auf uns hat werfen können, und wir haben wirklichen Einfluss auf die Welt um uns gehabt. Ich bin stolz auf unsere Leistungen, auf alles, was wir erreicht haben, und ich weiß, du bist es auch. Allerdings ist es keine Frage, dass dieses neue Zeitalter der kontinuierlichen Spendensammlungen nicht zu unseren schönsten Momenten gehört.

    LRH sagt im HCO PL 9 vom Januar 51, An Essay on Management,
    „Ziehe keine Vorhänge zwischen der Organisation und der Öffentlichkeit.“

    Auf der Grundlage dieser Policy möchte ich zu euch über einige Situationen kommunizieren, bezüglich denen wir, innerhalb unserer Gruppe, unserer Religion, etwas unternehmen sollten.

    Zu den Aktionen, die entweder nicht von LRH Policy und Tech abgedeckt, oder sogar direkt in Widerspruch stehen, gehören die extremen over-regging und Fundraising Aktivitäten, die mittlerweile Teil nahezu aller Sea Orgs, Klasse V Orgs, und OT Kommittees geworden sind. Dieses Fundraising ist nicht
    gedeckt von LRH – Policy.

    Die fleißigen Sea Org Mitarbeiter, und die engagierten Staffmember von Orgs auf der ganzen Welt haben es sich nicht ausgesucht, das zu tun, noch haben es die OTs. Ich bin sicher, sie wären mehr als glücklich, wenn sie wieder einfach mit der Verbreitung von Scientology weiter machen könnten, wie sie es zuvor viele Jahre lang getan haben.

    Aber die Wahrheit ist, dass die Ideen zu diesem Fundraising von den höchsten Rängen innerhalb der Scientology-Struktur ausgehen, und natürlich wird eine Menge Druck ausgeübt, damit die vorgegebenen Targets eingehalten werden.

    Die IAS:

    Die IAS wurde, ohne Wissen von LRH, im Jahr 1984 von Marc Yager und David Miscavige erschaffen. Dies geschah angeblich basierend auf LRH Policy, bezüglich der Mitgliedschaft in der HASI. (Hubbard Association of Scientologists International) obwohl IAS und HASI nichts miteinander zu tun haben. Das Mitgliedschaftssystem laut LRH umfasste nur zwei Arten, die in HCO PL 22. März 1965 beschrieben werden, „Aktuelle Förderung und Zusammenfassung der Mitgliedschaft“, und erklärt:

    „Es gibt zwei Mitgliedschaften …“ – LRH

    LRH listet hier die internationale jährliche Mitgliedschaft, die 10 Pfund Sterling, oder 30 Dollar kostete, und die internationale lebenslange Mitgliedschaft, mit einem einmaligen Beitrag von 75 $ USD. Andere Mitgliedschaften, oder einen anderen Status waren LRH nicht bekannt, noch hatte er welche genehmigt.

    Darüber hinaus sollten die Mitgliedsbeiträge direkt an die Org gehen, um für Verbreitung in ihrem Bereich verwendet zu werden. Dies ist in HCOPL 1 September 1965R abgedeckt.

    „Es geht alles in die HCO Konten, aus dem Bereich, wo die Mitgliedschaft zustande gekommen ist, und zählt nicht zum wöchentlichen Bruttoeinkommen der Org. „MItgliedsbeiträge dienen der Dissemination.“ .- LRH

    Derzeit gehen die Mitgliedschaftsbeiträge an das internationale Managment, und werden dort als Reserven gehalten, und sind mittlerweile auf eine Summe von über einer Milliarde Dollar angewachsen. Nur ein winziger Bruchteil davon wurde je frei gegeben, noch wurde damit die Verbreitung gefördert, oder in sie investiert. Das unterblieb unter Verletzung obiger Richtlinie. Nur die Zinserträge aus dem Bestand
    wurden, sehr sparsam, dazu verwendet, Projekte zu finanzieren. In der Tat aber werden viele der Aktivitäten, die Sie bei den IAS Events sehen, in Wirklichkeit durch die beteiligten Scientologen direkt finanziert.

    Denken Sie darüber nach, wie viele Anzeigen für die Verbreitung von Scientology,
    Dianetik, oder mit Scientology verbundenen Programme sie im Fernsehen gesehen haben? Oder im Radio gehört? In den Zeitungen gelesen? Ich habe in den letzten 4 Jahren nicht einen einzigen Spot gesehen, und ich lebe in San Antonio, Texas, der 7. größten Stadt in den USA. Wie viele haben Sie
    gesehen?

    Spenden für mehr als eine lebenslange Mitgliedschaft, waren von LRH nicht vorgesehen. Die IAS basiert nicht auf LRH – Policy. Der Artikel „What Your Donations Buy“ (The Auditor, The Monthly Journal of Scientology Nr. 51, 1970) spricht deutlich darüber, wie die Kirche eure Spenden dazu verwendet, euch Dianetik und Scientology Dienstleistungen zu geben. Nächstes mal, wenn Sie
    wieder mal gebeten werden, außer für ihre Dienstleistungen etwas zu spenden, wissen sie, dass Sie in ein Fundraising verwickelt sind, und bitten Sie darum, schriftliches von L. Ron Hubbard zu sehen, wo er schreibt, dass es das ist, was er von ihnen als Scientologen erwartet.

    Neue Org Gebäude:

    LRH billigte auch niemals den Kauf prachtvollster Gebäude, oder Luxusrenovierungen für jede Org.

    In der Tat, wenn Sie den HCO PL 12 März 75 Issue II, lesen, „Die Ideal Org „, wie das Programm genannt wurde, erwähnt er nirgendwo den Ankauf von 20 Millionen Dollar teuren Gebäuden, und dass sie luxuriös eingerichtet werden sollten. Statt dessen sollte eine Org dazu da sein, Dienstleistungen zu liefern, und die Leute die Brücke hinauf zu bringen. Etwas, was nicht Teil der jetzigen „Ideal Org“ Kampagne ist.

    LRH sagt in der PL, dass eine ideale Org: „sauber wäre, und attraktiv genug, damit die Publics nicht abgestoßen werden“ – LRH.

    Das ist alles, was er über den Zustand des Gebäudes sagte.

    Als Ergebnis dieser off – Policy bezüglich des Ideal Org PL, ist die Mehrheit der Top-OTs, jetzt „OT-Botschafter“ und stark engagiert in Fundraising-Aktivitäten, wie „Bingo Abende“, „Piratenpartys“, „Strick Kurse“, „Bullenreiten“ die um das Regging herum aufgebaut sind, um die vielen Millionen an Mitteln einzunehmen, die zur Finanzierung der „Ideal Org“ beitragen sollen. Als Teil dieser Aktivität, werden alle Publics in der Org gebeten, dafür ihre Spenden zu leisten, anstatt in ihren eigenen Brückenfortschritt zu investieren.

    LRH sagt in HCO PL Org Ethik und Tech:

    „Vermeiden sie Ablenkungen von Scientology in Ihrer Org, wie Babysitting, Losverläufe oder solchen Unsinn.“ LRH –

    Doch diese Ablenkungen sind an der Tagesordnung, und sie werden benutzt, um Spenden zu sammeln, und die hohen Vorgaben zu erfüllen, die das Ideal Org Programm verlangt.

    „Wenn die Org an Einkommen verliert, versteigen sie sich nicht im Spendensammeln, oder engagieren sich im „Verkaufen von Postkarten“ oder im Geld leihen. Denken Sie daran, mehr Einkommen mit
    Scientology zu erzielen. Es ist ein Zeichen von sehr schlechtem Management außergewöhnliche Lösungen für Finanzierung außerhalb von Scientology zu suchen. So etwas ist schon immer gescheitert.
    Für Orgs wie für PSc: Löse es mit Scientology. Jedes Mal, wenn ich versucht habe, Finanz – oder
    Personalprobleme in anderen Bereichen als Scientology zu suchen, habe ich verloren. Also ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, die Zahlungsfähigkeit der Org liegt in mehr Scientology, und nicht in patentierten Kämmen, oder Fundraising – Barbeques.“

    HCO PL 24. Februar 1964, Ausgabe II, Org-Programmierung, (OEC
    Vol. 7, S. 930)

    Der Punkt ist, dass Scientologen und OTs brauchen Ausbildung um an neue Leute zu disseminieren, und nicht, um sich untereinander zu reggen, und eigens Fundraiser dafür zu beschäftigen.

    Out Tech:

    In den letzten Jahren haben wir buchstäblich gesehen wie hunderten und aberhunderten von Leuten, die nach dem CCRD gemäß LRH den Zustand Clear attestiert haben, gesagt wurde, dass sie es doch nicht sind. Dazu gehörten auch hunderte von OTs, die man auf NED als „Handhabung“ gesetzt wurden. LRH hatte klar und deutlich verboten jegliche Dianetik auf OTs anzuwenden, wie im HCOB „Dianetik für OTs verboten“ ausgeführt. Das ist Out Tech. Diese technische „Handhabung“ wurde persönlich vom COB RTC so fest gesetzt, und wurde an tausende von OTs angewendet. Aber das geschah nicht auf der Basis von LRH HCOBs getan, sondern basierend auf einer einzigen C / S Anweisung, in der LRH einen Pre OT CSte, der auf erfolglos auf OTIII auditierte, aber noch LRH empfahl eine Solo Handhabung, die der pre OT machen sollte, um den Zustand Clear zu erreichen. Diese einzelne LRH C/S Anweisung wurde aus dem Zusammenhang gerissen, und wurde dann allgemein dazu verwendet, um die Umsetzung einer Tech durch zu setzen, die direkt einem LRH HCOB widersprach.

    Diese und andere „technische Handhabungen“ auf Solo NOTs Auditoren verursachten hohe Kosten und große Schwierigkeiten für Solo NOTs Auditoren auf der ganzen Welt, die dazu gezwungen, diese Handhabungen zu durchlaufen, um überhaupt auf ihrem Level weiter arbeiten zu dürfen. .

    Dann gibt es diese „schnellen Grade“ die keine Org außer Flag hat. Wie kann es
    Sein, dass Flag seit drei Jahren die Grade auf unterschiedliche Weise anbietet, als im Rest der Welt? Es gibt also eine versteckte Datenline, was ein Schwerverbrechen ist, und Thema eines ganzen Policyletters ist, der zu Beginn jedes Kurses in Scientology abgehandelt wird, HCOPL “TECH DEGRADES“

    In jüngerer Zeit scheint es Mode geworden zu sein, fast jeden noch einmal den Purif machen zu lassen, gefolgt von einem langen Programm auf den Objektiven, und das auch für viele . ss „re-do ihre
    Purif und machen Sie einen langen Ziele Programm „, darunter viele OTs und mitten in den Solo NOTs.

    Es ist nichts falsch daran objektive Prozesse zu machen, aber es ist ein klarer gegen das HCOB „MIXING Rundowns und Reparaturen“, der es verbietet, eine Person mitten in einem Rundown, oder einem OT Level heraus zu nehmen, um sie auf die objektiven zu setzen.

    Solo NOTs Auditoren werden auch dazu gezwungen ihre Objektive, zu horrenden Kosten, mit einem Klasse IX Auditor zu machen, da diese kein Ko – Auditing machen dürfen.

    Flag hat viele Millionen Dollar mit diesen Handhabungen gemacht, weil die OTs gezwungen waren, diese Out Tech zu verwenden, als Bedingung, auf ihrem OT Level weiter machen zu dürfen, und um ihn abschließen zu dürfen. Ganz zu schweigen von den geistigen Auswirkungen, die diese Out Tech auf jeden OT hat. Ich selbst unterlag diesen Tech „Handlings“, einschließlich des umfangreichen FPRD
    Mitten in den Solo NOTs. Es forderte seinen Tribut, in vielerlei Hinsicht, einschließlich körperlichen Beschwerden, mit denen ich noch heute zu tun habe. So habe ich also einige Realität darüber, was angerichtet wurde.

    LRH Kommandostruktur:

    LRH hat uns mit einer komplexen und ausgewogenen Führungsstruktur versorgt, mit einem ED International, der für die Orgs zuständig sein sollte. Diese Position erachtetete er als so wichtig, dass LRH ihr eine besondere Management Gruppe zur Seite stellte: Das „Watch Dog Committee“ deren einziger Zweck war es war, darauf zu achten, dass dieses Managment System, und alle anderen notwendigen Elemente, vorhanden, und in Funktion sind. Im LRH ED 339R spricht er ausführlich darüber, wie diese Strukturen unsere Kirche schützen sollen. Aber diese Menschen und Posten fehlen, und nicht wenige. Vor einigen Jahren waren im ED Int Büro überhaupt keine Posten besetzt, ganz zu schweigen von den Top Führungsleuten der gesamten internationalen Managementstruktur.

    Ihr habt euch bestimmt schon gewundert wo Heber ist, der Präsident
    der Scientology Kirche? Was ist mit Ray Mitthoff, Senior C / S International, dem Mann, dem LRH
    persönlich über die oberen OT-Stufen anvertraut hat. Wo ist Norman Starkey, ein vertrauter von LRH.Was ist mit Guillaume Lesevre geschehen, dem Executive Direktor International? – Und Und Marc Yeager, der WDC Vorsitzende? Was geschah mit all den anderen Führungskräften des internationalen Managments, die sie in früheren Jahren auf den Veranstaltungen gesehen haben?

    Die Wahrheit ist, dass ich wochenlang alleine im leeren Gebäude des internationalen Managements gearbeitet habe. Das Gebäude war leer, weil alle von ihren Posten entfernt worden waren.

    Als ich das erste mal die Linien nach oben ging, instruierte mich David Miscavige ausführlich darüber, wie schlecht sie alle gewesen sind, und was sie alles despektierliches getan hatten. Dies alles schien zu „erklären“, dass das gesamte Watchdog Committee nicht mehr existierte. Die Gesamtheit der kirchlichen Führung, bestehend aus dem ED Int, und elf weiteren Top Führungskräften, jeder auf seinem Posten ganz oben, waren nicht länger existent. Die Commodores Messenger Org existierte nicht mehr. Alle internationalen Kommandostrukturen, geplant und hingesetzt von LRH, waren aufgelöst worden.

    Es gab hunderte und aberhunderte von unbeantworteten Briefen, Bitten um Hilfe von Org Mitarbeitern, basierend auf LRH ED 339R, in dem LRH geschrieben hatte, dass die Mitarbeiter sie um Hilfe anschreiben können. Aber das war nicht möglich, weil niemand da war, der diuese Briefe hätte beantworten können. Alle wurden entfernt, und es gab niemanden mehr, der Auswertungen vornehmen, oder Programme ins Leben rufen konnte, um Scientology zu expandieren.

    Na ja, dann hatte ich Gelegenheit einige Zeit mit ihnen zu verbringen. Heber, Ray Mithoff,
    Norman Starkey, Guillaume, sowie die Gesamtheit des Internationalen Managements zur , die alle von ihren Posten weg waren, unterzogen sich einem sehr langen und harten Ethik-Programm. Dieses taten sie über Jahre hinweg, mit dem Ergebnis, dass sie noch immer von ihrem Posten entfernt sind.

    Es ist nicht zu leugnen, dass all diese Top-Führungskräfte nach und nach von der Bildfläche verschwunden sind. Sie sehen sie nicht bei den großen Events, und auch nicht mehr auf dem Schiff.

    David Miscavige hat sich inzwischen zum „Führer“ der Scientology – Religion aufgeschwungen, obwohl LRH eine große Struktur zurück gelassen hatte, die in der Lage war, alle Aspekte der Scientology Religion zu leiten. Er entwarf dazu eine vollständige und brillante organisatorische Struktur, und übergab diese nicht einem einzelnen Mann. Es gab nie einen anderen „Anführer“ außer LRH selbst, der die Ziele für unsere Gruppe formuliert hat.

    Es ist eine Situation entstanden, die sie in der Lage sein sollten, zu sehen, auch wenn sie nicht zum Internationalen Management kommen. Regging, und häufige Tech – Änderungen sind nicht OK, und Sie haben die Verantwortung, etwas zu tun, um die Funktionsfähigkeit der Scientology aufrecht zu erhalten.

    Sie sollten fähig sein, die Hinweise über Mitgliedschaft in OEC Band 6 zu lesen. Suchen und lesen
    „Die Ideale Org“ (Data Series 40). Suchen und lesen Sie die Verweise auf Org Gebäude, einschließlich dem HCO PL 24 August 65 II, Sauberkeit des Quartiers und Mitarbeiter, Verbesserung unseres Images, und auch HCO PL 17. Juni 69, Das Image der Org.

    Wenn Sie keine Wellen machen wollen, oder befürchten müssen, nicht mehr auf ihrem Level arbeiten zu dürfen, oder die Eligibilities für die OT Stufen nicht zu schaffen, dann, als erstes und vor allem, lehnen sie es ab, in Off – Policy Aktivitäten verwickelt zu werden. Hören sie auf, für irgend etwas anderes zu spenden als für ihren Brückenfortschritt. Werden sie dazu aufgefordert, genügt die Frage nach einer Referenz von LRH, in der er das verlangt. Niemand wird in der Lage sein eine solche Referenz vorzulegen, weil es sie nicht gibt.

    Gewähren sie keine Unterstützung für die Ausübung von Tätigkeiten, die getan werden, um off – Politcy Fundraising in Ihrer Nähe durchzuführen.

    LRH sagt, was er von einem Scientologen erwartet – das ist
    was er erwartet, dass Sie es tun. In der Tat setzte er es in HCOB 10. Juni 1960 Ausgabe I,
    Keeping Scientology Working Series 33, „Was wir von einem Scientologen erwarten.“ Lesen Sie es und folgen sie ihm.

    Die andere Sache, die Sie tun können, ist diese E-Mail zu weiter zu versenden, an so viele Scientologen, wie sie können, selbst wenn sie es anonym tun müssen.

    Bitte bewahren Sie diese E-Mail unter uns, den Scientologen. Die
    Medien haben keinen Platz in hier. Sie fragen sich vielleicht, warum ich nicht ein KR über all diese Dinge geschrieben habe. Die Antwort ist, das habe ich getan. Es ist nur niemand mehr da, der sie hätte lesen können.

    Aber man kann und sollte Berichte über off Policy an die lokalen org Führungskräfte schreiben, und an die lokalen Sea Org Mitglieder. Wir sind eine starke und mächtige Gruppe, und wir können einen Einfluss
    Ausüben, um etwas zu ändern. Wir haben viele viele Stürme durchgestanden. Es tut mir leid, dass ich die sein muss, die ihnen diese Informationen bringt. Es ist aber bereits ein neuer Sturm über uns. Die Wellen sind bereits weltweit in den Medien um uns herum.

    Die Wahrheit ist, dass sie als Scientologe fähiger sind, und eine hohe Integrität haben. Scientology soll ihnen ermöglichen, selbst zu denken, und keine Kompromisse bezüglich ihrer eigenen Integrität zu machen. Und ganz sicher erwartet LRH von jedem Scientologen sich dafür verantwortlich zu zeichnen, die Funktionsfähigkeit der Scientology zu erhalten.

    Ich versuche nicht, etwas anderes zu tun, als eine Veränderung von schweren off –Policy Aktivitäten z erreichen. Mein Mann und ich, meine ganze Familie, haben viele, viele gute Freunde, die Scientologen sind. Ich habe nicht die Absicht gehabt, meinen Kopf so weit aus dem Fenster zu lehnen. Allerdings weiß ich auch, dass ich mein ganzes Erwachsenenleben LRH unterstützt, und der Anwendung der Tech gewidmet habe. Und wenn ich je LRH in die Augen gucken muss, würde ich, wenn ich es nicht getan hätte, nicht in der Lage gewesen, ihm zu sagen, ich hätte alles versucht, um die Funktionsfähigkeit der Scientology zu erhalten.

    Wir alle haben ein Interesse daran. Es ist einfach nicht möglich, LRH Referenzen zu lesen, und nicht zu bemerken, wie sie verändert und verletzt worden sind.

    Sie haben eine sehr einfache Verpflichtung LRH gegenüber. Nicht teilnehmen an off Policy Aktivitäten, und lassen sie auch andere wissen, dass sie das nicht tun sollten. Wenn jede Person, die
    diese E-Mail liest, nichts weiter tut, als off Policy nicht weiter zu verbreiten, hätten wir bereits die Richtung verändert, in die wir gehen. Nehmen wir all diese Energie, und stecken sie in Auditing, Training und Verbreitung an neue Leute, dann würden wir gewinnen.

    Und das ist es, was ich mir für uns alle wünsche, während wir dieses neue Jahr einläuten. .

    ARC,

    Debbie Cook

  3. Burkhard schreibt:

    Hi,
    wer erinnert sich noch an meinen Kommentar zu diesem Thema?
    Ich sage es nochmal: nicht irgendeine Grupe, Person, Institution, Regierung, FBI,
    Obama oder sonstwas außerhalb der SCN kann unser Problem händeln.
    Wir dürfen unsere Ursache nicht aus der Hand geben. Wir müssen uns selbst helfen!
    Debbie Cook hat Recht und deutlicher läßt es sich auch nicht mehr sagen.

    Und noch was: von Herzen wünsche ich Euch allen ein gutes neues Jahr 🙂
    Herzliche Grüße Burkhard

  4. Andreas schreibt:

    Hallo Felicitas
    danke, dass Du uns auf diese Good News im Neuen Jahr aufmerksam gemacht hast. Ich habe gleich den Ball aufgegriffen und die Neuigkeiten auf meinem neuen Forum (seit Gestern online: http://www.scientology-1972.org/index.php?option=com_kunena&func=view&catid=24&id=19&Itemid=150&lang=de) publiziert. Also so viel Gutes und Neues gleich in den ersten Tagen des Jahres, das kann also nur ein Topp-Jahr werden.
    Ciao
    Andreas (Schweiz)

  5. Dr. Faust schreibt:

    Die obige Übersetzung ist sehr gut, wie ich finde, allerdings hier ist noch meine:

    Lieber Freund,

    Ich schreibe Dir als Freund und als Gefährte bei Scientology. Nun, dass das neue Jahr angebrochen ist, hoffen wir dass 2012 ein Jahr von großartiger Verbreitung und für alle Scientologen ein Jahr wirklichen Fortschritts auf der Brücke sein wird.

    Obwohl ich derzeit nicht in der Sea Org bin, habe ich doch 29 Jahre lang in der Sea Org bei Flag gedient. 17 dieser Jahre war ich Captain FSO. Ich bin ein trainierter Auditor und C/S, sowie ein OEC, FEBC und DSEC.

    Ich habe mich völlig der Technologie von Dianetik, Scientology und den Arbeiten des LRH verschrieben. Ich habe einige der atemberaubendsten, und wunderbarsten Ergebnisse in der Anwendung der Technologie LRHs gesehen und ich weiß definitiv, dass der Kampf es wert ist, sie rein und unverfälscht zu erhalten.

    Mein Ehemann und ich stehen gut mit der Kirche und wir sind nicht im Kontakt mit jemandem, der dies nicht ist. Wir haben uns standhaft geweigert mit irgendwelchen Medien zu sprechen, obwohl viele uns angesprochen haben.

    Ich habe aber einige sehr ernsthafte Sorgen über out-KSW, das, wie ich sehe, die Scientology Religion durchzieht.

    Ich habe den größten Respekt für die tausenden engagierten Scientologen und Sea Org Mitglieder. Zusammen haben wir alles durchgestanden, das die Welt uns vor die Füße werfen kann und haben einen realen Effekt auf die Welt um uns herum gehabt. Ich bin Stolz auf unsere Errungenschaften und ich weiß, dass Du es auch bist. Fraglos aber ist dieses neue Zeitalter der andauernden Fundraiser nicht unser bester Moment.

    LRH sagt in HCO PL 9 Jan 51, Eine Abhandlung über das Management, „drop no curtains between the organization and the public about anything.“ (anm. d. Ü.: „ziehen Sie bei keiner Sache Vorhänge zwischen der Organisation und den Publics.“)

    Basierend auf dieser Policy kommuniziere ich Dir einige Situationen, die wir innerhalb unserer Religion angehen müssen, in unserer Gruppe.
    Aktionen die entweder nicht von der Policy gedeckt, oder LRH Policy und Tech direkt verletzen, sind:

    Das extreme Regging und Fundraiser Aktivitäten die so sehr ein Teil nahezu jeder Sea Org Org und Klasse V Org, sowie jedem „OT Komitee“ geworden sind und nirgends in LRH Policy behandelt werden.

    Hart arbeitende Sea Org Mitglieder und engagierter Staff in Orgs auf der ganzen Welt führen diese Aktionen nicht freiwillig aus. Auch die OTs tun dies nicht. Ich bin sicher, sie wären mehr als glücklich, wenn sie einfach mit der direkten Verbreitung von Scientology weiter machen könnten, wie sie es so viele Jahre lang getan haben.

    Aber die Wahrheit ist, dass dies alles von den allerhöchsten Ebenen innerhalb der Scientology Struktur vorangetrieben wird, und offensichtlich gibt es viel Druck die gesteckten Ziele zu erreichen.

    Die IAS: Die IAS wurde 1984 von Marc Yager und David Miscavige gegründet, ohne Wissen von LRH. Dies sollte auf LRH Richtlinien fußen, die sich thematisch mit Mitgliedschaft und der HASI beschäftigen, jedoch ist die IAS weit entfernt von dem System, das LRH beschrieben hat, das nur zwei Arten der Mitgliedschaft kennt und im HCO PL 22 von März 1965 „Current Promotion and Org Program Summary, Membership Rundown“ abgehandelt wird, die besagt:

    „There are two memberships…“- LRH

    LRH listet dort INTERNATIONAL ANNUAL MEMBERSHIP (anm. d. Ü.: Internationale jährliche Mitgliedschaft) und gibt diese Kosten mit 10 Pfund Sterling oder 30 USD an. Er listet dort auch eine LIFETIME MEMBERSHIP (anm. d. Ü.: Mitgliedschaft auf Lebenszeit), die mit 75 USD bepreist ist. Es gibt keine anderen Mitgliedschaften oder Status, die von LRH bestätigt oder ihm bekannt gewesen wären. Weiterhin sollen Mitgliedschaftsbeiträge direkt zur Org fließen, bei denen die Mitgliedschaft beantragt wurde und das Geld soll in die Dissemination der Org in ihrem Einflussbereich fließen. Dies wird von HCOPL 1 Sept 1965R Membership Policies beschrieben.
    „It all goes into the HCO Book Account in the area where the membership is brought and is not part of the organization’s weekly gross income. Membership monies go to dissemination“.- LRH
    (anm. d. Ü.: „Es geht alles auf das HCO Konto in dem Gebiet, wo die Mitgliedschaft erworben wird und ist nicht Teil der wöchentlichen Bruttoeinnahmen der Organisation. Mitgliedschaftsbeiträge fließen in die Dissemination“)

    Derzeit werden Mitgliedschaftsbeiträge als Int Reserven gehalten und sind auf weit über eine Milliarde Dollar angewachsen. Nur ein winziger Bruchteil wurde jemals Ausgegeben, unter Verletzung der obigen Policy. Nur die Zinsen auf den Besitz wurden sehr selten dazu benutzt, um Projekte durch Beihilfen zu unterstützen. Tatsächlich sind die vielen Aktivitäten, die man auf IAS Events sieht, nicht wirklich von der IAS finanziert, sondern werden eher von den beteiligten Scientologen gestemmt.

    Denke mal darüber nach, wie viel Werbung, die Scientology, Dianetik oder irgendwelche der Scn zugeordneten Programme disseminiert, hast Du im Fernsehen gesehen? Im Radio gehört? In den Zeitungen gesehen? Ich habe keine in den vier Jahren gesehen, in denen ich in San Antonio, Texas, gelebt habe, der siebtgrößten Stadt in den USA. Wie viele hast Du gesehen?

    Der IAS mehr als für eine Lifetime Membership zu spenden ist nicht von LRH Policy gedeckt. Der Artikel „What Your Donations Buy“ (anm. d. Ü.: „Wofür Deine Spenden ausgegeben werden“) (The Auditor, The Monthly Journal of Scientology No. 51, 1970) spricht deutlich darüber, wie die Kirche Deine Spenden für Dianetik und Scientology Services verwendet. Wenn Du das nächste mal gefragt wirst für Dinge außer Services zu spenden, denke daran dass Du an Fundraising beteiligt bist und frage nach etwas Schriftlichem von L. Ron Hubbard, dass dies etwas ist, dass er von dir als Scientologen erwartet.

    Neue Gebäude für Orgs: LRH hat auch nie den Kauf von üppigen Gebäuden oder schicken Renovierungen und Einrichtungen für jede Org befohlen. Tatsächlich, wenn man HCO PL 12 March 75 Issue II, „The Ideal Org“ liest, die so heißt wie dieses Programm, wird man nirgends 20 Millionen-Dollar-Gebäude, oder auch nur irgend einen Verweis auf die Eleganz von Org Grundstücken als Teil von LRHs Beschreibung einer „Idealen Org“ finden. Stattdessen ist eine Ideale Org eine Org, die Services lieferte und Leute die Brücke hinauf brachte – etwas das nicht Teil des derzeitigen „Idealen Org“ Programms ist.

    LRH sagt in dem PL, dass eine Ideale Org „sauber und anziehend genug“ sein würde, um „seine Publics nicht abzustoßen“ – LRH. Dies ist alles, was über den Zustand des Gebäudes gesagt wird.

    Als Ergebnis dieser off-policy Abänderung des Idealen Org PL sind nun die Mehrheit der oberen OTs, jetzt „OT Ambassadors“ genannt, schwer mit Fund-Raising Aktivitäten beschäftigt, die „Bingo“, „Pirate Dinners“, „Strickklassen“, „Ritt auf dem Strohlaster“, und viele andere Aktivitäten umfassen, die sich ausschließlich darum drehen die vielen Millionen von Dollars an Devisen aufzutreiben, um ihre „Idealen Orgs“ zu finanzieren. Die Folge ist, dass Leute in jeder Org nun gefragt werden für ihre lokale „Ideale Org“ zu spenden, statt für ihre eigenen Services auf der Brücke.

    LRH sagt im HCO PL Org Ethics and Tech: „GET RID OF DISTRACTIONS FROM SCIENTOLOGY in your org. Baby-sitting or raffle tickets and such nonsense.” (anm. d. Ü.: „BEFREIT EUCH VON ALLEM WAS VON SCIENTOLOGY ABLENKT in Eurer Org. Baby-sitting und Tombolas und solch ein Unsinn.“
    Trotzdem grassieren diese Ablenkungen und sie werden benutzt um Fundraisers auszurichten, um Geld für die hochgesteckten Zielvorgaben zu bekommen und die „Idealen Orgs“ zu bezahlen.

    „If the org slumps… don’t engage in ‚fund-raising‘ or ’selling postcards‘ or borrowing money.
    Just make more income with Scientology.
    It’s a sign of very poor management to seek extraordinary solutions for finance outside Scientology. It has always failed.“
    “For orgs as for pcs, ‚Solve It With Scientology‘.
    „Every time I myself have sought to solve financial or personnel in other ways than Scientology I have lost out. So I can tell you from experience that org solvency lies in more Scientology, not patented combs or fund-raising barbeques.“
    HCO PL 24 February 1964, Issue II, Org Programming, (OEC Vol. 7, p. 930)

    (anm. d. Ü.:
    „Wenn die Org schrumpft… fange nicht mit ‚Fundraising‘, oder ‚Postkarten verkaufen‘, oder Geld leihen an.
    Erziele einfach noch mehr Einkünfte mit Scientology.
    Es ist ein Zeichen von sehr schlechtem Management außergewöhnliche Lösungen für die Finanzen außerhalb Scientologys zu suchen. Es ist immer fehlgeschlagen.“
    „Für Orgs, wie auch für PCs, ‚Löse es mit Scientology‘.“
    „Jedes mal wenn ich selbst versucht habe Probleme mit Finanzen oder Personal mit anderen Wegen als Scientology zu Lösen, habe ich verloren. Ich kann Ihnen also aus Erfahrung sagen, dass der Schlüssel zur Liquidität in mehr Scientology liegt, nicht patentierten Kämmen oder Fundraiser Barbecues.“)

    Der Punkt ist, dass Scientologen und OTs Training brauchen, den einfachen Public auditieren und an ihn disseminieren müssen statt sich gegenseitig zu reggen oder interne Fundraisers abhalten.

    Out Tech: Über die letzten paar Jahre haben wir buchstäblich hunderte über hunderte von Leuten gehabt, die als Clear bestätigt wurden unter Benutzung des CCRD wie er von LRH entwickelt wurde, denen jetzt erzählt wird sie seien nicht Clear. Das schließt auch hunderte von OTs ein, die, um das zu „handhaben“ dann NED machen durften. Deutlich verbietet LRH in HCOB „Dianetics Forbidden on OTs“, dass irgendwelche Dianetik auf OTs angewendet wird. Dies ist Out-Tech. Dieses gesamte technische „Handling“ wurde persönlich von COB RTC angeordnet und wurde an tausenden von OTs praktiziert. Dies basierte aber nicht auf einem LRH HCO Bulletin, sondern auf einer einzelnen C/S Anweisung bei der LRH einen Pre-OT fallüberwachte, der nicht den Zustand des Clears erreicht hatte aber mitten auf OT III war und es nicht schaffte. LRH ordnete eine gesonderte Handhabung an, die der Pre-OT anwenden sollte, um den Zustand des Clears zu erreichen. Dieses aus dem Zusammenhang gerissene LRH C/S wurde dann benutzt, um ein technisches Handling zu implementieren, unter direkter Verletzung eines LRH HCOB.

    Dies und andere „Technische Handlings“ die auf Solo NOTs Auditoren angewendet wurden verursachte große Ausgaben und Schwierigkeiten für Solo NOTs Auditoren auf der ganzen Welt, da sie gezwungen wurden diese Handlings auszuführen um das Level fortzusetzen.

    Dann gibt es die „Fast Grades at Flag“, die keine andere Org hat. Wie kann es sein, dass über die letzten drei Jahre Flag die Grades anders lieferte als der Rest der Welt? Was auch immer der Grund ist, der Umstand, dass „Fast Grades“ auf Flag existieren, erzeugt eine versteckte Datenlinie und ist ein SCHWERES VERBRECHEN und das Thema eines gesamten Policy Letters genannt „TECH DEGRADES“, dass LRH an den Anfang von jedem Scientology Kurs gesetzt hat.

    Seit neuerem scheint es Mode zu sein, dass fast jeder sein Reinigungs- und Objektiven-Programm wiederholen muss, einschließlich vieler OTs mitten auf ihren Solo NOTs.
    Es ist nichts falsches daran die Objektiven zu machen, aber es ist ein deutlicher Verstoß gegen HCOB „MIXING RUNDOWNS AND REPAIRS“ wenn man eine Person mitten während eines Rundowns oder OT Levels runterholt und auf ein Objectives-Programm setzt.

    Solo NOTs Auditoren werden auch dazu gezwungen ihre Objectives bei einem Klasse IX Auditor zu hohen Preisen zu machen, da sie nicht Koauditieren dürfen.

    Flag hat mit den oben aufgezählten Out-Tech Handlings viele Millionen von Dollars verdient, da OTs auf Solo NOTs gezwungen sind, diese Out-Tech Aktionen durchzuführen um wieder auf ihr Level zurückzukehren, dort zu bleiben und es Abzuschließen. Ganz zu schweigen von den mentalen Auswirkungen, die diese Out-Tech auf jeden der OTs hat.

    Ich selbst war diesen Out-Tech „Handlings“ ausgesetzt, einschließlich eines umfangreichen FPRD mitten auf meinen Solo NOTs. Das forderte seinen Tribut auf unterschiedliche Weise, sowie gesundheitlicher Probleme mit denen ich noch heute zu kämpfen habe. Ich habe also einiges an Realität was die verursachte Mühsal angeht.

    LRH Kommandostruktur: LRH hinterließ uns eine Komplexe und ausgewogene Kommandostruktur, bei der unsere Orgs vom Büro des ED International geleitet werden. Dieses Büro wurde als so wichtig erachtet, dass LRH eine spezielle Management Gruppe ins Leben rief, genannt „The Watch Dog Committee“, dessen einzige Aufgabe es war danach zu sehen, dass dieses Büro und die anderen benötigten Schichten im Management existierten. LRH ED 339R spricht erschöpfend darüber als Schutz für unsere Kirche. Diese Leute fehlen aber. Und nicht nur ein paar wenige. Schon seit ein paar Jahren hat das Büro des ED Int kein Mitglied mehr auf Posten, ganz zu schweigen von den hohen Führungsangestellten der internationalen Management-Struktur.

    Ihr habt euch vielleicht auch gefragt… wo ist Heber, der Präsident unserer Kirche? Was ist mit Ray Mitthoff, Senior C/S International, der, dem LRH persönlich die oberen OT Levels überhab? Was ist mit Norman Starkey, LRHs Treuhänder? Was passierte mit Guillaume – Executive Director International? Und Marc Yeager, der WDC Chairman? Was passierte mit den ganzen anderen Führungspersonen im internationalen Management, die Ihr über die Jahre auf den Events gesehen habt?

    Die Wahrheit ist, dass ich über Wochen im leeren Internatialen Management Gebäude auf Int gearbeitet habe. Leer, weil jeder von seinem Posten entfernt wurde. Als ich zuerst Uplines ging, erhielt ich von Miscavige einen ausführlichen Lagebericht darüber, wie alle böse seien, und wie sie viele Dinge getan hätten, die alle sehr Verwerflich gewesen sein sollen. Dies schien den Umstand zu „erklären“, dass das gesamte Watchdog Committee nicht länger existierte.

    Die Gesamtheit der Führungsschicht, die aus dem ED International und elf weiteren Führungskräften beseht, die die obersten Führungskräfte in ihren jeweiligen Ressorts waren, existierten nicht länger. Die Commodore’s Messenger Organisation gab es nicht mehr. All diese wichtigen Kommandostrukturen von Scientology International, von LRH eingesetzt, wurden entfernt. Es gab hunderte über hunderte unbeantworteter Briefe und Hilfsanfragen seitens Org Staff, die gemäß LRH ED 339 geschrieben wurden, wo LRH sagt dass Staff diese Manager in der Führungsschricht anschreiben können, wenn sie Hilfe brauchen. Das ist aber nicht mehr möglich, wenn all diese Führungskräfte entfernt wurden, und niemand mehr existiert um ihnen zu helfen, oder Auswertungen und Anweisungen zu bekommen um Scientology zu expandieren.

    Nun, danach konnte ich wertvolle Zeit mit Heber, Ray Mithoff, Norman Starkey, Guillaume, sowie dem gesamten Internationalen Management verbringen, die alle von ihren Posten genommen wurden und sehr lange und brutale Ethikprogramme durchführen mussten. Diese ziehen sich schon seit Jahren hin mit der Konsequenz, dass niemand auf seinem Posten ist. Man kann nicht leugnen, dass diese Top-Führungskräfte alle allmählich von den Kulissen verschwunden sind. Man sieht sie nicht mehr auf den Großen Events, oder auf dem Schiff zu Maiden Voyage.

    David Miscavige ist nun der „Führer“ der Scientology Religion. Doch was LRH hinterließ war eine große Struktur, um alle Aspekte der Scientology-Religion angemessen zu leiten. Er hat eine vollständige, und brilliante Organisationsstruktur aufgestellt, kein einzelnes Individuum. Es sollte nie einen „Führer“ außer LRH selbst geben, als Zielsetzer für unsere Gruppe.

    Es gibt eine Situation hier, und selbst wenn Du nicht im Internationalen Management Hauptquartier warst, solltest Du doch sehen können, dass zu viel Regging und häufige Änderungen der Tech nicht OK sind und dass Du eine Verantwortung hast zu KSW. Du solltest auch in der Lage sein die Referenzen zur Mitgliedschaft im OEC Band 6 zu finden und zu lesen. Finde, und lies das HCO PL mit dem Namen „The Ideal Org“ (Data Series 40). Finde und lies die Verweise zu den Org Gebäuden, einschließlich HCO PL 24 Aug 65 II, „Cleanliness of Quarters and Staff, Improve our Image“. Außerdem noch: HCO PL 17 June 69, „The Org Image“.

    Wenn Du selber keine Wellen schlagen willst, oder dich der Gefahr nicht aussetzen möchtest vom Level genommen zu werden oder nicht zugelassen zu werden, dann gibt es ein paar einfache Dinge, die Du tun kannst. Zuerst als wichtigstes: unterstütze Off-Policy Aktionen nicht mehr länger. Hör auf für etwas anders zu spenden als für Deine eigenen Services und tatsächlichem Fortschritt auf der Brücke. Bestehe einfach darauf eine Referenz zu LRH zu sehen, die besagt dass von einem gefordert wird, andere derartige Spenden zu leisten. Niemand wird in der Lage sein irgendwelche Referenzen zu nennen, da es keine gibt.

    Hör auf Aktivitäten zu unterstützen, die dem Off-Policy Fundraising in deinem Bereich zu Gute kommen.

    LRH sagt was er von einem Scientologen erwartet – das heißt, was er von Dir erwartet, dass du tust. Er hat es sogar in seiner HCOB 10 June 1960 Issue I, Keeping Scientology Working Series 33, WHAT WE EXPECT OF A SCIENTOLOGIST (anm. d. Ü.: Was wir von einem Scientologen erwarten), niedergeschrieben. Lies es, und befolge es.

    Was Du noch tun kannst ist diese Email an so viele andere Leute zu schicken wie Du kannst, selbst wenn Du es anonym tust.

    Bitte behalte diese Email unter uns, den Scientologen. Die Medien haben hier keinen Platz. Du magst Dich vielleicht wundern, warum ich keinen Wissensbericht geschrieben, und mich wieder meinen eigenen Problemen zugewendet habe. Die Antwort ist: Das habe ich getan. Es gibt aber niemanden mehr, dem man diesen Wissensbericht schicken kann.

    Aber du kannst und solltest Berichte schreiben, und lokale Führungsmitglieder, oder lokale Sea Org Mitglieder auf Off-Policy aufmerksam machen.

    Wir sind stark und eine mächtige Gruppe, und wir können eine Veränderung bewirken. Wir haben viele Unwetter überstanden. Es tut mir leid, dass ich diejenige bin, die es Euch mitteilt, aber ein neuer Sturm steht uns bevor. Seine Wellen sind bereits in den Medien und in der Welt um uns herum.

    Die Wahrheit ist, dass Du als Scientologe fähiger und scharfsinniger bist, und eine höhere Integrität hast. Scientology soll Dich in die Lage versetzen selber zu denken, und niemals Kompromisse einzugehen was deine Integrität betrifft. Und ganz sicher zog LRH jeden Scientologen in die Verantwortung für KEEP SCIENTOLOGY WORKING.

    Ich versuche nichts anderes als eine Veränderung zu bewirken was schwere Off-Policy Handlungen anbetrifft. Mein Ehemann und ich haben viele viele gute Freunde und die meisten unserer Familie, die Scientologen sind. Ich war nicht wirklich daran interessiert meinen Kopf auf diese Art und Weise herauszustrecken. Ich weiß aber auch, dass ich mein gesamtes erwachsenes Leben der Unterstützung von LRH und der Anwendung von LRH Technologie gewidmet habe, und wenn ich jemals LRH in die Augen blicken müsste, würde ich ihm nicht sagen können dass ich alles getan habe für KEEP SCIENTOLOGY WORKING, wenn ich nicht jetzt etwas tun würde.

    Wir alle haben ein Interesse daran. Es ist einfach nicht möglich die LRH Referenzen zu lesen und die Abänderungen und Verletzungen, die derzeit geschehen, nicht zu sehen. Du hast eine sehr einfache Pflicht gegenüber LRH. Nimm nicht Teil an irgendwas, dass Off-Policy ist und lass andere wissen, dass sie es auch nicht tun sollten. Wenn jede Person, die diese Email liest, nichts anderes tut als Off-Policy Handlungen nicht mehr zu unterstützen, hätten wir den Kurs schon geändert. Wenn wir all diese Energie ins Auditing, Trainung und Dissemination an den einfachen Public stecken würden, würden wir gewinnen.
    Und das ist, was ich Euch allen, und uns allen wünsche, während wir dieses neue Jahr einläuten.

    ARK,

    Debbie Cook

    • Dr. Faust schreibt:

      Ich möchte mich entschuldigen, wenn ich nicht alle Begriffe korrekt übertragen/wiedergegeben habe, da ich kein Scientologe bin.

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo Dr. Faust,
      schön, dass du dich auch mal wieder zu Wort meldest. Vielen Dank für deine Mühe. Wir werden in den nächsten Tagen eine überarbeitete Übersetzung von Debbie Cooks Email herausbringen. Kannst ja mal schauen, wie die dir dann gefällt. 🙂
      Frohes Neues!
      LG, Feli

  6. Rita Wagner schreibt:

    Frohes neues Jahr!!
    Na, das fing ja mit Pauken und Trompeten an!! Da darf man echt gespannt sein, was noch so alles passiert – außer den Dingen die wir selbst verursachen!!! 🙂

  7. Pingback: Der „Spiegel“ über die Debbie Cook Geschichte « kommrein

  8. Maik schreibt:

    Sehr schöne Nachricht. Ich hatte mal eine Vorstellung, eine Vision von Scientology. Eine sehr schöne, fröhliche, farbenfrohe, lebendige. Das verblasste dann spätestens im Jahr 2010. Ich habe selber vieles nützliche, gute an dieser Lehre gefunden und finde sogar immer noch mehr, einfach durch Lesen, Anwenden und Erkennen. Ich wünsche mir, dass diese schöne, lebendige, fröhliche, farbenfrohe, sonnendurchflutete Vorstellung, die ich habe, in Kraft tritt. Und genau deswegen freut mich diese Nachricht so sehr. Dankeschön und Gruß.

    • Felicitas Foster schreibt:

      Hallo Maik,
      herzlich willkommen hier auf dem Blog. Ich denke, dass viele von uns ähnliche Gefühle hatten, als wir Scientology begeneten und ich hoffe, dass du hier auf dem Blog einiges von dem Geist wiederfindest.
      LG, Feli

  9. Pingback: Brief von Debbie Cook « kommrein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s