Der Weg, den wir gehen müssen

Heute erschienen auf Marty’s Blog:

Zu diesem Zeitpunkt weist die Petition an das Weiße Haus, die Justiz-Behörde wegen der Vertuschung der permanenten Verbrechen von David Miscavige zu untersuchen, 3.702 Unterschriften auf. Ich habe mich für diese Angelegenheit nicht aktiv engagiert, obwohl ich hin und wieder zusätzliche Beweise für die Unterstützung der Voraussetzungen der Petition aufgezeigt habe.

Einige haben kommentiert und es sogar als Motivation benutzt, um mehr Aktivität zu verlangen, da Miscavige es als Gewinn sehen würde, wenn die Zahl nicht die 5.000- Schwelle erreicht, welche das Weiße Haus auffordern würde zu agieren. I will die erfolgreichen Argumente, die die Leute benutzen, um mehr Unterstützung zu fordern, nicht schwächen. Gleichwohl möchte ich insbesondere hierzu etwas sagen. Wenn David Miscavige es als Gewinn sieht, dass ca. 4.000 Leute einen mutigen Schritt machen und ihren „Otto Müller“ unter eine Petition setzen, um ihn untersuchen zu lassen, die Zeiten, die ändern sich. Vor zwei Jahren vermute ich wären es weniger als 1.000 Leute gewesen, die diesen Schritt getan hätten.

Dass 4.000 Leute von jedem erdenklichem Schlag – unabhängige Scientologen, Ex-Scientologen, Anti-Scientologen, anonyme Aktivisten, Methodisten, Mormonen, Katholiken, Episkopalen, Buddhisten, Hindus, Muslime, was auch immer – sich  in der Angelegenheit der Verbrechen der Scientology Unternehmung zusammenfinden und gemeinsam agieren (wobei viele sogar einen Hinweis hinterlassen, wo sie zu finden sind), die Zeiten, die ändern sich.

Für jeden Einzelnen von euch, der die Petition unterzeichnet hat, und besonders diejenigen, die andere ermutigt haben es auch zu tun – unabhängig davon wie viele sich euch angeschlossen haben – ihr seid meiner Meinung nach Helden. Ihr habt euch der Herausforderung gestellt und habt der Bestie in die Augen geschaut und habt gesagt: „Stopp hier!“ Ob euch die Regierung hört oder nicht, ich nenne euch eine Person, die euch laut und deutlich gehört hat – David Miscavige. Und ob er einen „Gewinn“ oder einen „Verlust“ verzeichnet ist bedeutungslos; glaubt mir, er hört eure Schritte und auf diese Art und Weise habt ihr dem Prozess, dem Monster langsam aber sicher die Fangzähne zu ziehen, enorm geholfen.

Dieses ist nicht meine Petition. Ich habe sie in dem Artikel vom 27. September, in dem ich Gründe angab aus denen ich eine Unterstützung dafür gerechtfertigt hielt, veröffentlicht und Leute ermutigt sie zu unterzeichnen.

Hier der Artikel vom 27. September – in Englisch: http://markrathbun.wordpress.com/2011/09/25/petition-the-president-of-the-united-states/

Ich stellte in dem Artikel fest, dass …

Ob das Ziel von 5.000 erreicht wird oder nicht, befreit die Regierung nicht von ihrer Verpflichtung, die Abscheulichkeit und die Korruption zu untersuchen und abzustellen, die sich zwischen unserem Justiz-Behörde und Amerikas gefährlichstem Kult abspielt. Aber je mehr Leute die Petition unterzeichnen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Gerechtigkeit erreicht werden kann.

Nun gut, bisher habt ihr alle dem Weißen Haus 3.702 Gründe geliefert aktiv zu werden. Vielen Dank an alle die 3.702 von euch.

Wenn die Petition mit 4.321 oder 5.500 Unterschriften endet, werden das weitere 619 oder 1.798 Gründe sein, wegen derer die Regierung ihren Job machen sollte, und noch viel mehr Gründe wegen derer der Unterdrücker aufpassen sollte, was er tut.

An diejenigen, die unermüdlich daran arbeiten die 5.000der Schwelle zu erreichen, jeder zusätzliche Name ist so wertvoll, wie ihr es seid.

[Siehe dazu den Artikel mit der Anleitung zur Unterzeichnung hier auf diesem Blog.]

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter David Miscavige, Independents, Mark (Marty) Rathbun, Scientology Organisation, Verbrechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Weg, den wir gehen müssen

  1. Rita Wagner schreibt:

    Oh super! Vielen Dank für die schnelle Übersetzung!
    3.795 sind bisher erreicht!! Familie und Freunde, auch wenn diese nichts mit Scientology zu tun haben und hatten, sie freuen sich, wenn sie etwas gegen Gewalt und Machtmißbrauch tun können!! Es geht wirklich jeden etwas an!!

  2. Rita Wagner schreibt:

    Vielen Dank für dieses Video!!

  3. Felicitas Foster schreibt:

    Am 20.10.2011 um 19:39 Uhr hatten wir 4.447 Unterschriften – bis zum 24.10.2011 fehlen jetzt nur noch 553 Unterschriften, um das Ziel der 5.000 zu erreichen. Sieht ja ganz so aus, als ob wir es leicht schaffen. 🙂
    Feli

    • Rita Wagner schreibt:

      Echt super!!
      Allerdings sollten wir auf ein Sicherheitspolster hinarbeiten!! Sicher ist sicher!! Also, jeder, der bisher noch gezögert hat – jede Stimme zählt, auch wenn die 5.000 erreicht sind!

  4. Felicitas Foster schreibt:

    Heute morgen, 21.10.2011, um 6:20 Uhr hatten wir 5.170 Unterschriften erreicht! Vielen Dank an alle, die unterschrieben haben. Jetzt aber nicht aufhören, denn je mehr wir haben desto besser und überzeugender ist es. 🙂
    Feli

    • Rita Wagner schreibt:

      Suuuuper!!!! 🙂 🙂 🙂
      Dass dies geschafft ist !!
      Soweit ich informiert bin ist am 22.10. der IAS-Event?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s