Was unterscheidet uns?

Von Thoughtful

Heute fragte einer unserer Leser: Das ist alles sehr interessant – so eine Art Matin-Luther-King-Bewegung für die Scientology-Kirche. Sicherlich eine gute Sache.

Meine Frage ist die: Im Angesicht der vielen hier präsentierten Daten – Menschenhandel, Terrorismus, Betrug, Missbrauch, usw. – wie unterscheidest du dich von einigen der Kritiker, die seit so vielen Jahren auf dieselben Sachen hingewiesen haben?

Ich persönlich weiß nicht, was die vergangenen Kritiker gesagt haben. Ich habe bemerkt, dass die Kirche (David Miscavige) versucht hat uns fälschlich als „Kritiker der Scientology“ zu bezeichnen und zu brandmarken. Dies ist sicherlich die gleiche Art von Angriff, der andere Whistle Blowers sich seit Jahren gegenüber sahen. So möchte ich als erstes beantworten, was uns vom dem unterscheidet, was die Pressesprecher von Miscavige euch weismachen wollen.

Um es deutlich zu sagen, wir sind als Whistle Blower nicht Kritiker der „Scientology“; wir sind Kritiker von „Kriminalität“.

Wir sind keine Gegner von Scientology. Wir schüren weder Hass noch Fanatismus, denn wir SIND Scientologen.

Wir VERURTEILEN ausufernde Kriminalität innerhalb der Reihen von Scientology, die zum größten Teil von David Miscavige ausgeht, der Scientology mit einer Kultur des Hasses durchtränkt hat.

Wir sind loyale Scientologen – loyal in Bezug auf Integrität, loyal in Bezug auf die Wahrnehmung von Richtig und Falsch, loyal in Bezug auf Verantwortung, loyal in Bezug auf die grundlegenden Konzepte, welche die Wurzel selbst der Scientology-Philosophie sind.

Wie Geir Isene es ausdrückt: „Scientology“ ist NICHT gleichzusetzen mit der Scientology-Kirche“.

Religionsfreiheit

Wir glauben und unterstützen die Religionsfreiheit. Jegliche Freiheit hängt vom Bewahren der Religionsfreiheit ab. Es ist vollkommen FALSCH Religionen oder religiöse Ansichten anzugreifen. Warum? Weil Menschen das Recht haben zu glauben, was sie wollen. Der Glaube eines Menschen beruht auf Ideen, die im Einklang mit seinen eigenen Beobachtungen und Erfahrungen sind.

Allerdings verleiht die Religionsfreiheit nicht die Freiheit im Namen der Religion Verbrechen zu begehen.

Wenn eine Gruppe von Kriminalität überschwemmt wird, neigt man dazu, die ganze Gruppe anzuprangern. Statt zu verallgemeinern, wählen wir das korrekte Angriffsziel aus, welches innerhalb der Gruppe in Wirklichkeit die Person ist, von der die Kriminalität ausgeht. Und in Scientology deuten die MEISTEN Signale alle auf eine Person hin: David Miscavige. Hubbard ermächtigte Miscavige nie, die Führung von Scientology zu übernehmen. Es gibt keine verstecke Datenlinie, die ihn in diese Machtposition einsetzte. Er erlangte seine Stellung durch Lügen und Täuschung. [versteckte Datenlinie: Die Annahme, dass es Anweisungen von höherer Stelle gibt, welche einem nicht bekannt oder nicht zugänglich sind. Aufgrund dieser Annahme werden Anweisungen und Veränderungen fälschlicherweise akzeptiert, die nicht durch Richtlinien oder Bulletins tatsächlich schriftlich belegt sind.]

In der Vergangenheit haben einige Kritiker von Scientology die Religion selbst angegriffen. Dazu hat niemand das Recht. Es ist eine Religion! Sie ist durch die [amerikanische] Verfassung geschützt.

Warum Scientology eine Religion ist

Der Grund, aus dem Scientology zur Religion wurde, war, um zu verhindern, dass Audiotoren (Scientology Berater) in Gefahr gerieten, eine Zulassung vom Staat als „Psychotherapeuten“ zu benötigen. Das hätte unqualifizierten Bürokraten in der Regierung die Möglichkeit gegeben, Scientology falsch einzuordnen, der Scientology-Philosophie vorzuschreiben, andere Studien unterzumischen und potentiell wichtige Lehren auszulassen.

Deshalb wurde Scientology eine Religion. Und sie erfüllt die Kriterien einer Religion, wenn auch nicht im westlichen Sinne (in Scientology wird niemand angebetet und kein Glaube an etwas verlangt), jedoch im Sinne östlicher Religionen sehr wohl! ). Scientology ist eng mit dem Buddhismus verwandt. Scientology beschäftigt sich mit der geistigen Natur des Menschen und wie man Fähigkeiten wiedererlangt. Außerdem bin ich selbst praktizierender Auditor, und ich würde es ganz bestimmt nicht wollen, dass der Staat mir vorschreibt, wie ich Scientology Auditing-Verfahren anzuwenden habe! Ich will der Regierung nicht zu nahe treten, aber könntest du dir irgendetwas Unverschämteres vorstellen?

Licht in die Sache bringen

Wir sind also NICHT Kritiker der Scientology. Wir sind Befürworter der Scientology und entschiedene Kritiker, die die Kriminalität innerhalb des Managements der Scientology-Kirche verurteilen.

Wo auch immer sich Kriminalität befindet, sie muss aufgedeckt und beseitigt werden. Jeder von uns besitzt das Recht, auf einer Organisation und sogar einer Welt ohne Verbrechen zu bestehen.  Es ist unsere Pflicht, darauf zu bestehen. Ganz gleich, ob die Katholische Kirche, die Scientology-Kirche, politische Parteien, die Polizeibehörde oder sogar deine eigene Familie betroffen sind, du hast einen Anspruch auf die Sicherheit und den Schutz, der nur in einer Umgebung möglich ist, welche frei von Verbrechen ist.

Einige Scientologen haben Angst, Staub aufzuwirbeln. Nun, die Kriminalität innerhalb der Reihen der Scientology aufzudecken, wird Scientology kein Leid antun. Das wird sie heilen. Kriminalität ist das Krebsgeschwür der Organisation, welches Scientology bereits ZERSTÖRT.

Wenn wir die Kriminalität nicht aufdecken, werden wir Scientology gänzlich verlieren Und das zu tun, wäre eine sehr verantwortungslose Sache. Scientology ist nicht für jeden von uns, das ist wahr. Aber ganz  bestimmt wird sie von einigen von uns erwünscht, weil sie einen Weg anbietet, welcher aus jeder Art von Gefangensein hinaus führt.

Wir sind keine Herde willenloser Schafe

Obwohl wir keine Kritiker der Scientology sind, heißt das nicht, dass wir uns weigern, Scientology mit einem kritischen Auge  zu sehen. Tatsächlich hat LRH selbst uns dies ans Herz gelegt. Das ist eine der ersten Sachen, die Leute über Scientology lernen und der Grund, warum viele sie überhaupt lieben.

Es stammt von einem LRH Artikel von 1954 über Persönliche Integrität:

„WAS FÜR DICH WAHR IST, ist, was Du selbst beobachtet hast. Und wenn Du das verlierst, hast Du alles verloren.

Was ist persönliche Integrität?
Persönliche Integrität ist, zu wissen, was man weiß –
was man weiß, ist das, was man weiß –
und den Mut dazu zu haben, zu wissen und zu sagen,
was man beobachtet hat.
Und das ist Integrität.
Und es gibt keine andere Integrität.

Natürlich können wir von Ehre, Wahrheit, all diesen Dingen sprechen. Diesen esoterischen Begriffen.
Aber ich denke, sie wären alle sehr gut erfasst,
wenn das, was wir wirklich beobachteten, war,
was wir beobachteten,
so dass wir Sorge dafür trugen, zu beobachten,
was wir beobachteten so dass wir stets beobachteten,
um zu beobachten.
Und nicht notwendigerweise um eine skeptische Einstellung aufrechtzuerhalten,
eine kritische oder halbherzige Einstellung.

Sondern um gewiss so viel persönliche Integrität aufrechtzuerhalten und so viel an eigenem Glauben und Vertrauen in uns selbst und Mut, damit wir beobachten können,
was wir beobachten,
und sagen, was wir beobachtet haben.

Nichts in der Dianetik und Scientology ist wahr für Dich,
solange Du es nicht beobachtet hast,
und es ist wahr gemäß Deiner Beobachtung. –
Das ist alles.“

Wie alles andere, hat Scientology seinen Anteil an willenlosen Schafen. Sie glauben alles, beobachten nichts. Sie haben die Verbindung mit dem, was sie wissen, verloren. Sie haben keine persönliche Integrität. Es gibt Dinge in der Scientology, die verkehrt sind. Sie ist nicht perfekt.

Wir alle (diejenigen, die geistig gesund sind), versuchen uns zu verbessern, während wir voran kommen. Dasselbe gilt für jede Organisation. Jeder vernünftige Manager versucht seine Organisation im Laufe seiner Arbeit zu verbessern. Nicht aber Miscavige.

Das gleiche Boot, bessere Paddel

Diejenigen von uns, welche die Kirche der Miscavige-Lehre verlassen haben, befinden sich in dem gleichen Boot, wie Tausende zuvor, jedoch dank des Internets haben wir effektivere Wege, deswegen etwas zu unternehmen. In einem anderen Artikel veröffentlichte ich eine ungeheuerliche Tatsache: 76% (ursprünglicher Artikel 98% – geändert aufgrund neuer Daten) aller Mitarbeiter des Alten Saint Hills sind heute zur Unterdrückerischen Person erklärt.

Von einer sehr guten Quelle weiß ich, dass David Mayo LRH das Leben gerettet hat, als dieser im Sterben lag und das Ergebnis davon war die Entwicklung von New Era Dianetics für OTs! Genauso, wie Hitler siebzehn Leute aus dem Weg räumte, um an die Macht zu kommen, hat David Miscavige David Mayo als einen Teufel dargestellt. Obwohl Mayo LRH das Leben gerettet hat. Das ist verabscheuungswürdig!

Sicherlich war Dean Stokes auch auf dieser Abschussliste.1982 erklärte David Miscavige auf der berühmt-berüchtigten Konferenz für die Leiter der Scientology Missionen Dean Stokes mündlich, plötzlich und ohne Vorwarnung oder Provokation, zur „Unterdrückerischen Person“ (SP). Offen gesagt wurde Deans Mission gemäß den Richtlinien geführt und war dabei, zu boomen. Dean war deshalb ein gewichtiger Meinungsführer.  Die Mission des Südwestens hatte 100-mal mehr Leute und Aktivität, als die neue „Ideale Org“ von Dallas. Man mochte gerne dort sein. Leute gingen dorthin, nur um ihre Freizeit dort zu verbringen. T. Paine behandelt das Thema ausführlicher in seinem allerersten Artikel mit dem Titel „Gesunder Menschenverstand“.

Kritik an LRH und Scientology Technologie

Ich bin nicht nur Schriftsteller, Marketingexperte und vieles anderes, ich bin auch ein Auditor. Ich verwende Scientology jeden Tag und für mich funktioniert sie.

Zum Beispiel hatte eine gute Freundin (sie ist keine Scientologin) ein Problem – ein ziemlich ernstes Problem in Bezug auf ihren Beruf.  Es war wirklich der Wurm drin und keine Menge meiner freundschaftlichen Ratschläge verbesserte die Schwierigkeit auch nur ein bisschen. Eines Tages wurde mir während eines Gesprächs klar: „ Sie kann mit dem Thema nicht denken! Sie hat falsche Daten.“ So fragte ich sie (weil ich das Verfahren auswendig kenne) „Hat man dir darüber falsche Daten gegeben?“  Ungefähr 45 Sekunden später war das falsche Datum geblowt und sie ging sofort hin und bekam am nächsten Tag eine Gehalterhöhung von $ 10.000. Und ich weiß, wäre False Data Stripping (Eine Methode, falsche Aussagen über ein Gebiet zu entfernen, welche man ungeprüft übernommen hatte.) nicht gewesen, sie hätte dieses Problem mit ins Grab genommen, weil nichts anderes es knacken konnte. Von meiner Warte aus gibt es so viele Schwierigkeiten im Leben, die nur mit Scientology gelöst werden können.

Zur Zeit auditiere ich einen PC auf ARC Straightwire und mein PC hat standardmäßige Gewinne. Ich selbst werde außerhalb der Kirche auf OTV auditiert und habe riesige Gewinne. Vergangenes Jahr habe ich einem Freund geholfen einen O/W Niederschrift abzuschließen. Als er einen großen Withhold, den er seit Jahren mit sicher herum getragen hatte, erzählt hatte, wurde sein Gesicht direkt vor meinen Augen um 10 Jahre jünger. Vor Kurzem habe ich einem Freund Conditions by Dynamics gegeben. Es hat seine Flows in Ordnung gebracht. Vor einem Jahr habe ich einem PC ein Intensiv Buch Eins Auditing gegeben und in einer der ersten Sitzungen entdeckte er vergangene Leben. Ein anderer PC litt an einer starken Erkältung. Ich machte eine ordnungsgemäße PTS-Handhabung. Nach ein paar Minuten löste sich die Erkältung wie durch Zauberei auf. Derjenige war sehr überrascht! Ich half einer anderen Person, die unter hohem Blutdruck litt. Sie hatte vor dem (Mess-)Gerät Angst. Ich machte mit ihr „Konfront“ und „Hinreichen und Zurückziehen“ und ihr Blutdruck senkte sich sofort.

Dennoch gibt es viele Menschen, die gegen LRH und auch gegen Scientology sind. Das ist nicht mein Ding.

Einige Leute versuchen Scientology abzuwerten, indem sie ihren Erschaffer angreifen. Warum? Für mich ist die einzige Sache, die einem Fachgebiet Gültigkeit gibt, die, OB ES FUNKTIONIERT. Wenn es funktioniert, dann ist es für mich ohne Belang, was der Erschaffer gemacht hat, ob er nur vorgab Kernphysiker zu sein oder ob es offene Fragen bezüglich seines Militärdienstes gibt.  Er war einfach ein Mensch, mit Launen und Fehlern, so wie jeder von uns.

Einige Leute bemängeln die OT Stufen, weil die Theorie weit hergeholt ist. Warum?  Mich kümmert nur, ob sie funktioniert. Scientology ist KEIN Glaubenssystem. Zu keiner Zeit muss irgendjemand die Theorie „glauben“.

Von den Leuten wird lediglich erwartet, dass sie die Materialien lesen und die Prozesse durchführen. Die Prozesse sorgen für die Gewinne. Was kann man mehr verlangen?

Drei Jahre lang war ich der Solo I/C FSO. Ich habe Hunderte von Leuten durch die Feuerwand (OTIII) gebracht. Ich weiß, dass diese Daten mit den Beweisen der modernen Archäologie in Konflikt stehen. Das kümmert mich nicht. Warum? Weil Leute wieder und wieder die Fähigkeit dieser Stufe erreicht haben: „Wiedergewonnene Selbstbestimmung und Freiheit von Überwältigung“.

Es funktioniert! Als ich es das letzte Mal überprüfte, konnte nicht einmal ein Starbucks „Vente Mocha Latte“ mit einem „dreifachen Schuss -Koka-Extrakt“ einem die Selbstbestimmung und Freiheit von Überwältigung zurückgeben. Wen kümmert welche Theorie dahinter steckt?

Ich fahre ein Auto. Ich kümmere mich nicht um die Theorie, warum es funktioniert. Wer in der Geschichte hat jemals sein Auto an die Verkaufsvertretung zurückgegeben, weil „Nun ja, ich glaube nicht an diese Theorie des Verbrennungsmotors; sehen Sie, sie steht im Konflikt mit den modernen …“, oder „Ich habe gehört, dass der Designer behauptet hat er hätte einen Universitätsabschluss, aber das war kein richtiger Abschluss, deshalb will ich mein Geld zurück. Hier sind die Autoschlüssel.“

Bewirkt sie das, was sie bewirken soll? Funktioniert sie? Der Rest ist für mich reine Idiotie. Tatsächlich kann ich mir nichts Dümmeres vorstellen.

Deshalb stehe ich nicht darauf, auf LRH und der Technologie herumzuhacken. Scientology hat in meinem Leben Wunder bewirkt. Mein IQ stiegt um 18 Punkte – durch fünf verschiedene IQ-Tests bestätigt. Das heißt aber nicht, dass ich etwas nicht erkennen kann. LRH hat ein paar Dinge geschrieben, welche für mich eben nicht wahr sind. Das ist nicht wichtig.

Als ich in 1979 zu Scientology kam, war das nach einer langen und gründlichen Suche nach etwas, das wirklich funktioniert. Alles was ich fand waren unsinnige Listen mit idiotischen „Regeln“ wie „Regel Nr. 13 – Stecke ein Lächeln in deine Gesäßtasche“.

Versuchen Sie jemandem zu helfen, der aufgrund dieser Regel falsche Daten hat. Oder helfen Sie damit jemandem, seine Erkältung loszuwerden. Es wird nicht funktionieren. Scientology funktioniert. Auf nichts anderes kommt es an, es sei denn, man ist ein kompletter Idiot!

Deswegen bin ich nicht Anti-Scientology oder Anti-LRH, gegen die OT-Stufen oder gegen Scientology Technologie. Ich habe die Erfahrung gemacht und beobachtet, dass sie funktionieren.

Scientology-Kritiker

Nun. Weil wir gerade bei dem Thema sind, mag es von Interesse sein, festzustellen, dass Kritiker von Scientology  – womit ich Leute meine, die  Unwahrheiten über die Technologie und/oder LRH verbreiten (im Gegensatz zu der unterdrückerischen Organisation, die von David Miscavige geführt wird) – in verschiedene Kategorien fallen (diese Liste ist nicht vollständig):

  • Einige von denen, die LRH und die Tech schlecht machen, sind tatsächlich bösartige Personen, die äußerst eindeutig selbst Kriminelle sind. Es wurden viele Fälle von Leuten, die etwas zu verbergen hatten, dokumentiert, die Scientology verfolgten, weil sie diese als eine Bedrohung empfanden, ihre eigenen kriminellen Aktivitäten ungehindert auszuüben.
  • Einige Anti-Scientologen machten sich einfach nur Sorgen um eigennützige Interessen (oder sie sind bei solchen Leuten angestellt), dass Scientology ihre Finanzierung oder ihr Einkommen schmälern könnte.
  • Einige sind unwissend und ansonsten gut meinende Menschen – sie wurden vielleicht hinters Licht geführt. Dazu gehören Eltern, die gehört haben, dass ihre Kinder in Scientology hypnotisiert werden (was eine Unwahrheit ist).
  • Einige sind Leute, die nicht wirklich viel über Scientology wissen, haben aber Missbrauch und Menschenrechtsverletzungen gesehen. Sie haben die rasiermesserscharfen Dornen am Zaun bei Golden Era Productions gesehen und bemerkt, dass die Stacheln nach innen ausgerichtet sind. Sie haben Videos von Golden Era Productions‘ Sicherheitsleuten gesehen, wie Danny Dunagan (der personifiziertes Gift ist), der einen Eindringling fesselte, während es sein Knie in den Rücken der Person rammte und wie er einer Frau mit dem anderen Fuß trat. Sie haben gesehen, wie die Kirche versuchte Whistle Blower als „Internet-Terroristen“, „religiöse Fanatiker“ und „Hassverbreiter“ zu brandmarken. Und natürlich schließen sie daraus, dass die Scientology-Kirche entgleist ist. Deshalb erheben sie ihre Stimme. Aber gleichzeitig sind viele von ihnen tatsächlich auf das Thema neugierig. Viele der Anonymous Leute fallen in diese Kategorie.
  • Einige waren Opfer tatsächlicher Verbrecher, die in Scientology Mitarbeiter waren, so wie David Miscavige. Einige von diesen Leuten sind so unglaublich und entsetzlich betrogen worden, gegenwärtig getrennt von Ihren Familien und Freunden, völlig zerstört und praktisch vor Wut schäumend – und wer kann sie tadeln?  Einige Leute, selbst nach 30 Jahren als Mitarbeiter, hatten noch nie Auditing bekommen. Einige verloren ihre Ehe oder ihre Kinder wurden ohne ihre Zustimmung abgetrieben. Einige wurden unter Druck gesetzt um Tausende, Zehntausende, Hunderttausende oder sogar Millionen von Dollars für Projekte zu spenden, die nach den Richtlinien von Hubbard verboten waren und von denen sie unmöglich wissen konnten, dass sie verboten waren, Das ist VERRAT. Und wenn Leute verraten werden, werden einige von ihnen recht wütend, und wenn Leute wütend werden, dann neigen sie dazu auf alles loszugehen, was vor ihren Augen auftaucht, einschließlich LRH, der Tech, etc. Diese Leute haben einen Grund, zu schreien und zu brüllen. Aber diese Webseite ist nicht wirklich der Platz dafür. Diese Webseite hat einen eher chirurgischen Zweck.
  • Es gibt einen anderen Grund, aus dem jemand kritisch über bestimmte Aspekte der Tech ist (d.h. über ein persönliches Urteil verfügt, welches er äußert), und das heißt, dass er es studiert hat, sie vollständig verstanden hat, sie korrekt angewandt hat und zu dem Ergebnis kam,, dass sie für ihn nicht wahr war oder nicht funktionierte. Das ist jemand, der auch respektiert werden muss. Jeder hat das Recht, Teile der Technologie abzulehnen, als nicht zutreffend für ihn. Jeder hat das Recht, Scientology den Rücken zu kehren und immer noch als eine vernünftige und intelligente Person mit eigener Integrität, einem eigenen Standpunkt und Glauben betrachtet zu werden.

Schadet es wirklich, wenn man Kritiker hat? Nun, Hubbard war nicht dieser Ansicht. Er dachte, dass dies gesund sei. Tatsächlich nahm er Kritiker sogar in Schutz, als er die folgenden Zeilen in das Glaubensbekenntnis der Scientology-Kirche aufnahm:

„Wir von der Kirche glauben, dass alle Menschen unveräußerliche Rechte haben, frei zu denken, frei zu sprechen, ihre eigenen Meinungen frei zu schreiben und den Meinungen andere zu entgegnen oder sich darüber zu äußern oder darüber zu schreiben.“

Was ist ein „Kult“?

Ein Kult ist eine von Geheimnissen durchsetzte und gesetzlose Organisation, welche ihren religiösen Status als Deckmantel benutzt, um ihre Mitglieder zu schikanieren.

Derzeit ist die Scientology Kirche ein “Kult”, weil sie David Miscavige mit böswilliger Absicht zu einem Kult gemacht hat und nicht, weil sie von Haus aus ein Kult gewesen wäre. Die Scientology Kirche veröffentlicht nicht mehr ihre Statistiken. Die Scientology Kirche befolgt nicht einmal mehr ihre eigenen Richtlinien.

Als Antwort darauf haben sich Tausende von Menschen entschieden, diese korrupte “Kirche” zu ignorieren und Scientology unabhängig zu praktizieren. Was sollten sie anderes tun? Ohne Kenntnis der echten Straftaten von David Miscavige konnten sie herzlich wenig unternehmen um ihn aufzuhalten.

Bei uns jedoch ist das etwas anderes. Wir haben seine Misshandlungen mit eigenen Augen gesehen und selbst erfahren. Miscavige hat mir persönlich gedroht und ich habe gesehen, wie er andere tätlich angegriffen hat. Das macht uns zu Augenzeugen.

Daher packen wir, als loyale Scientologen (loyal den Leuten gegenüber) und Ex-Mitarbeiter des Internationalen Hauptquartiers, über David Miscavige aus – in einer Art und Weise, wie es wohl kein anderer kann. Und wir benutzen Scientology, um dies zu tun.

Man kann uns nicht bestechen

Eine andere Sache, die uns von einigen wenigen Hauptmitarbeitern, die versucht haben über die Kriminalität auszupacken, unterscheidet, ist, dass sie Schweigegeld angenommen haben. Oder sie wurden zum Schweigen erpresst mit Hilfe der Anwendung von Trennung (die David Miscavige als politische Waffe benutzt). Ich verachte niemanden, der Schweigegeld annimmt, wenn es keine andere Alternative gibt. Ich bin froh, dass sie wenigsten etwas bekommen haben, mit dem sie ihr Leben neu beginnen konnten.

Nehmen wir zum Beispiel: David Miscaviges Anwältin, Monique Yingling (die keine Scientologin ist und die niemals irgendeinen Scientology Service gemacht hat, obwohl ihr über die Jahre Millionen von Dollars gezahlt wurden und sie es sich sicherlich leisten könnte). Sie bot Mike Rinder die Gelegenheit, seinen Preis [für sein Schweigen] zu nennen, damit die Kirche ihm nicht den „Krieg erklären“ würde. Die Kirche benutzte ebenfalls den Kontakt zu Mikes Sohn, seiner Frau und seinem Bruder als Einsatz, um den Handel zu versüßen. Hätte Mike darin übereingestimmt, einfach nur „weg zu gehen“, hätte David Miscavige ihm (durch Monique Yingling) Millionen gezahlt und ihm Zugang zu seinem Sohn, seiner Frau und seinem Bruder gewährt.

Mike schlug diesen Deal aus, weil Mike Rinder persönliche Integrität besitzt.

Wenn also LRH in Ehrenkodex sagt: „ Deine Selbstbestimmung und deine Ehre sind wichtiger als dein unmittelbares Leben“, haben wir uns tatsächlich diesen Punkt zu Herzen genommen. Als andere Geld annahmen, was anderes hätten sie tun können? Es gab damals nicht die Möglichkeit, die Fakten selbst zu veröffentlichen oder den Einfluss der Welt im großen Umfang zu aktivieren. Jetzt gibt es diese Möglichkeiten. Wir haben das Internet (Gott sein Dank!) und deshalb benutzen wir es. Und du weißt, wohin sich David Miscavige, Tommy Davis und Monique Yingling ihr Geld, gestohlen von Tausenden von Wohlmeinenden, aber betrogenen Gemeindemitgliedern, stecken können.

Wir sind nicht besser, als vergangene Whistle Blower. Aber wir haben Glück, dass wir nun einen Weg haben, um tatsächlich eine Reformation durchzudrücken. Miscavige hat Millionen, dagegen haben wir das Ohr der Welt.

Wir verwenden Scientology, um Scientology zu reparieren

LRH hat gesagt, dass die Lösung zu einem Problem im Konfrontieren des Problems selbst liegt. Andere haben versucht, das Problem dadurch zu “lösen”, indem sie neben der alten Organisation eine neue Gruppe gegründet haben (wie David Mayo es getan hat), Wir gehen das Problem selbst an und sprechen darüber, um das Problem selbst zum Verschwinden zu bringen.

Wir haben uns als unabhängig erklärt, weil wir unabhängig sind. Aber wir haben keine neue Organisation gegründet.

Wir verwenden das Scientology Axiom Nr. 19, welches besagt “Indem das Statik dazu veranlasst wird, einen Zustand zu betrachten, wie er ist (engl. as-is), verliert dieser Zustand an Stärke und Wichtigkeit.“ Mit anderen Worten: Wenn ein Wesen die Ursache eines Problems wirklich erkennt, wird das Problem schwächer und die Person stärker. Das ist die Grundlage von jedem Auditing.

Auditoren der Dritten Dynamik

Wir auditieren die Scientology Kirche.

Indem wir Straftaten aufdecken und Transparenz erzeugen, bringen wir wieder Vernunft in die Scientology Kirche, die gegenwärtig als in einem Zustand als eine gesetzlose, unmoralische, missbrauchende, Mafia-artige Gruppe verharrt. Sie zeigt Anzeichen von Geisteskrankheit, wie sie von L. Ron Hubbard beschrieben worden ist: „Die offensichtliche oder versteckte, aber immer komplexe und unaufhörliche  Entschlossenheit zu schaden und zu zerstören.“

Vergiftungsreaktion

Um das Kind beim Namen zu nennen: David Miscavige ist ein SP (eine unterdrückerische Person, was eine vergiftende Persönlichkeit bedeutet). Das Int. Management ist eine SP-Gruppe. Die Sea Org ist durch Miscavige unterwandert und korrumpiert und das Int-Management, ist eine SP-Gruppe geworden. Ich empfehle es jedem, falls du es noch nicht gemacht haben solltest, du musst dich von diesen SP Personen und Gruppen trennen, denn sie sind für dein geistige Wohl und selbst deine Gesundheit schädlich.

Es ist nicht das Ziel, Scientology zu zerstören, sondern die Organisation von den parasitären, kriminellen Elementen zu bereinigen, die sich selbst innerhalb der Organisationsstruktur eingekapselt haben und die Organisation aussaugen.

Um es einmal konkret auszudrücken, David Miscavige, der per LRH genau so viel wie jeder andere Sea Org Mitarbeiter verdienen soll, verdient statt dessen das 62-fache, ohne die Miete für seine Villen, Möbel, Kleidung, Geschenke, Privatjet, Hubschrauberflüge, bezahlte Urlaube, persönliches Vollzeit-Dienstpersonal etc. zu berücksichtigen. Und David Miscavige verbringt einen Großteil seiner Zeit mit Faulenzen: Golf spielen, ins Kino ausgehen, mit Tom Cruise  verkehren etc.

Das ist ein Parasit. Er ist so übel, wie es nur geht.

Wodurch wir uns wirklich unterscheiden

Was unterscheidet uns von einigen Kritikern wie Marbaret Singer, die 1979 OT Materialien an meine Mutter schickte; oder dem zu mietenden Deprogrammierer, der 1979 zu uns nach Hause kam, von meiner Mutter Geld nahm und auch noch versuchte sie zu verführen; oder von einem bestimmten Familienmitglied, welches mich 25 Jahre lang dafür kritisierte, ein Scientologe zu sein und der, selbst nachdem ich die Kirche verlassen hatte und mit nichts von vorne anfangen musste, damit fortfuhr, mich für die nächsten drei Jahre zu kritisieren, bis ich ein Machtwort gesprochen hatte. Was uns wirklich von dieser Art von Kritikern unterscheidet, ist, dass wir nicht auf irgendeinem persönlichen Rachefeldzug sind. Als Individuen, hat man uns sicherlich geschadet, aber das ist nicht der Grund, aus dem wir unsere Meinung sagen. Wir werden nicht bezahlt. Wir wollen keine Rechnung begleichen. Nachdem wir 25 Jahre in Scientology versenkt haben, könnten wir kaum irgendeine Rechnung damit begleichen, dass wir noch mehr Zeit und Anstrengung dahinein investieren. Nein, das wäre dumm.

Also warum machen wir es? Nun, oben habe ich den Ehrenkodex erwähnt.

Wenn ich den Ehrenkodex in der Vergangenheit gelesen habe, erschienen viele der Punkte „etwas abgehoben“ zu sein. Sie erschienen wie gute Punkte, aber ich könnte nicht wahrheitsgemäß behaupten, dass ich sie anwendete.

Also heute kann ich sagen, dass ich tatsächlich alle fünfzehn Punkte des Ehrenkodex ausführe. Sie sind ein aktiver Teil meines täglichen Lebens. Wir wollen sie uns einmal anschauen.

  1. Verlasse nie einen Gefährten in Not, Gefahr oder Schwierigkeiten.
  2. Ziehe nie ein Treueversprechen zurück, das du einmal gegeben hast.
  3. Verlasse niemals eine Gruppe, der du deine Unterstützung schuldig bist.
  4. Setze dich nie selbst herab oder schmälere deine Stärke oder Fähigkeit.
  5. Sei nie von Lob, Zustimmung oder Mitleid abhängig.
  6. Mache nie Zugeständnisse, die deine eigene Realität verletzen.
  7. Lasse nie zu, dass deine Affinität getrübt wird.
  8. Gib oder empfange keine Kommunikation, wenn du es nicht selbst wünscht.
  9. Deine Selbstbestimmung und deine Ehre sind wichtiger als dein unmittelbares Leben.
  10. Deine Integrität dir selbst gegenüber ist wichtiger als dein Körper.
  11. Bedaure nie, was gestern war. Das Leben ist heute in dir und du erschaffst dein Morgen.
  12. Fürchte nie einen anderen in einer gerechten Sache zu verletzen.
  13. Sehne dich nicht danach gemocht oder bewundert zu werden.
  14. Sei dein eigener Ratgeber, halte mit dir selbst Rat und triff deine eigenen Entscheidungen.
  15. Bleibe deinen eigenen Zielen treu.

Und für alle, die wünschen, dass sie auch sagen könnten: „Ja, ich lebe jeden einzelnen dieser fünfzehn Punkte. Ich lebe ein ehrenvolles Leben!“, es ist nie zu spät. Du stehst direkt an der Schwelle.

Fang’ jetzt an. Folge einfach deinem Herzen. Es hat dir schon die ganze Zeit den Weg gezeigt, mein Freund.

Geschrieben von Steve Hall, alias „Thoughtful“

Quelle:  What Makes Us Different?  |  http://www.scientology-cult.com
14. Oktober 2009

Advertisements

Über Felicitas Foster

Independent Scientologist - Cosmopolitan, Blog: Der Treffpunkt
Dieser Beitrag wurde unter Scientology Organisation, Scientology Philosophie, Technisches, Thoughtful – Steve Hall veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was unterscheidet uns?

  1. OldBook1 schreibt:

    Der Ehrenkodex ist ein Luxus, den man sich leisten sollte um sich jeden morgen guten Gewissens selbst in die Augen sehen zu können. Es gibt jedoch durchaus Menschen, die sich mit weniger zufrieden geben. Gefährlich wird es, wenn schon der erste Punkt dazu verwendet wird, den anderen ins Unrecht zu setzen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s